Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2020 Auktion 1162: Evening Sale - Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Berliner Museen schließen, die Weimarer, Nürnberger und Dresdner auch

Wegen des Corona-Virus schließen auch die Staatlichen Museen zu Berlin

Die Corona-Pandemie führt zu weiteren Stilllegungen im kulturellen Sektor. Nun haben sich zahlreiche Museen und Ausstellungshäuser in Berlin zu diesem Schritt entschlossen. Von diesem Wochenende an stellen die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit all ihren Einrichtungen, die Stiftung Stadtmuseum Berlin, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg mit ihren Schlössern in Potsdam, Brandenburg und Berlin, das KW Institute for Contemporary Art, das Künstlerhaus Bethanien, alle Berliner Landesmuseen, darunter auch die Berlinische Galerie, oder das Jüdische Museum bis mindestens 19. April ihren Publikumsverkehr ein. „Zu dieser Entscheidung sind wir in Würdigung der derzeitigen Pandemieentwicklung gekommen, um die Ausbreitung des Virus zu hemmen, das Gesundheitssystem vor massiven Belastungen zu bewahren und insbesondere besonders gefährdete Menschen vor Ansteckung zu bewahren“, äußerte sich Berlins Kultursenator Klaus Lederer.

Inzwischen hat auch Barbara Klepsch, die sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, bekanntgegeben, dass die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden vom 14. März bis einschließlich 19. April geschlossen blieben. Die Corona-Prävention hat auch für die Klassik Stiftung Weimar derzeit oberste Priorität. Daher sagt sie alle Veranstaltungen ab und schließt alle Einrichtungen mit Besucher- und Benutzerverkehr. Diesem Beispiel folgen in Stuttgart die Staatsgalerie, das Kunstmuseum oder die Akademie der Bildenden Künste, in Nürnberg das Germanische Nationalmuseum, in Wolfsburg das Kunstmuseum und in München alle Häuser der Pinakotheken. Zusammen mit der Absage von Konzerten, Opern- und Theateraufführungen sowie Lesungen ist damit das öffentliche kulturelle Leben in Deutschland weitgehend lahmgelegt. Viele Museen verweisen nun auf ihre virtuellen Angebote im digitalen Raum.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 24

Seiten: 1  •  2  •  3

Adressen (14)Berichte (9)Variabilder (1)

Bei:


Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Bei:


Kunstmuseum Stuttgart

Bei:


Kunstmuseum Wolfsburg

Bei:


Akademie der bildenden Künste Stuttgart

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Bei:


Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Bei:


Klassik Stiftung Weimar

Bei:


Berlinische Galerie








News vom 04.12.2020

Manifesta 15 in Barcelona

Manifesta 15 in Barcelona

Museen in Österreich öffnen wieder

Museen in Österreich öffnen wieder

NRW-Kultursekretariate fordern Unterstützung der Kultur

NRW-Kultursekretariate fordern Unterstützung der Kultur

News vom 03.12.2020

Schätze bei Sotheby’s

Schätze bei Sotheby’s

Corona-Krise: App zum gemeinsamen Nichtstun

Corona-Krise: App zum gemeinsamen Nichtstun

Dionysos schielt bei Christie’s auf Millionenbetrag

Dionysos schielt bei Christie’s auf Millionenbetrag

News vom 02.12.2020

Kulturmanagerpreis für Julia Grosse und Yvette Mutumba

Kulturmanagerpreis für Julia Grosse und Yvette Mutumba

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Europas Minister wollen Kultur und Medien stärken

Irina Antonowa gestorben

Irina Antonowa gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Georg Tappert, Geisha-Revue, 1911/13

Von Beuys bis Liebermann – Museal: „Ausgewählte Werke“ bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Wappenteller aus der Sammlung Dreßen

Die Sammlung Renate und Tono Dreßen – Königliches Meißen-Porzellan
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Cosimo Castrucci zugeschrieben, Commessoplatte, um 1600

Fulminanter Erfolg für eine Commessoplatte
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce