Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Lin Xue gestorben

Lin Xue, Untitled (2018-5), 2018

Lin Xue ist tot. Der chinesische Zeichner starb im Juli im Alter von 52 Jahren. Das teilte die Galerie Exit in Hongkong mit, die den Künstler vertrat. In seinem Schaffen griff der 1968 in der südostchinesischen Provinz Fujian geborene Autodidakt auf die klassische Tuschemalerei seiner Heimat zurück, reicherte sie aber mit neuen Themen an. Seine detailreich gezeichneten Landschaften präsentieren Naturszenen und die Mechanismen des Wachstums und Verfalls. In einigen Blättern setzte Lin Xue neben einzelnen Bäumen mit teilweise sichtbarem Wurzelwerk chinesische Texte und ergänzte sie mit einer Art filigranem Diagramm von Muscheln oder Netzen. So untersuchte er damit das kosmische Gleichgewicht.

In seinen schwarz-weißen feinen Berglandschaften und Gelehrtenfelsen verwebte Lin Xue fantastische Ökosysteme, etwa wenn er Wasser gen Himmel wachsen ließ. In diesen Tropfenformen befinden sich weitere Lebewesen, die an Menschen oder Fische erinnern, aber auch gänzlich fremdartig erfundener Art sein können. Um eine Verbindung zur Natur aufzubauen, sammelte Lin geschärfte Bambustriebe und nutzte sie als Pinsel für seine Arbeiten. Mit seiner künstlerische Sprache, die zwischen Naturnähe und Fantastischem changiert, und seiner stupenden Technik schuf er eine Bildwelt aus verschlungenen Strukturen, in denen reale, wie auch imaginäre Pflanzen, Tiere und weitere Kreaturen leben.

Lin Xue war der erste Künstler, der in den Räumen der 2008 eröffneten Galerie Exit ausstellte. Darüber hinaus waren seine Arbeiten 2013 auf der Biennale in Venedig sowie ein Jahr zuvor im Asian Art Museum in San Francisco zu sehen, 1998 auf der Hong Kong Art Biennial Exhibition oder 2010 bei der Art Fair Tokyo und 2019 im UCCA Dune in Peking.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Tuschemalerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Lin Xue,
 Untitled (2018-5), 2018
Lin Xue, Untitled (2018-5), 2018

Künstler:

Xue Lin








News vom 28.09.2020

Bremer Kunstpreis für Ulrike Müller

Bremer Kunstpreis für Ulrike Müller

Frau und Mann bei Beckmann

Frau und Mann bei Beckmann

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Corona-Krise: Grütters fördert Galerien

Salomon-Preis für Chris Killip

Salomon-Preis für Chris Killip

News vom 25.09.2020

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Bedeutender Vanitaskopf aus Elfenbein, 16.-17. Jahrhundert

From a Universal Collector – The Olbricht Collection: Onlinebieter-Ansturm sorgt für White Glove Sale
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cornelius Völker, Austern 2-II, 2002

„Gute Kunst? Sammeln!“ – Die SØR Rusche Collection geht in Runde Sieben
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - FEINES OSTEREI MIT DEM HEILIGEN ALEXEJ, METROPO-LIT VON MOSKAU,  Russland um 1900, Kaiserliche Por-zellanmanufaktur, Porzellan, polychrome Bemalung, Vergoldung

Vorbericht: 105. Auktion - Von Passionen und Zaren
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Animal Poster

David Shrigley Animal Poster
Galerie Frank Fluegel

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce