Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.06.2020 Auktion 279 Sammlung Kuhn

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Keramik trifft Tusche in Neumarkt

Shinichi Sawada, Ohne Titel (48), 2012

Aktuell bietet das Museum Lothar Fischer in Neumarkt in der Oberpfalz seinen Besuchern mit „Innen-Leben. Shinichi Sawada, Keramik – Alfred Kremer, Tusche“ eine Ausstellung, in der japanische Keramiken auf deutsche Tuschezeichnungen treffen. Präsentiert werden zwei Künstler, deren Werke Ausdruck innerer Zwiesprache sind und die trotz Unterschiede bezüglich Herkunft, Generation und Kunstgattung einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Auf der einen Seite steht der 28jährige Autist Shinichi Sawada aus der Präfektur Shiga, dessen innere Dialoge mittels kleinfiguriger Fantasiewesen nach außen treten, und auf der anderen Seite Alfred Kremer, der die traumatischen Erlebnisse zweier Weltkriege mit groben Pinselstrichen auf Papier bannt.

Da Shinichi Sawada kaum verbal kommuniziert, bleiben die Hintergründe und Bedeutung seiner Keramikfiguren ungeklärt. Sie entspringen rein aus seinen persönlichen Visionen. Seit seiner Beschäftigung mit Ton in einer Behinderteneinrichtung erschafft er in einer einsamen Berghütte fantasievolle Gestalten, die an Hasen, Eulen, Drachen oder dämonische Mischwesen erinnern. Insgesamt verfügt er über ein Repertoire von 15 Motiven, die er in Form und Größe variiert. Dabei wiederholen sich seine Vorliebe für spitze Stacheln, geöffnete Rachen mit Reißzähnen und einen starren Blick.

Entsprechendes findet sich bei dem 1895 in Regensburg geborenen Alfred Kremer und seinen Tuschezeichnungen. Von zwei Kriegen traumatisiert und später schwer erkrankt, fertigte er in seinen letzten drei Lebensjahren zum Teil alptraumhafte Zeichnungen mit menschen- und tierähnlichen Figuren. In seinen Variationen finden sich gesichtslose Wesen mit Tentakeln, wie in „Daphne“ von 1963, phallusbewehrte Schattenwesen, wie in der gleichaltrigen „Anbetung“, oder Köpfe, die auf dem Blatt „Nach Besuch der Einsamen“ von 1964 mehr an Totenschädel erinnern. Die Übereinstimmung in den seelischen Zuständen beiden Künstler zeigen sich beispielsweise in Sawadas totemähnlicher Figur von 2012 und Kremers „Zentaurin“ von 1962. Beide Werke symbolisieren sowohl Schutz, aber auch Sehnsucht oder Ängste. Unbeweglich, einsam und ungelenk starren sie den Betrachter an.

Die eigenwilligen Arbeiten von Shinichi Sawada wurden 2013 auf der 55. Biennale in Venedig erstmals gezeigt und verschafften ihm eine große Öffentlichkeit. Seine Keramiken finden sich in der Collection de l’Art Brut in Lausanne, im britischen Museum of Everything und in der Schweizer Sammlung von Karin und Gerhard Dammann. Alfred Kremer diente von 1914 bis 1918 an der Westfront, wo er kurz vor Ende des Krieges bei lebendigem Leibe verschüttet wurde. Nach dem Krieg studierte er zunächst Malerei an der Kunstgewerbeschule in München, anschließend Sport in Berlin, was er als Lehrer und Reporter zu seinem Brotberuf machte. 1964 würdigte die Staatliche Graphische Sammlung in München Kremer ein Jahr vor seinem Tod mit einer Werkschau.

Die Ausstellung „Innen-Leben. Shinichi Sawada, Keramik – Alfred Kremer, Tusche“ läuft bis zum 14. Juni. Das Museum Lothar Fischer hat mittwochs bis freitags von 14 bis 17 Uhr, am Wochenende vom 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er kostenlos.

Museum Lothar Fischer
Weiherstraße 7a
D-92318 Neumarkt in der Oberpfalz

Telefon: +49 (0)9181 – 51 03 48
Telefax: +49 (0)9181 – 51 13 92

Quelle: Kunstmarkt.com/Ramin Shafiai

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 18

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (3)Variabilder (8)Künstler (2)

Veranstaltung vom:


22.02.2020, Innen-Leben. Shinichi Sawada, Keramik - Alfred Kremer, Zeichnung

Bei:


Museum Lothar Fischer

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Keramik

Stilrichtung:


Art Brut

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Shinichi Sawada, Ohne Titel (20), 2012
Shinichi Sawada, Ohne Titel (20), 2012








News vom 01.04.2020

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

100. Geburtstag von Hans Gugelot

100. Geburtstag von Hans Gugelot

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

News vom 31.03.2020

Louvre ist das meistbesuchte Museum der Erde

Louvre ist das meistbesuchte Museum der Erde

YouTube-Ersatz für Ausstellung über Jeanne Mammen in Stade

YouTube-Ersatz für Ausstellung über Jeanne Mammen in Stade

ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik vergeben

ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik vergeben

Van Goghs „Frühlingsgarten“ gestohlen

Van Goghs „Frühlingsgarten“ gestohlen

News vom 30.03.2020

Claudia Perren wechselt nach Basel

Claudia Perren wechselt nach Basel

Ernst von Siemens Kunststiftung will Freiberuflern helfen

Ernst von Siemens Kunststiftung will Freiberuflern helfen

Hans Fischer erhält Preis der Ritter-Stiftung

Hans Fischer erhält Preis der Ritter-Stiftung

Stiftung Preußischer Kulturbesitz hilft Ärzten

Stiftung Preußischer Kulturbesitz hilft Ärzten

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen -  V. Vasarley, DI-AM. Druck. Geprägte Goldfolie, 1973. 48,8 x 48,4 cm. Startpreis: € 100

Jetzt 2 x pro Monat: Online Only-Auktion mit 100 Werken ab € 100 – Stars Go Online
Ketterer Kunst Auktionen

Stucken Art Consulting - Domestic Space | Online Ausstellung

Zweigstelle Berlin | Die digitale Vernissage
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Dancer 2 Cutout / Steelcut

Alex Katz Dancer 2 Cutout erschienen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce