Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 06.06.2020 Auktion 279 Berliner Privatsammlung

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer

Stehender Mädchenakt vor Rot, 1954 / Karl Hofer
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Evelyn Richter, Selbstporträt im Bulgakow Museum Moskau, 2012

Die erste Ausgabe des jüngst ins Leben gerufenen Bernd und Hilla Becher-Preises der Landeshauptstadt Düsseldorf geht an die Fotokünstlerin Evelyn Richter für ihr Lebenswerk. Richter, die im Januar dieses Jahres ihren 90. Geburtstag feiern konnte, lote in ihrem Werk „das Feld des Dokumentarischen neu aus“, heißt es zur Begründung. „Inspiriert von der neuen internationalen Sozialfotografie fokussiert Richter den Menschen und seine Lebenswelten so ungeschönt wie empathisch. Als visuelle Chronistin richtet sie den Blick auf ostdeutsche Arbeits- und Alltagswelten, bewegt sich mit ihrer Kamera durch den öffentlichen Raum und trotzt diesem immer wieder bestechend intime Momente ab. Dabei erliegt die Fotografin, die insbesondere nach 1990 auf vielen Reisen stetig ihren fotografischen Radius erweitert, nie der Versuchung, die Welt auf Eindeutigkeiten herunterzubrechen. Vielmehr legt sie Zugänge zu deren Komplexität und ermöglicht es Betrachterinnen und Betrachtern, den Dingen nahe zu kommen. In ihrer Offenheit und Unvereinnahmbarkeit liegt die große Aktualität von Evelyn Richters fotografischer Haltung.“

Richter, die 1930 im sächsischen Bautzen geboren wurde, erlernte ihr Handwerk zwischen 1948 und 1951 in Dresden bei Franz Fiedler und Pan Walther. Sie arbeitete anschließend als Laborantin bei den dortigen Vereinigten Gewerbestätten und als Fotografin an der Technischen Universität, bevor sie sich 1953 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) für das Fach Fotografie bei Johannes Widmann einschrieb. Sie schloss das Studium allerdings nicht ab, sondern arbeitete von 1955 bis 1980 freischaffend. 1981 kehrte sie als Dozentin an die HGB zurück. Nach der Wende wurde sie mit ihren eindrücklichen Arbeiten auch in Westdeutschland bekannt. 1992 wurde Richter mit dem Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie und 2006 mit dem Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden geehrt. Ihr Archiv befindet sich seit 2009 im Museum der bildenden Künste Leipzig.

Der Bernd und Hilla Becher-Preis erinnert an zwei der bedeutendsten Fotografen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Deutschland, die auch durch ihr gemeinsames Wirken als Dozenten an der Kunstakademie Düsseldorf seit den späten 1970er Jahren maßgeblichen Einfluss auf die Kunst ihres Mediums gewannen. Der Hauptpreis ist mit 15.000 Euro dotiert. Außerdem wird ein mit 5.000 Euro dotierter Förderpreis verliehen, der sich an Künstler richtet, die sich in ihrem Schaffen schwerpunktmäßig mit Fotografie, Bildmedien und Medienkunst auseinandersetzen. Er geht an den 1986 im englischen Doncaster geborenen Theo Simpson, dessen meist farbigen Fotografien von Hinterlassenschaften besonders des mittelenglischen Industriereviers enge Berührungspunkte mit dem Werk des Ehepaars Becher aufweise. Der Jury gehörten Felix Krämer, Generaldirektor des Düsseldorfer Museums Kunst Palast, Gabriele Conrath-Scholl, Leiterin Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur in Köln, der als Künstler in New York tätige Becher-Sohn Max Becher, Simon Baker, Direktor der Maison Europeene de la Photographie in Paris, und Shoair Mavlian, Direktor der London Photoworks, an. Die neue Auszeichnung soll nun alle zwei Jahre verliehen werden.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Dresden feiert Evelyn Richter

Variabilder:

Evelyn Richter, Selbstporträt im Bulgakow Museum Moskau, 2012
Evelyn Richter, Selbstporträt im Bulgakow Museum Moskau, 2012

Künstler:

Evelyn Richter

Künstler:

Theo Simpson








News vom 22.05.2020

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Bergischer Kunstpreis für Max Hölter

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Schmidt-Rottluff besucht Hegenbarth

Nanda Vigo gestorben

Nanda Vigo gestorben

Venus-Restitution wieder in Gotha

Venus-Restitution wieder in Gotha

News vom 20.05.2020

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Kunst der „Brücke“ bereichert Oldenburg

Marinemalerei in Köln

Marinemalerei in Köln

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Corona-Krise: Biennale in Lyon verschoben

Susan Rothenberg ist tot

Susan Rothenberg ist tot

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

Vier-Städte-Auktion bei Christie’s im Juli

News vom 19.05.2020

Valie Export-Ausstellung zum 80. in Linz

Valie Export-Ausstellung zum 80. in Linz

Andrea Mayer wird österreichische Kulturstaatssekretärin

Andrea Mayer wird österreichische Kulturstaatssekretärin

Max Kaus in Berlin

Max Kaus in Berlin

Spanischer Maler Juan Genovés gestorben

Spanischer Maler Juan Genovés gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Luther - Dicke Luft

Dicke Luft – Katalog Axel Brandt
Galerie Luther

Ketterer Kunst Auktionen - Lovis Corinth, Tiroler Bauernstube. Öl auf Leinwand, wohl 1913. 63 x 80 cm. € 40.000-60.000

Ketterer Kunst-Auktion mit gerechter und fairer Lösung für Werke von Lovis Corinth und Max Liebermann – Raubkunst
Ketterer Kunst Auktionen

Kunsthaus Lempertz - Kaiserliche Präsentationstabatière, 1897

Preußen-Auktion erzielt sehr gutes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ROWAN GILLESPIE (1953 Blackrock, Irland), 'SOLON'S LAW' (1996), Bronze, braun patiniert, Kilkenny Limestone (Irisch Blau Kalkstein), 185 x 120 cm

Vorbericht: 102. Auktion - Massiver Stein und flimmernde Farben
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce