Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

in der Ausstellung „Anette Lenz. à propos“

Das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main widmet der deutschen Grafikdesignerin Anette Lenz ab heute die erste Einzelausstellung in Deutschland. Die in Paris lebende Künstlerin hat sich in den letzten Jahren zu einer Vorreiterin für visuelle Kommunikation im öffentlichen Raum entwickelt und fällt durch ihr originelles Spiel mit Typografie, Farbe, Fotografie und Film auf. Grundlegender Impuls ihres Tuns ist das Misstrauen gegenüber kommerzieller Werbung, das sie in eigenwillige und überraschende Strategien für die visuelle Kommunikation umformt. Dabei kennt ihr Wirken weder ein bestimmtes Medium, noch einen bestimmten Raum. Es umfasst Plakatserien, Bücher, Ausstellungsdesign und visuelle Identitäten von Städten und öffentlichen Einrichtungen.

Die Kuratoren Peter Zizka und Matthias Wagner K haben in Zusammenarbeit mit der 1964 in Esslingen geborenen Designerin die Museumsräume in begehbare grafische Welten verwandelt, in denen die Besucher nicht nur den Gestaltungsprozess ihrer Arbeiten nachvollziehen, sondern ihre visuelle Kommunikation auch als „sinnlich-poetischen Denkanstoß“ erleben können. Anette Lenz spielt mit Überlagerung, Dreidimensionalität sowie Räumlichkeit, zieht verschiedene Materialien und Medien als Inspiration heran und gibt damit einen Einblick in ihr Lebensgefühl. Um das Prozesshafte ihrer Arbeit zu veranschaulichen, werden der Ausstellung bis zu ihrem Ende weitere Inhalte hinzugefügt. Die Kuratoren fordern explizit auf, am „raffinierten Spiel aus immer wieder anders inszenierten Wechselbeziehungen von Information und Bildlichkeit“ teilzunehmen, um eine „Komplizenschaft mit dem Werk und der gestalterischen Haltung von Anette Lenz einzugehen“.

Die Ausstellung „Anette Lenz. à propos“ läuft vom 2. Juli bis zum 3. Januar 2021 und hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei.

Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
D-60594 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 212 340 37
Telefax: +49 (0)69 – 212 307 03

Quelle: Kunstmarkt.com/Ramin Shafiai

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


02.07.2020, Anette Lenz. à propos

Bei:


Museum Angewandte Kunst

Kunstsparte:


Design

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

in der Ausstellung „Anette Lenz. à propos“
in der Ausstellung „Anette Lenz. à propos“

Variabilder:

Anette Lenz in ihrer Ausstellung „Anette Lenz. à propos“
Anette Lenz in ihrer Ausstellung „Anette Lenz. à propos“

Künstler:

Anette Lenz








News vom 06.08.2020

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Personalabbau im Metropolitan Museum of Art

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Pforzheim stellt Arbeiten von Max Ernst Schmuckobjekten gegenüber

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

Kunstschenkung von Sean Scully geplatzt

News vom 05.08.2020

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Corona-Krise: Salzburger Kunstmessen finden dennoch statt

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Muzeum Susch präsentiert Evelyne Axell

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Europäisches Netzwerk vormoderner Museen geplant

Lin Xue gestorben

Lin Xue gestorben

Museumspreis geht nach Osnabrück

Museumspreis geht nach Osnabrück

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

Documenta Institut erhält Gründungsdirektor

News vom 03.08.2020

Ausstellung von Yayoi Kusama verschoben

Ausstellung von Yayoi Kusama verschoben

Raimund Abraham beflügelt das Wiener MAK

Raimund Abraham beflügelt das Wiener MAK

Corona-Krise: Bund hilft Künstlern und Galerien

Corona-Krise: Bund hilft Künstlern und Galerien

Faistauer-Preis für Lena Göbel

Faistauer-Preis für Lena Göbel

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce