Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.04.2020 115. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

After eight 2 / Doris Ziegler

After eight 2 / Doris Ziegler
© Galerie Döbele - Mannheim


Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Trauer um James Brown

James Brown starb bei einem Autounfall

James Brown ist am vergangenen Samstag unerwartet im Alter von 68 Jahren verstorben. Der amerikanische Maler, Grafiker und Bildhauer und seine Frau Alexandra Condon kamen bei einem Autounfall in ihrer Wahlheimat Mexiko ums Leben. Der am 26. Oktober 1951 in Los Angeles geborene Brown lebte in den 1970er Jahren fast ununterbrochen in Europa, wo er von 1973 bis 1975 an der École nationale supérieure des beaux-arts in Paris und 1979 am Istituto Michelangelo in Florenz studierte. Anschließend zog es ihn nach New York, wo seine Werke bei Leo Castelli und in der Shafrazi Gallery gezeigt wurden. Gemeinsam mit anderen jungen Neo-Expressionisten wie Jean-Michel Basquiat und Keith Haring wurde James Brown zu einem der gefragten Namen in der florierenden Kunstszene des East Village.

In seiner Zeit in Europa prägte ihn weniger seine akademische Ausbildung, gegen deren strenges Reglement er sich wiederholt auflehnte, als der Kontakt mit der europäischen Kunst des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Außerdem ließ er sich für seine Arbeiten von der Stammeskunst indigener Völker inspirieren, die er im damaligen Pariser Musée d’Océanie intensiv studierte. In seinen mal mehr abstrakten, mal mehr expressiven Malereien und Collagen verhandelte er mit einer für den Betrachter immer spürbaren großen Energie den Menschen und seine religiösen und spirituellen Lebenswelten. Bekannt war er vor allem für seine archaischen Kopfformen.

Mitte der 1990er Jahre siedelte James Brown mit seiner Familie nach Mexiko über. In Oaxaca setzte er sich intensiv mit dem lokalen Kunsthandwerk auseinander und bezog dessen Techniken in seine Arbeiten ein. In Zusammenarbeit mit seiner Frau und Künstlern vor Ort entstanden so beispielsweise eine Reihe traditionell produzierter Webteppiche. Zur Jahrtausendwende gründete das Paar außerdem die Carpe Diem Press, bei der in Kooperationen mit Künstlern und Autoren wie Joan Jonas, Robert Lax, Jack Pierson und Kiki Smith seither dreizehn limitierte Künstlerbücher gefertigt wurden. Obwohl James Brown mehrheitlich in Europa und Mexiko lebte, blieben seine Werke vor allem in den USA gefragt und sind unter anderem im Museum of Modern Art, im Metropolitan Museum und im Whitney Museum in New York zu sehen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Grafik

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Jesuiten und Neandertaler

Variabilder:

James Brown starb bei einem Autounfall
James Brown starb bei einem Autounfall

Künstler:

James Brown









Ausstellungen

Aachen (2)

Aarau (4)

Ahlen (1)

Ahrensburg (1)

Appenzell (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (1)

Bad Mergentheim (1)

Baden (1)

Baden-Baden (2)

Basel (9)

Bergisch Gladbach (1)

Berlin (58)

Bern (6)

Bernau im Schwarzwald (1)

Bernried (3)

Biberach an der Riß (1)

Bielefeld (3)

Bietigheim-Bissingen (2)

Bonn (9)

Bottrop (1)

Braunschweig (1)

Bregenz (4)

Bremen (9)

Brtnice (1)

Brühl (1)

Burgdorf (1)

Burgrieden - Rot (1)

Chemnitz (5)

Chur (3)

Darmstadt (1)

Davos (1)

Delmenhorst (1)

Dessau (1)

Dortmund (1)

Dresden (13)

Duisburg (7)

Düren (3)

Düsseldorf (18)

Eisenach (1)

Emden (2)

Erfurt (4)

Erlangen (2)

Essen (2)

Flensburg (2)

Frankfurt am Main (20)

Freiburg im Breisgau (4)

Friedrichshafen (2)

Graz (4)

Hagen (6)

Halle an der Saale (2)

Hamburg (25)

Hamm (1)

Hannover (9)

Heidelberg (5)

Heidenheim (2)

Heilbronn (3)

Herford (2)

Herrnhut (1)

Hildesheim (1)

Ingolstadt (3)

Innsbruck (1)

Jena (1)

Jülich (1)

Karlsruhe (11)

Kassel (1)

Kaufbeuren (1)

Kiel (2)

Kleve (3)

Koblenz (2)

Konstanz (1)

Krefeld (5)

Krems (9)

Köln (22)

Langenhagen (1)

Lausanne (1)

Leverkusen (2)

Ludwigshafen (3)

Luzern (3)

Lübeck (9)

Mannheim (12)

Marburg (2)

Martigny (1)

Mettingen (2)

Mönchengladbach (1)

Mülheim an der Ruhr (1)

München (22)

Münchenstein/Basel (1)

Münster (4)

Neu-Ulm (1)

Neubrandenburg (2)

Neumarkt in der Operpfalz (1)

Nordhorn (1)

Nürnberg (4)

Obereichstätt (1)

Oberhausen (2)

Oldenburg (2)

Penzberg (1)

Pforzheim (1)

Potsdam (3)

Ravensburg (2)

Regensburg (1)

Remagen (3)

Reutlingen (2)

Riehen (2)

Rostock (4)

Saarbrücken (5)

Salzburg (14)

Schweinfurt (1)

Solingen (1)

Solothurn (4)

Speyer (1)

St. Gallen (4)

Stade (1)

Stuttgart (8)

Tübingen (2)

Ulm (4)

Unna (1)

Vaduz (10)

Velten (1)

Viersen (1)

Wadgassen (1)

Weil am Rhein (3)

Weimar (6)

Wertheim (1)

Wien (37)

Wiesbaden (5)

Winterthur (5)

Wolfsburg (2)

Worpswede (4)

Wuppertal (2)

Würzburg (4)

Zürich (9)

 zum Kalender




News vom 07.04.2020

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Wiener Galerist Martin Suppan ist tot

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

News vom 06.04.2020

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

News vom 03.04.2020

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Alice Stepanek und Steven Maslin, Untitled No. 10, 1996

Auktion 115 — Einladung zur Einlieferung
Galerie Bassenge Berlin

Jetzt bei Instagram: Ketterer Kunst erzählt die Geschichte zum Bild – Herzkino für daheim
Ketterer Kunst Auktionen

Yves Siebers Auktionen - Stuttgart - Jakob Bräckle

Nachbericht Auktion 74 | 74M
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020

Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Hockney - iPad-Drawing ‘No. 281’, 23rd July 2010, 2019

David Hockney: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst Auktionen -  V. Vasarley, DI-AM. Druck. Geprägte Goldfolie, 1973. 48,8 x 48,4 cm. Startpreis: € 100

Jetzt 2 x pro Monat: Online Only-Auktion mit 100 Werken ab € 100 – Stars Go Online
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce