Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.05.2021 Mai-Auktion Kunst und Antiquitäten

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Markus Raetz gestorben

Markus Raetz, Ohne Titel (OUI-NON), 2000

Am Dienstag ist Markus Raetz im Alter von 78 Jahren gestorben. Das teilte die Galerie Monica de Cardenas mit, die den bedeutenden Schweizer Künstler in den letzten 25 Jahren vertrat. In seinen Arbeiten setzte sich der Maler, Bildhauer und Fotograf mit dem Phänomen der optischen Wahrnehmung auseinander. Seine Werke schuf der vielseitige Künstler aus unterschiedlichen Materialen, wobei nicht das Dargestellte an sich, sondern die Art und Weise der Rezeption im Fokus seiner Kunst lag. Viele seiner Kunstwerke erschließen sich dem Betrachter daher nur, wenn er von selbst mit ihnen in Interaktion tritt. So zeigt etwa sein Gemälde „Ecke“ von 1985 in einem Oval auf weißem Grund das fiktive Zusammenstoßen von Wolken, Wasser und Erde. Die drei verschiedenen Landschaftsbereiche sind dabei so angeordnet, dass sie eine dreidimensionale Ecke eines Rechtecks andeuten. Die ovale Bildfläche verschattet Raetz zudem auf der rechten Bildhälfte, damit beim Umschreiten des Werkes für den Betrachter der Eindruck entsteht, die drei Elemente seien zu einer geometrischen Figur verschmolzen, die sich in den Raum ausbreitet.

Ähnlich geht Markus Raetz bei seiner titellosen Wortskulptur vor, die auf dem Place du Rhône in Genf steht. Je nach Blickwinkel wird aus der Buchstabenfolge „NON“ plötzlich ein „OUI“. Monica de Cardenas betont folglich auch die „immer überraschenden, poetischen Bilder“ in den Werken von Markus Raetz, die zum Intellekt und zum Herzen sprächen. Die Wahrnehmung und die Pluralität der Sichtweisen seien die Leitthemen seines künstlerischen Schaffens. „In den Werken koexistieren die Gegensätze, und nichts ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Mehrdeutigkeit der Wahrnehmung wird durch eine ebenso verspielte wie konzeptuelle Analyse der Erscheinungsformen und Materialien erfahrbar gemacht“, so Cardenas weiter.

Markus Raetz wurde am 6. Juni 1941 in Bern geboren und wuchs im nahen Büren an der Aare auf. Von 1957 bis 1961 besuchte er das staatliche Lehrerseminar in Bern, wo er sich zwei Jahre später auch als freischaffender Künstler niederlies. 1969 war er in Harald Szeemanns Furore machender Ausstellung „When Attitudes Become Form“ in der Kunsthalle Bern vertreten. Raetz nahm an der Documenta 4, 5 sowie 7 in Kassel teil. 1988 war sein Schaffen im Schweizer Pavillon auf der 43. Biennale von Venedig zu sehen, außerdem in zahlreichen Ausstellungen rund um den Globus. Für sein umfangreiches Lebenswerk wurde der Schweizer sowohl mit dem Gerhard-Altenbourg-Preis, als auch mit dem Prix Meret Oppenheim ausgezeichnet. 2014 widmete ihm das Kunstmuseum Bern eine umfangreiche Retrospektive seiner Skulpturen und Grafiken, 2016 das Museo d’arte della Svizzera italiana in Lugano eine weitere Personale.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Konzeptkunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Variabilder:

Markus Raetz, Ohne Titel (OUI-NON), 2000
Markus Raetz, Ohne Titel (OUI-NON), 2000

Künstler:

Markus Raetz








News vom 16.04.2021

Klassiker bei Christie’s in New York

Klassiker bei Christie’s in New York

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

News vom 15.04.2021

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Auszeit im Kunstmuseum Ravensburg

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Beste Pressefotos 2021 gekürt

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Reutlinger Förderpreis für Jordan Madlon

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

Carla Cugini leitet Ludwig Stiftung

News vom 14.04.2021

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Emma Kunz und die Folgen in Aarau

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Roland Nachtigällers Vertrag nicht verlängert

Franz Wojda verstorben

Franz Wojda verstorben

Defregger in Innsbruck

Defregger in Innsbruck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Stahl - Karl Schmidt-Rottluff, Gelbe Straße am Dorfrand

Vorbericht zu den Auktionen am 7. und 8. Mai 2021
Auktionshaus Stahl

Ketterer Kunst Auktionen -  Hans Thoma, Flora. Öl auf Papier, 1882, 113 x 62 cm. € 25.000-35.000

ENTDECKT! – Sommer-Auktion von Ketterer Kunst mit fairer und gerechter Lösung für Werke von Thoma und Singer
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - M. Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Südosten. Öl/Leinwand, 1923, 55x76cm. €300.000-400.000

Auf ein Neues! – Sommerauktionen: Aus der Sammlung Deutsche Bank - Teil 2
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce