Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.06.2020 115. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister. Portraitminiaturen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Norbert Tadeusz in Münster

Norbert Tadeusz, Swimmingpool, 1993

Das Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Münster präsentiert seit dem Wochenende Werke von Norbert Tadeusz. Die Ausstellung will anhand von 66 Exponaten die Bandbreite des Künstlers verdeutlichen. Neben großen bemalten Leinwänden sind auch Arbeiten auf Papier und Skulpturen zu sehen. Die Kuratorin Tanja Pirsig-Marshall ordnete sie nach Themengruppen, etwa „Venus“, „Sakrale Räume“, „Palio-Bilder“ oder die Serie „Swimmingpool“. Hermann Arnhold, Direktor des LWL-Museums, erklärt: „Tadeusz präsentiert Gegenstände aus ungewöhnlichen Blickwinkeln, die Figuren sind oft in extremen Haltungen dargestellt. Die intensiven Farben und die sehr großen Formate entwickeln zusammen mit den Motiven eine enorme Wucht.“

Norbert Tadeusz betonte immer wieder, dass all die seltsamen Blickpunkte und Verzerrungen in seinen Bildern allein den Anforderungen der Bildkomposition geschuldet seien. Es gehe ihm dabei nur darum, zu malen, was er gesehen habe, und daraus gültige Bilder zu schaffen. Das Gemälde „Feldafing X“ von 2005 erscheint im ersten Moment wie ein Ornament. Die nähere Betrachtung verdeutlicht jedoch, dass es eine Detailansicht eines Gewässers mit großen Wasserlilienblättern ist. Das Wasser spiegelt dabei die Umgebung wie die Bäume, die zunächst als Hintergrund wirken. Insbesondere das Motiv der Frau zog den Maler in unterschiedlichen Formen an, ebenso aber auch Themen der Bewegung, körperlichen Verdrehung, Akrobatik oder Tiere.

Der 1940 in Dortmund geborene und 2011 in Düsseldorf verstorbene Maler besaß eine Verbindung zu Münster, da er zwischen 1973 und 1988 an der dortigen Kunstakademie, damals noch am Institut für Kunsterziehung, unterrichtete. Tadeusz war an der Kunstakademie Düsseldorf ein Schüler von Joseph Beuys und enger Freund von Blinky Palermo. Mit seiner gegenständlichen Malerei nahm er eine Sonderstellung in der damaligen Kunstszene ein, die eher konzeptuelle, minimalistische oder abstrakte Ansätze bevorzugte. Parallel zu seiner Lehrtätigkeit in Münster stellte Tadeusz etwa 1975 in einer Gruppenschau im LWL-Museum aus.

Die Ausstellung „Norbert Tadeusz“ läuft bis zum 2. August. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, am zweiten Freitag im Monat bis 24 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 9 Euro, ermäßigt 4,5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre ist er kostenlos.

LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10
DE-48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 – 59 07 201
Telefax: +49 (0)251 – 59 07 210


12.05.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (3)Variabilder (7)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


10.05.2020, Norbert Tadeusz

Bei:


LWL-Museum für Kunst und Kultur

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Neue Figuration

Variabilder:

Norbert Tadeusz, Feldafing X, 2005
Norbert Tadeusz, Feldafing X, 2005

Variabilder:

Norbert Tadeusz, Mütter Ur Chinesisch II, 1961
Norbert Tadeusz, Mütter Ur Chinesisch II, 1961

Variabilder:

Norbert Tadeusz, Vorletztes Palio, 2001
Norbert Tadeusz, Vorletztes Palio, 2001








News vom 25.05.2020

Malerin Emma Amos gestorben

Malerin Emma Amos gestorben

Sammlung Rombold in Linz ausgestellt

Sammlung Rombold in Linz ausgestellt

Wolkenfoyer der Frankfurter Bühnen soll erhalten bleiben

Wolkenfoyer der Frankfurter Bühnen soll erhalten bleiben

News vom 22.05.2020

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Nanda Vigo gestorben

Nanda Vigo gestorben

Venus-Restitution wieder in Gotha

Venus-Restitution wieder in Gotha

News vom 20.05.2020

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Marinemalerei in Köln

Marinemalerei in Köln

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Susan Rothenberg ist tot

Susan Rothenberg ist tot

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Luther - Dicke Luft

Dicke Luft – Katalog Axel Brandt
Galerie Luther

Ketterer Kunst Auktionen - Lovis Corinth, Tiroler Bauernstube. Öl auf Leinwand, wohl 1913. 63 x 80 cm. € 40.000-60.000

Ketterer Kunst-Auktion mit gerechter und fairer Lösung für Werke von Lovis Corinth und Max Liebermann – Raubkunst
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Kaiserliche Präsentationstabatière, 1897

Preußen-Auktion erzielt sehr gutes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce