Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.11.2020 Auktion 1160: Alte Kunst und 19. Jahrhundert

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Martina Morger erhält den Manor-Kunstpreis St. Gallen 2021

Der Manor-Kunstpreis St. Gallen 2021 geht an Martina Morger. Die fünfköpfige Jury sprach sich für die 1989 in Vaduz geborene Performance- und Multimediakünstlerin aus, da sie unbeirrt und kompromisslos arbeite und gesellschaftliche sowie ökonomische Arbeits- und Lebensbedingungen kritisch hinterfrage. In der Begründung heißt es weiter: „Soziale Missstände benennt sie beharrlich und überführt grundlegende Fragestellungen unseres Daseins in teils körperlich verausgabende, teils verstörende Performances. Martina Morger beschäftigt sich mit der Stellung der Frau und im Besonderen mit der Stellung der Künstlerin in der modernen, kapitalistischen Gesellschaft. Sie erforscht und reflektiert weibliche und queere Stimmen, behandelt Themen wie Cyberfeminismus, Queerness und Biopolitik.“

Martina Morger studierte von 2007 bis 2010 Medienwissenschaften an der Universität Zürich, von 2015 bis 2018 bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste bei Alexander Tuchacek und von 2017 bis 2018 Transmedia Arts bei Brigitte Kowanz an der Universität für Angewandte Kunst Wien, bevor sie 2019 an der Glasgow School of Arts den Master Fine Arts Practice absolvierte. Ihre Mentorin war hier Michelle Hannah. Morger ist Kuratorin und Organisatorin des internationalen Performancefestivals „stereoskop_“ sowie „Perrrformat“, das Performancekunst an wechselnden Orten in den öffentlichen Raum in und um Zürich bringt. Im Frühjahr absolvierte sie einen Atelieraufenthalt an der Cité Internationale des Arts in Paris. Mit Ausstellungen war sie schon in Bregenz, Appenzell, Brüssel, London, Luzern, Helsinki, Edinburgh, Chicago, Athen oder Maastricht zugegen.

Der 1982 von Philippe Nordmann ins Leben gerufene Manor-Kunstpreis zählt zu den wichtigen Förderpreisen für zeitgenössische bildende Kunst in der Schweiz. Er ist mit 15.000 Franken dotiert, will jungen Schweizer Kunstschaffenden eine Plattform bieten und wird von der Warenhauskette Manor zusammen mit Museen in zwölf Schweizer Städten vergeben. Vor Martina Morger wurden mit dem Manor-Kunstpreis St. Gallen unter anderem schon Peter Kamm, Pipilotti Rist, Marcus Geiger, Christoph Büchel, Andres Lutz und Anders Guggisberg, Caro Niederer, Yves Mettler, Christian Vetter, Alexandra Maurer, Georg Gatsas oder Sebastian Stadler ausgezeichnet.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstmuseum St. Gallen

Kunstsparte:


Aktionskunst und Performance

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Martina Morger erhält den Manor-Kunstpreis St. Gallen 2021
Martina Morger erhält den Manor-Kunstpreis St. Gallen 2021

Variabilder:

Martina Morger, Cleaning Her, 2018
Martina Morger, Cleaning Her, 2018

Variabilder:

Martina Morger, Lèche-Vitrines, 2020
Martina Morger, Lèche-Vitrines, 2020

Variabilder:

Martina Morger, Lèche-Vitrines, 2020
Martina Morger, Lèche-Vitrines, 2020

Variabilder:

Martina Morger, Softly Polished Machinery, 2019/20
Martina Morger, Softly Polished Machinery, 2019/20

Künstler:

Martina Morger








News vom 23.10.2020

Rabih Mroué erhält Kunstpreis der Schering Stiftung

Rabih Mroué erhält Kunstpreis der Schering Stiftung

Frank Horvat gestorben

Frank Horvat gestorben

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Paper Positions München gestartet

Paper Positions München gestartet

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

News vom 22.10.2020

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Edith Altman verstorben

Edith Altman verstorben

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

News vom 21.10.2020

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce