Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.11.2020 Auktion 1159: Sammlung Renate und Tono Dreßen

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Christie’s-Auktion zur Biennale Paris floppt

Claude Lalanne, Candélabre, 1994

Nachdem die Messe Biennale Paris coronabedingt im September abgesagt wurde, haben die Veranstalter gemeinsam mit Christie’s eine Online-Auktion zusammengestellt, um so den Ausstellern wenigstens einen digitalen Absatzkanal zu bieten. Doch die Offerte aus alter bis moderner Kunst und Antiquitäten brachte mit Aufgeld lediglich knapp 1,5 Millionen Euro ein. Nur 21 von 91 Losen wurden überhaupt verkauft. Die erhofften 7 bis 10 Millionen Euro blieben aus. Guillaume Cerutti, der CEO von Christie’s, gewann der Aktion dennoch einen positiven Aspekt ab: „Die Ergebnisse dieser Initiative müssen über die rein finanzielle Dimension hinaus beurteilt werden.“ Unter den 42 beteiligten Galerien, die überwiegend dem Syndicat National des Antiquaires angehören, das auch die Biennale veranstaltet, dürfte dennoch wenig Optimismus aufgekommen sein. In Händlerkreisen heißt es, die Versteigerung sei grundsätzlich eine gute Idee gewesen, doch hätten am Ende hochkarätige Werke gefehlt, die eine solche Auktion anführen könnten. Wie bei traditionellen Messen gingen die Gespräche zwischen Händlern und Sammlern weiter; daher könnten in den kommenden Tagen weitere Geschäfte abgeschlossen werden. Zudem betonte der Verband die hohe Besucherzahl von 60.000 Zugriffen auf die Online-Plattform.

Mit einem Zuschlag bei 200.000 Euro war „Der Nestausnehmer“ von Pieter Breughel d.J. das Top-Los der Auktion. Die Komposition nach einem flämischen Sprichwort, die der Maler von seinem Vater Pieter Bruegel d.Ä. übernommen hatte, war von der Pariser Galerie Florence de Voldère eingeliefert und auf 200.000 bis 400.000 Euro geschätzt worden. Aus der Galerie De Jonckheere stammte das Altargemälde „Die Jungfrau mit Kind und Papagei“. Das Paradebeispiel für den in Antwerpen zu Beginn des 16. Jahrhunderts tätigen Meister mit dem Papagei wurde ebenfalls zu unteren Taxe von 120.000 Euro vom Musée Granet in Aix-en-Provence erworben. Auch die moderne Kunst kam über ihre Erwartungen nicht hinaus: Edouard Vuillards skizzenhaft verknappte „Femme dans un intérieur, la mère de l’artiste, rue Truffaut“ von etwa 1900 platzierte sich mit 150.000 Euro ebenfalls an der unteren Schätzgrenze. Etwas mehr brachte Claude Lalannes spätsurrealer, floral inspirierter Kerzenleuchter aus Bronze von 1994 mit 110.000 Euro auf die Waage (Taxe 100.000 bis 120.000 EUR). Ein weiteres Design-Kunst-Objekt, die stilisierte bronzene „Banc Taureau“ von Jean-Marie Fiori aus dem Jahr 2007, konnte sich ebenfalls über 50.000 Euro freuen (Taxe 40.000 bis 60.000 EUR).


16.10.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Design

Kunstsparte:


Skulptur








News vom 23.10.2020

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Paper Positions München gestartet

Paper Positions München gestartet

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

News vom 22.10.2020

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Edith Altman verstorben

Edith Altman verstorben

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

News vom 21.10.2020

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Abend vor Schlüttsiel

Neue Ausstellung: 'Frauke Gloyer - Bilder'
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce