Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stefan Kreiger gewinnt Salzburger Förderpreis

Der Förderpreis des Salzburger Kunstvereins geht in diesem Jahr an Stefan Kreiger

Der Maler und Zeichner Stefan Kreiger erhält den Förderpreis des Salzburger Kunstvereins. Die diesjährigen Jurymitglieder Gabriele Wagner, Leiterin der Stadtgalerien Salzburg, sowie Gerold Tusch und Karin Peyker vom Vorstand des Kunstvereins sprachen sich unter den 60 Bewerbungen einstimmig für Kreiger aus. In ihrer Begründung heißt es: „Es überzeugte seine konstante Arbeitsweise, wie auch die konsequente Verfolgung seiner Bildsujets. Das bisher entstandene konzentrierte, umfangreiche und in sich differenzierte malerisch-grafische Werk ist eine intensive Auseinandersetzung mit ambivalenten Themensetzungen. Seine Bilder vermögen den Betrachter, die Betrachterin stark zu verunsichern. Stefan Kreiger fürchtet sich weder vor der klassischen Auffassung von Malerei noch vor dem Narrativen in seiner Arbeit. Diese Direktheit gibt seinem Werk eine unausweichliche Präsenz.“ Die Auszeichnung, die wieder in Kooperation mit dem Land Salzburg vergeben wird, ist mit 3.000 Euro dotiert.

Stefan Kreiger wurde 1981 in Salzburg geboren, wo er nach wie vor lebt und arbeitet. Er studierte Kunstpädagogik und Malerei am dortigen Mozarteum. Arbeitsaufenthalte führten ihn unter anderem nach Budapest, Warschau und Red Wing in den USA. Seine Arbeiten wurden bereits in der Salzburger Stadtgalerie, dem Museo Nahim Isaiìas de Guayaquil in Ecuador und dem Palazzo Falconieri in Rom gezeigt. Für das narrative Moment seiner Bildwelten verknüpft Kreiger Bilder aus Kunstgeschichte, Science Fiction, Comic, Pornografie, Film und Geschichte. Dabei übermalt und collagiert er immer wieder bereits ausgestellte Arbeiten. Auf diese Weise werden seine Gemälde „wieder Material, wieder Leinwand, sodass nicht nur die abgebildeten Protagonisten oftmals Masken tragen, sondern Bilder neue Bilder eben wie Masken aufsetzen“, wie Kreiger selbst diesen Prozess beschreibt. Zur Serie dieser übermalten Werke zählt auch das „Seuchentriptychon“, das in kräftigen dunklen Farben menschliche Figuren in einer surreal-fantastischen Atmosphäre zeigt.


24.07.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Der Förderpreis des Salzburger
 Kunstvereins geht in diesem Jahr an Stefan Kreiger
Der Förderpreis des Salzburger Kunstvereins geht in diesem Jahr an Stefan Kreiger

Variabilder:

Stefan Kreiger, Censored, 2020
Stefan Kreiger, Censored, 2020

Variabilder:

Stefan Kreiger, Cowgirl in the Sand, 2018
Stefan Kreiger, Cowgirl in the Sand, 2018

Variabilder:

Stefan Kreiger, Vom Nichtatmenkönnen, 2020
Stefan Kreiger, Vom Nichtatmenkönnen, 2020

Variabilder:

Stefan Kreiger, Oma Upgrade, 2018
Stefan Kreiger, Oma Upgrade, 2018

Variabilder:

Stefan Kreiger, Quite Serious Toys, 2016
Stefan Kreiger, Quite Serious Toys, 2016

Variabilder:

Stefan Kreiger, VIP Toilet, 2016
Stefan Kreiger, VIP Toilet, 2016








News vom 07.08.2020

Ernst Barlach zum 150. Geburtstag in Dresden

Ernst Barlach zum 150. Geburtstag in Dresden

News vom 06.08.2020

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

News vom 05.08.2020

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Lin Xue gestorben

Lin Xue gestorben

Museumspreis geht nach Osnabrück

Museumspreis geht nach Osnabrück

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Rialto, Linea 1 und 2

Sommerausstellung 2020
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce