Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.07.2020 Auktion 388: Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Düsseldorf zeigt Sabrina Fritsch

Sabrina Fritsch mit Düsseldorfer Landsberg-Preis geehrt

Die 2019 mit dem Landsberg-Preis ausgezeichnete Künstlerin Sabrina Fritsch wird aktuell im Düsseldorfer Museum Kunst Palast mit einer Kabinettausstellung geehrt. Die Schau umfasst eine Auswahl ihrer neusten Gemälde, in denen Fritsch das Verhältnis zwischen handwerklichen, künstlerischen Schaffensprozessen und maschineller Produktfertigung hinterfragt. So bezieht sich die 1979 geborene Malerin schon in ihrem Ausstellungstitel „Charlie Mike Yankee Kilo“ auf das Buchstabieralphabet der NATO für CMYK, die Abkürzung für das Farbmodell des industriellen Vierfarbdrucks, der die Farbbestandteile Cyan, Magenta, Yellow und den Schwarzanteil, traditionell als Key bezeichnet, enthält. In ihren Bildern greift Fritsch verschiedene Traditionslinien der abstrakten Malerei auf und bündelt sie zu neuen Lösungen. Großformatige monochrome Flächen bricht und stört sie mit malerischen oder dreidimensionalen Interventionen, etwa in der beinahe drei Meter hohen Arbeit „Aer“ von 2018.

Die Werkpräsentation von Sabrina Fritsch, die bei Peter Doig an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert hat, findet im Rahmen des jährlich verliehenen Landsberg-Preises statt. Der von dem Düsseldorfer Unternehmer Georg Landsberg initiierte Ehrenhof-Preis, der zwischen 2016 und 2018 im Museum Kunst Palast vergeben wurde, erhielt im letzten Jahr eine Neuausrichtung. Der seitdem nach dem Stifter benannte Preis würdigt nun die aktuelle Arbeit von Kunstschaffenden, deren Abschluss an der Düsseldorfer Akademie zehn bis zwölf Jahre zurückliegt. Damit will Landsberg eine Künstlergeneration unterstützen, für die es zunehmend schwierig ist, in öffentliche Stipendien- und Förderprogramme aufgenommen zu werden.

Die Ausstellung „Sabrina Fritsch. Charlie Mike Yankee Kilo“ läuft bis zum 14. Juni. Das Museum Kunst Palast hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 11 Euro. Begleitend zu Ausstellung erscheint ein Katalog.

Stiftung Museum Kunst Palast
Ehrenhof 4-5
D-40479 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 566 42 100
Telefax: +49 (0)211 – 566 42 906

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Berichte (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


02.06.2020, Landsberg-Preis 2019: Sabrina Fritsch. Charlie Mike Yankee Kilo

Bei:


Museum Kunst Palast

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Purrmann-Preis für Sabrina Fritsch

Variabilder:

Sabrina Fritsch, SHFT, 2020
Sabrina Fritsch, SHFT, 2020

Variabilder:

Sabrina Fritsch, OISI-Y, 2020
Sabrina Fritsch, OISI-Y, 2020

Variabilder:

Sabrina Fritsch, Nyx, 2018
Sabrina Fritsch, Nyx, 2018

Variabilder:

Sabrina Fritsch, FLSH_905, 2020
Sabrina Fritsch, FLSH_905, 2020








News vom 02.07.2020

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

News vom 01.07.2020

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Galerie Strelow schließt

Galerie Strelow schließt

Stucks Skulpturen in München

Stucks Skulpturen in München

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

News vom 30.06.2020

Beseelte Skulpturen in Köln

Beseelte Skulpturen in Köln

Restrukturierung bei Christie’s

Restrukturierung bei Christie’s

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mr. Brainwash | Stay Strong
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Albert Birkle, Der Bahnwärter, 1927

Fulminanter Rekord für Albert Birkle
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Chargesheimer, Lichtgrafik. Monoskripturen, 1961

Starke frühe Photographie
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Maria Lassnig, Der Tod ist eine Sphinx, 1985

Internationaler Rekordpreis für Marcel Broodthaers
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Seltene, monumentale Ikone mit der Gottesmutter von Kykkos (Kykottissa), Griechenland, datiert 1792, 90 x 61 m

Nachbericht Auktion 'Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Russische Kunst'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce