Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

August Friedrich Siegert in Kleve

August Friedrich Siegert, Die Fruchtmalerin (Verbotene Frucht), 1876

Zum 200. Geburtstag von August Friedrich Siegert widmet ihm das B.C. Koekkoek-Haus in Kleve die erste Übersichtsausstellung in jüngerer Zeit. Die in Kooperation mit dem Düsseldorfer Stadtmuseum entwickelte Schau präsentiert rund 50 Gemälde, Zeichnungen und Grafiken aus Museen und Privatbesitz. Der 1820 in Neuwied am Rhein geborenen Künstler war vor allem für seine Genreszenen berühmt, widmete sich jedoch auch dem Portrait, dem Historienbild sowie sozialkritischen Themen. Das vor kurzem wieder entdeckte Geschäftsbuch und mehrere Briefe aus Familienbesitz erlauben mit den anderen Exponaten einen umfassenden Blick auf die Kunst, den Maler und das geschäftliche Netzwerk Siegerts.

August Friedrich Siegert studierte an der Düsseldorfer Akademie bei Theodor Hildebrandt und Wilhelm von Schadow. Später sollte Siegert selbst an seiner Alma Mater lehren und Mitglied der Koninklijke Akademie voor Beeldende Kunsten in Amsterdam werden. Die Kuratoren Guido de Werd und Annegret Stein weisen darauf hin, dass die Sorgfalt in der Komposition und beim Malen Siegert erfolgreich machten, die Details seiner Bilder seien legendär. Aus ökonomischer Sicht ist sein Umgang mit beliebten Bildschöpfungen interessant. Zwei Fassungen desselben Motivs verdeutlichen, dass es dem Künstler wichtiger war, nachgefragte Bilder mehrfach zu malen und zu verkaufen, als seine Originalität stets neu zu beweisen.

Berühmt war sein Gemälde „Kaiser Maximilian I. hält Albrecht Dürer die Leiter“ von 1849. In Kleve sind nun erstmals die Vorstudie, das Hauptwerk sowie seine kleinere Variante zu sehen. Große Beliebtheit besaßen die Kinderbilder Siegerts, Momente des Familienlebens oder Wirtshausszenen in historischem Kostüm. Der „Kleine Kunstfreund“ von 1859 zeigt ein kleines Kind, das fasziniert ein Schlachtenbild konzentriert betrachtet, während der Vater im Hintergrund beim Malen sitzt. 1876 schuf Siegert „Die Fruchtmalerin“: Eine Künstlerin arbeitet an einem Früchtestillleben und versucht ihre kleine Tochter davon abzuhalten, nach den appetitlichen Früchten zu greifen. Dabei ist die Mutter bestimmt und sanft zugleich, ihre beiden älteren Kinder halten sich im Hintergrund und betrachten die Handlung. Hier wird deutlich, wie einfühlsam Siegert, der selbst vier Kinder hatte, die Eigenheiten der Kleinen beobachtete. So äußert das hungrige Mädchen sein Unverständnis gegenüber der Mutter mit energisch in die Luft hoch geworfenen Armen.

August Friedrich Siegert zählte im 19. Jahrhundert zu einem der gefragtesten Maler der Düsseldorfer Schule. Er ließ sich 1851 fest in Düsseldorf nieder und verkaufte seine Gemälde an den Engländer John G. Stiff, der sie in London weiter an eine Sammlerschar veräußerte. Siegert weitete seine Geschäftsbeziehungen zu mehreren internationalen Händlern bis in die USA aus. Nachdem Siegert 1883 gestorben war, geriet sein Œuvre langsam in Vergessenheit.

Die Ausstellung „August Friedrich Siegert (1820-1883) – Die kleine Welt in der großen“ läuft bis zum 1. November. Das B.C. Koekkoek-Haus hat täglich außer montags von 14 bis 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro. Der begleitende Katalog kostet im Museum 34 Euro.

Stiftung B.C. Koekkoek-Haus
Koekkoekplatz 1
D-47533 Kleve

Telefon: +49 (0)2821 – 76 88 33

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 18

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (3)Berichte (5)Variabilder (4)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


05.07.2020, August Friedrich Siegert (1820-1883) - Die kleine Welt in der großen

Bei:


B.C. Koekkoek-Haus

Kunstsparte:


Grafik

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Gemälde des 19. Jahrhunderts

Stilrichtung:


Düsseldorfer Malerschule

Stilrichtung:


Neuere Meister

Bericht:


Neue akademische Sichtweisen








News vom 06.08.2020

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

News vom 05.08.2020

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Lin Xue gestorben

Lin Xue gestorben

Museumspreis geht nach Osnabrück

Museumspreis geht nach Osnabrück

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Rialto, Linea 1 und 2

Sommerausstellung 2020
Kunsthandel Hubertus Hoffschild





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce