Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2020 Auktion: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Museumspreis geht nach Osnabrück

Das Team des Museumsquartiers Osnabrück MQ4 freut sich über die Auszeichnung

Der hbs Kulturfonds und die Niedersächsischen Sparkassenstiftung haben dem Museumsquartier Osnabrück MQ4 den erstmals gemeinsam vergebenen Museumspreis 2020 zugesprochen. Ausgezeichnet wird der gelungene Zusammenschluss des Felix-Nussbaum-Hauses, des Kulturgeschichtlichen Museums, der Villa Schlikker und des Akzisehauses unter dem Leitthema „Frieden“. In der Jurybegründung heißt es: „Nicht nur die beeindruckenden Ausstellungen der einzelnen Häuser bestimmen die Auszeichnung, vielmehr ist es der Zusammenklang der vier Museen, die ein Bewusstsein für das übergeordnete Thema schaffen und gleichzeitig die vielfältige Stadt- und Kulturgeschichte Osnabrücks abbilden. Direktor Nils-Arne Kässens hat gemeinsam mit seinem Kuratoren- und Mitarbeiterteam diese erfolgreiche Neuausrichtung konsequent vorangetrieben: Unter anderem durch die Etablierung des Deutschen Friedenspreises für Fotografie und die Einrichtung einer Stelle für diversitätsorientierte Vermittlung.“

Dieses Jahr erfolgte die Zusammenlegung des vom hbs Kulturfonds vergebenen Preises mit dem bisherigen Museumspreis der Sparkassenstiftung. Die Auszeichnung würdigt sowohl die individuelle Leistung einzelner Personen, als auch die wichtige kulturelle Grundlagenarbeit der jeweiligen Institution. Der vom Stifterehepaar Heinz und Brigitte Schirnig in die Niedersächsische Sparkassenstiftung eingebrachte hbs Kulturfonds zeichnete alle zwei Jahre außergewöhnliche Konzepte von niedersächsischen Museen oder Ausstellungshäusern aus. Die Niedersächsische Sparkassenstiftung hat von 1992 bis 2018 zahlreiche Museen in Niedersachsen mit dem Museumspreis ausgezeichnet. Die 15.000 Euro, die nun an das Museumsquartier Osnabrück fließen, sind zweckgebunden für ein Projekt vorgesehen.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Felix-Nussbaum-Haus

Bei:


Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück

Variabilder:

Das Team des Museumsquartiers Osnabrück MQ4
 freut sich über die Auszeichnung
Das Team des Museumsquartiers Osnabrück MQ4 freut sich über die Auszeichnung








News vom 22.09.2020

Edi Hila in Wien

Edi Hila in Wien

Österreichischer Kunstpreis vergeben

Österreichischer Kunstpreis vergeben

100 Jahre Kunst in Thüringen

100 Jahre Kunst in Thüringen

News vom 21.09.2020

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Belgischer Symbolismus in Berlin

Belgischer Symbolismus in Berlin

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

News vom 18.09.2020

Thuar und Macke in Stade

Thuar und Macke in Stade

Antica Namur verschoben

Antica Namur verschoben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce