Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 06.06.2020 Auktion 279 Berliner Privatsammlung

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kunsthändler fordern ermäßigten Mehrwertsteuersatz

BVDG plädiert für ermäßigten Mehrwertsteuersatz im Kunsthandel

In einem offenen Brief an die Bundesminister Olaf Scholz und Peter Altmaier sowie die Kulturstaatsministerin Monika Grütters fordert der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler (BVDG) die Wiedereinführung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes für alle Akteure auf dem Kunstmarkt in Europa und appelliert an die Bundesregierung, sich in ihrer kommenden EU-Ratspräsidentschaft dafür einzusetzen. Die aktuelle Corona-Krise mache „die Auswirkungen falscher Entscheidungen, die in der Zeit zuvor getroffen wurden, noch deutlicher sichtbar“, so die Mitglieder des BVDG-Vorstandes Kristian Jarmuschek, Karin Schulze-Frieling, Thole Rotermund und Geschäftsführerin Birgit Maria Sturm. Ein solcher Fehler sei die Abschaffung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes im gewerblichen Kunsthandel gewesen.

Auf Drängen der EU musste Deutschland zum Jahresbeginn 2014 den bis dahin geltenden ermäßigten Mehrwertsteuersatz in Höhe von sieben Prozent auf Kunstverkäufe durch Galerien und Kunsthändler abschaffen. Seither gilt auch beim Verkauf von Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen, Collagen, Skulpturen und Druckgrafiken der reguläre Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Infolgedessen gebe es seit 2015, so heißt es in dem offenen Brief weiter, „einen Exitus, kaum Neugründungen und kein Wachstum im deutschen Kunstmarkt“. Auch Künstlerverbände träten demzufolge inzwischen für die Wiedereinführung der Steuerermäßigung ein, da sie wüssten „dass sich die für ihre Existenzsicherung grundlegende öffentliche Anerkennung ihrer Arbeit primär durch das komplexe Engagement der Galerien entfaltet“.

Der BVDG zitierte zur Untermauerung seiner Forderung aus dem 2018 geschlossenen Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD: „Wir setzen uns auch auf europäischer Ebene für die Anwendung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes bei gewerblich gehandelten Kunstgegenständen ... ein“. Dieser Ankündigung der Politik seien aber bislang keine Taten gefolgt – „Im Gegenteil: Sowohl auf europäischer als auch auf inländischer Ebene wurde in den letzten Jahren keine Gelegenheit ungenutzt gelassen, den deutschen Kunstmarkt durch neue Gesetze, Verordnungen und Richtlinien zu schwächen und im Wettbewerb zu behindern“. Der BVDG forderte die Bundesregierung daher nun zur Korrektur auf.


12.05.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen e.V.

Variabilder:

BVDG plädiert für ermäßigten Mehrwertsteuersatz im
 Kunsthandel
BVDG plädiert für ermäßigten Mehrwertsteuersatz im Kunsthandel








News vom 25.05.2020

Malerin Emma Amos gestorben

Malerin Emma Amos gestorben

Sammlung Rombold in Linz ausgestellt

Sammlung Rombold in Linz ausgestellt

Wolkenfoyer der Frankfurter Bühnen soll erhalten bleiben

Wolkenfoyer der Frankfurter Bühnen soll erhalten bleiben

News vom 22.05.2020

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Nanda Vigo gestorben

Nanda Vigo gestorben

Venus-Restitution wieder in Gotha

Venus-Restitution wieder in Gotha

News vom 20.05.2020

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Marinemalerei in Köln

Marinemalerei in Köln

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Susan Rothenberg ist tot

Susan Rothenberg ist tot

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Luther - Dicke Luft

Dicke Luft – Katalog Axel Brandt
Galerie Luther

Ketterer Kunst Auktionen - Lovis Corinth, Tiroler Bauernstube. Öl auf Leinwand, wohl 1913. 63 x 80 cm. € 40.000-60.000

Ketterer Kunst-Auktion mit gerechter und fairer Lösung für Werke von Lovis Corinth und Max Liebermann – Raubkunst
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Kaiserliche Präsentationstabatière, 1897

Preußen-Auktion erzielt sehr gutes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce