Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Manor-Kunstpreis für Camillo Paravicini

Der Manor-Kunstpreis Chur geht an Camillo Paravicini

Der Manor-Kunstpreis Chur geht heuer an den Bündner Künstler Camillo Paravicini. Der 33jährige darf sich über 15.000 Franken, eine Einzelausstellung im Kunstmuseum Chur und eine begleitende Publikation freuen. Sein faccettenreiches Werk umfasst sowohl Gemälde, Skulpturen, Druckgrafiken und Fotografien, aber auch Filme, Performances oder Hinterglasmalereien. Vielfach bezieht sich Paravicini auf andere Kunstformen wie Design, Musik und Literatur.

„Hinter der schelmischen Wirkung seiner Arbeiten verbergen sich oft zeitintensive Produktionsprozesse. Seine Werke wirken unberechenbar und strotzen vor Schalk und Ironie“, heißt es in der Begründung zur Preisvergabe. So bezeichnete Paravicini 2015 eine Folge von Radierungen, die jeweils eine einzige, verschieden geschwungene Linie zeigen, als „Untitled Scratches“. Paravicini schlägt allerdings auch immer wieder gesellschaftskritische Töne an. In „Untitled Painting with Nose“ von 2013 montiert er einem Anzugträger einen Karton vor den Kopf und ersetzt dessen Gesicht durch eine rosarote Pappmaché-Nase.

Der 1987 geborene Camillo Paravicini ist in Poschiavo in der Region Bernina und in Luzern aufgewachsen. Er studierte an der Ecole cantonale d’art de Lausanne sowie an der Glasgow School of Art. Seine Werke waren in den letzten Jahren in verschiedenen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Er wurde unter anderem schon mit dem Prix Visarte Vaud und dem Kiefer Hablitzel Preis ausgezeichnet. Camillo Paravicini lebt und arbeitet in Basel.

Der 1982 von Philippe Nordmann ins Leben gerufene Manor-Kunstpreis zählt zu den wichtigen Förderpreisen für zeitgenössische bildende Kunst in der Schweiz, der alle zwei Jahre von der Schweizer Warenhauskette Manor zusammen mit Museen in zwölf Städten vergeben wird. Die Auszeichnung bietet jungen, noch wenig bekannten Kunstschaffenden eine Plattform, die sie einer breiteren Öffentlichkeit vorstellt.


03.09.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der Manor-Kunstpreis Chur geht an Camillo Paravicini
Der Manor-Kunstpreis Chur geht an Camillo Paravicini

Künstler:

Camillo Paravicini








News von heute

Linz feiert Valie Exports 80.

Linz feiert Valie Exports 80.

Kunsthaus Dresden erhält Preis der Commerzbank-Stiftung

Kunsthaus Dresden erhält Preis der Commerzbank-Stiftung

Schirn im Spionage-Fieber

Schirn im Spionage-Fieber

News vom 30.09.2020

Tomás Saraceno in Darmstadt

Tomás Saraceno in Darmstadt

In Berlin startet der European Month of Photography

In Berlin startet der European Month of Photography

Art Düsseldorf zieht ins Frühjahr

Art Düsseldorf zieht ins Frühjahr

Salzburg zeigt Marina Faust

Salzburg zeigt Marina Faust

News vom 29.09.2020

Robert Bechtle gestorben

Robert Bechtle gestorben

Guston-Ausstellung erhitzt die Gemüter

Guston-Ausstellung erhitzt die Gemüter

Corona-Krise: Paris Photo verschoben

Corona-Krise: Paris Photo verschoben

Johann Ludwig Lund in Lübeck

Johann Ludwig Lund in Lübeck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Ernst Ludwig Kirchner, Unser Haus. Öl auf Leinwand, 1918-1922. 91 x 120 cm. € 500.000-700.000

Herbstauktionen: Kunst des 19.-21. Jahrhunderts – GRANDIOS
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | We are all in this Together

Mr. Brainwash | We are all in this Together - Ausstellung Nürnberg | 15.10.2020 - 31.01.2021
Galerie Frank Fluegel

Van Ham Kunstauktionen - Bedeutender Vanitaskopf aus Elfenbein, 16.-17. Jahrhundert

From a Universal Collector – The Olbricht Collection: Onlinebieter-Ansturm sorgt für White Glove Sale
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cornelius Völker, Austern 2-II, 2002

„Gute Kunst? Sammeln!“ – Die SØR Rusche Collection geht in Runde Sieben
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - FEINES OSTEREI MIT DEM HEILIGEN ALEXEJ, METROPO-LIT VON MOSKAU,  Russland um 1900, Kaiserliche Por-zellanmanufaktur, Porzellan, polychrome Bemalung, Vergoldung

Vorbericht: 105. Auktion - Von Passionen und Zaren
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Animal Poster

David Shrigley Animal Poster
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce