Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2021 Auktion 402: Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Paul Müller-Kaempff in Oldenburg

Paul Müller-Kaempff, Im Sonnenschein, um 1908/09

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Oldenburg widmet sich seit dem Wochenende dem grafischen Schaffen von Paul Müller-Kaempff und präsentiert das Zeichnungskonvolut aus dem hauseigenen Bestand. Mit seinen vorwiegend in Bleistift ausgeführten Werken hielt der Landschaftsmaler die damals noch wenig berührte Natur fest: Bilder die verklärt realistisch die romantische Seite der Flora widerspiegeln. Vier Jahre vor seinem Tod 1941 gab Müller-Kaempff dem damaligen Museumsdirektor die Gelegenheit, aus „einer sehr großen Zahl landschaftlicher Bleistiftstudien, darunter wohl mit das Beste, was ich als Künstler geleistet habe“, für das Landesmuseum auszuwählen. Das Erscheinen des Werkverzeichnisses von Müller-Kaempffs Zeichnungen ist für das Landesmuseum nun der Anlass, diese Schenkung mit einigen Gemälden zu vorzustellen.

1861 in Oldenburg geboren, studierte Paul Müller-Kaempff zwischen 1882 und 1888 an den Akademien in Düsseldorf, Karlsruhe und Berlin. 1889 entdeckte er das verschlafene Fischerdorf Ahrenshoop an der Ostseeküste nördlich von Rostock für sich, weil „nichts den Gesamteindruck störte“. Dort gründete er mit Friedrich Wachenhusen eine Sommermalschule mit bis zu 60 Teilnehmern, die sich schlussendlich zu einer Künstlerkolonie entwickelte. Reisen führten ihn nach Italien und bis auf die Kanaren. Trotz allem blieb er seiner Heimat treu: Müller-Kaempff stellte regelmäßig in Oldenburg aus, war dort Mitbegründer und Vorstand eines Künstlerbundes und erhielt 1905 vom Großherzog die „Oldenburgische Goldene Medaille für Verdienste um die Kunst“. Ab 1914 zog er sich aus Ahrenshoop nach Berlin zurück. Noch heute ist der Maler vor allem für seine stimmungsvollen, akademisch komponierten Landschaftsbilder bekannt: Anspruchslose Naturausschnitte belebte er mit charakteristischen Solitärbäumen, Hofstellen und einsamen Wegen. Darüber hinaus schuf Müller-Kaempff Gebrauchsgrafik, die sich an der Kunst der Berliner Secession orientierte.

Die Ausstellung „Paul Müller-Kaempff. Zeichnungen aus dem Oldenburger Land“ ist bis zum 18. Oktober zu sehen. Das Prinzenpalais hat dienstags bis sonntags zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Der von Konrad Mahlfeld erarbeitete Werkkatalog „Paul Müller-Kaempff – Arbeiten auf Papier, Kunsthandwerk“ mit 1069 Abbildungen ist im Verlag Atelier im Bauernhaus erschienen und kostet 44,95 Euro.

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg – Prinzenpalais
Damm 1
D-26135 Oldenburg

Telefon: +49 (0)441 – 220 73 00
Telefax: +49 (0)441 – 220 73 09

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (2)Variabilder (5)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


15.08.2020, Paul Müller-Kaempff - Zeichnungen aus dem Oldenburger Land

Bei:


Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Stilrichtung:


Realismus

Stilrichtung:


Gemälde des 19. Jahrhunderts

Variabilder:

Paul Müller-Kaempff, Gehöft mit blühendem Garten, um 1903/04
Paul Müller-Kaempff, Gehöft mit blühendem Garten, um 1903/04

Variabilder:

in der Ausstellung „Paul
 Müller-Kaempff. Zeichnungen aus dem Oldenburger Land“
in der Ausstellung „Paul Müller-Kaempff. Zeichnungen aus dem Oldenburger Land“








News vom 21.09.2021

Korakrit Arunanondchai in Zürich

Korakrit Arunanondchai in Zürich

Berliner Galerienpreis geht an Alexander Levy

Berliner Galerienpreis geht an Alexander Levy

Rembrandts Schülerkreis in Augsburg

Rembrandts Schülerkreis in Augsburg

Katja Blomberg verlässt vorzeitig das Haus am Waldsee

Katja Blomberg verlässt vorzeitig das Haus am Waldsee

News vom 20.09.2021

Bonner Bundeskunsthalle erkundet Rainer Werner Fassbinder

Bonner Bundeskunsthalle erkundet Rainer Werner Fassbinder

50 Jahre Gerhard-Marcks-Haus

50 Jahre Gerhard-Marcks-Haus

Trauer um Ronald Paris

Trauer um Ronald Paris

100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

News vom 17.09.2021

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Tomas Schmit zweimal in Berlin

Tomas Schmit zweimal in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

KUNST KÜSST WACH
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Kaffeekanne, Malerei Johann Georg Mehlhorn d.J. zugeschrieben, Meissen um 1723

Herbstauktion bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Mundugumor-Figur vom Yuat-Fluss, Papua-Neuguinea

Glänzendes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Punk me Tender

Punk Me Tender neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce