Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.12.2020 Auktion Russische Kunst, Antiquitäten & Schmuck

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Jeremy Shaw, Phase Shifting Index, 2020

Der Frankfurter Kunstverein präsentiert derzeit in einer Ausstellung die neue Werkserie des kanadischen Künstlers Jeremy Shaw. „Phase Shifting Index“, erst zu Beginn dieses Jahres fertiggestellt, ist eine Sieben-Kanal-Videoinstallation, die sich fast über das gesamte Steinerne Haus am Römerberg erstreckt. Shaw zeigt hier filmisches Material, das aufgrund seiner altertümlichen Technik und Optik aus vergangener Zeit zu stammen scheint und so den Blick aus einer fernen Zukunft auf die gegenwärtige Welt in all ihrer Vielfalt suggeriert. Dabei verschmelzen die einzelnen Teile der Filminstallation schließlich zu einem ekstatischen Tanz und lösen sich im Chaos auf.

„Ich interessiere mich besonders für die menschliche Vorstellung von Transzendenz – für die aktive Suche danach, auf welchem Weg auch immer. Sei es durch Tanz, Religion, Drogen, Technologie usw. – der menschliche Wunsch, der wahrgenommenen Realität zu entfliehen, und die scheinbare Universalität dieses Phänomens faszinieren mich unendlich“, deutet Jeremy Shaw den thematischen Hintergrund für „Phase Shifting Index“. Dort agieren sieben autonome Gruppen namens „Reclaimers“, „Countdown“ oder „Quantum Moderns“, die in bewegungsbasierten Glaubenssystemen danach streben, parallele Realitäten herbeizuführen.

Auch in den prismatisch zerlegten Portraitfotos der Serie „Towards Universal Pattern Recognition“ geht es Shaw um Personen, die verschiedene Zustände spiritueller, hedonistischer oder technologischer Katharsis erleben. Für seine dritte Arbeit, die im Frankfurter Kunstverein zu sehen ist, hat Shaw eine neue Version des Videos „This Transition Will Never End“ erstellt und zieht den Betrachter in einen Bilderstrudel, der sich um Zeitverschiebungen und den Übergang von einer Realität in eine andere dreht.

Jeremy Shaw, geboren 1977 in North Vancouver, ist Absolvent der Emily Carr University of Art and Design in Vancouver und lebt schon seit geraumer Zeit in Berlin. Er hatte bislang Einzelausstellungen unter anderem 2006 im Museum of Contemporary Canadian Art in Toronto, 2011 im MoMA PS1 in New York und 2013 im Berliner Schinkel Pavillon. Ferner war er 2016 auf der Manifesta 11 in der Kunsthalle Zürich und ein Jahr später auf der 57. Biennale in Venedig vertreten. „Phase Shifting Index“ hatte seine Premiere im Frühjahr im Pariser Centre Pompidou und wird nach der Frankfurter Station unter anderem noch in New York, Montreal und im australischen Hobart gezeigt.

Die Ausstellung „Jeremy Shaw – Phase Shifting Index“ läuft bis zum 24. Januar 2021. Der Frankfurter Kunstverein hat dienstags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr, donnerstags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Frankfurter Kunstverein
Markt 44
D-60311 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 219 314 0
Telefax: +49 (0)69 – 219 314 11


25.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (9)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


25.09.2020, Jeremy Shaw – Phase Shifting Index

Bei:


Frankfurter Kunstverein

Kunstsparte:


Film und Video

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Jeremy Shaw, Towards Universal Pattern Recognition, 2020
Jeremy Shaw, Towards Universal Pattern Recognition, 2020

Variabilder:

Jeremy Shaw, This Transition Will Never End, 2008-ongoing
Jeremy Shaw, This Transition Will Never End, 2008-ongoing

Variabilder:

Jeremy Shaw
Jeremy Shaw

Variabilder:

Jeremy Shaw, Phase Shifting Index, 2020
Jeremy Shaw, Phase Shifting Index, 2020

Variabilder:

Jeremy Shaw, Phase Shifting Index, 2020
Jeremy Shaw, Phase Shifting Index, 2020








News vom 23.10.2020

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Paper Positions München gestartet

Paper Positions München gestartet

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

News vom 22.10.2020

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Edith Altman verstorben

Edith Altman verstorben

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

News vom 21.10.2020

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Abend vor Schlüttsiel

Neue Ausstellung: 'Frauke Gloyer - Bilder'
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce