Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jackie Karuti erhält Henrike Grohs Preis

Jackie Karuti hat den Henrike Grohs Art Award 2020 gewonnen

Die kenianische Künstlerin Jackie Karuti erhält den diesjährigen Henrike Grohs Preis. Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Goethe-Institut und der Familie der verstorbenen Ethnologin Henrike Grohs zum zweiten Mal vergeben. Die Jury, bestehend aus Gabi Ngcobo, Paula Nascimento und Sarah Rifky, ehrt Karutis „einzigartige poetische Dimension und einschlägige Erkundungen von Technologien und Betrachtungsweisen“. In ihrem Schaffen setzt sich die 1987 in Nairobi geborene Künstlerin mit den Themen Tod, Sexualität, Identität, Wissen und urbane Kultur auseinander und verarbeitet diese in Videos, Zeichnungen und interaktiver Performance. In der Begründung der Jury heißt es ferner, dass der Preis Jackie Karuti ermöglichen solle, ihre Experimente fortzusetzen und sie in noch komplexere Fragestellungen hineinzuführen.

Mit jeweils 5.000 Euro werden dieses Jahr zudem Akwasi Bediako Afrane aus Ghana und Sabelo Mlangeni aus Südafrika ausgezeichnet. Während sich der 1990 geborene Afrane mit der Erweiterung des Menschen mittels technologischer Objekte auseinandersetzt und dafür ausrangierte elektronische Geräte verwendet, die er als „Amputierte“ bezeichnet, illustrieren die Fotografien Mlangenis den Alltag südafrikanischer Gemeinden. Jackie Karuti ist Absolventin der ÁsiÌko, einer mobilen panafrikanischen Kunstschule. Ihre Arbeiten wurden zuletzt 2019 auf dem The Lofoten International Art Festival in Norwegen sowie 2018 auf der Dak’Art Biennal in Dakar ausgestellt. Der 1980 in Driefontein geborene Mlangeni zog 2001 nach Johannesburg, wo er den Market Photo Workshop besuchte und im Jahr 2004 sein Studium abschloss. Seine Arbeiten wurden bisher sowohl lokal, als auch international präsentiert.

2018 vom Goethe-Institut und der Familie Grohs gegründet, möchte der Henrike Grohs Art Award nicht nur an Henrike Grohs erinnern, sondern auch junge afrikanische Künstler und Künstlerinnen im Bereich der Bildenden Kunst unterstützen, die im Angesicht der Herausforderungen auf dem afrikanischen Kontinent noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Henrike Grohs war seit 2009 Beraterin im Bereich Kultur und Entwicklung des Goethe-Instituts in Südafrika und wurde 2016 zusammen mit 17 weiteren Personen bei einem terroristischen Angriff in der Elfenbeinküste ermordet. Der Lenkungsausschuss für den Henrike Grohs Art Award besteht aus der Familie Grohs, dem Goethe-Institut, Raphael Chikukwa, Chefkurator der National Gallery of Zimbabwe, und Simon Njami, einem freiberuflichen Kurator aus Paris.


31.07.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Ramin Shafiai

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Jackie Karuti hat den Henrike Grohs Art Award 2020 gewonnen
Jackie Karuti hat den Henrike Grohs Art Award 2020 gewonnen

Variabilder:

Akwasi Bediako Afrane
Akwasi Bediako Afrane

Variabilder:

Jackie Karuti, Fossils, 2018
Jackie Karuti, Fossils, 2018

Variabilder:

Sabelo
 Mlangeni
Sabelo Mlangeni

Künstler:

Jackie Karuti

Künstler:

Sabelo Mlangeni

Künstler:

Akwasi Bediako Afrane








News vom 05.08.2020

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Lin Xue gestorben

Lin Xue gestorben

Museumspreis geht nach Osnabrück

Museumspreis geht nach Osnabrück

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

News vom 03.08.2020

Ausstellung von Yayoi Kusama verschoben

Ausstellung von Yayoi Kusama verschoben

Raimund Abraham beflügelt das Wiener MAK

Raimund Abraham beflügelt das Wiener MAK

Corona-Krise: Bund hilft Künstlern und Galerien

Corona-Krise: Bund hilft Künstlern und Galerien

Faistauer-Preis für Lena Göbel

Faistauer-Preis für Lena Göbel

News vom 31.07.2020

Jackie Karuti erhält Henrike Grohs Preis

Jackie Karuti erhält Henrike Grohs Preis

Leipziger Halle 14 präsentiert Ankäufe des sächsischen Kunstfonds

Leipziger Halle 14 präsentiert Ankäufe des sächsischen Kunstfonds

Adam Budak neuer Direktor der Kestner Gesellschaft

Adam Budak neuer Direktor der Kestner Gesellschaft

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce