Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.09.2021 29.09.2021: Auktion moderne und zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Galerie Koch feiert 65. Geburtstag

Schon längst bietet die Zahl 65 keinen Grund zum Feiern mehr, spätestens seit sie kein festgeschriebenes Eintrittsdatum in den Ruhestand ist. Immer weiter aktiv bleiben, das schreiben sich die Geschwister Petra und Ole Koch ebenfalls auf die Fahnen. So ganz ohne Beachtung möchte man aber das Gründungsdatum ihres Kunsthandels im Jahr 1955 nicht verstreichen lassen. Unter dem Titel „65 Jahre Galerie Koch“ feiern sie nun dieses Jubiläum mit einer umfangreichen Präsentation in Hannover.

Im Februar des Jahres 1955 verließ der Greifswalder Kaufmann und Kunstsammler Bruno Koch seine Heimat, um in Hannover eine Galerie zu gründen. Mithilfe der Stadt fand er geeignete Räume in der Theaterstraße. Sohn Jürgen Koch verlegte die Galerie 1978 in das heutige Domizil an der Königstraße und konzentrierte das Portfolio. Seit 2004 führt mit Petra und Ole Koch bereits die dritte Generation das Unternehmen, weiterhin unterstützt von ihrer Mutter Angelika Koch. Bis heute wurden über 150 Messebeteiligungen, Ausstellungen und über 100 Publikationen bewältigt. Alljährlich untermauert die Galerie ihr internationales Renommee durch die Teilnahme an der Art Cologne. Ohne großes Vertrauen von Sammlern, Kompetenz und Qualität wäre diese Erfolgsgeschichte nicht möglich gewesen.

Die Jubiläumsschau vereint Werke von 45 Künstlern der Galerie, die einen Querschnitt des Programms vorstellen. Zu den Highlights zählt das Ölgemälde „Le Port“ des Franzosen Francis Picabia aus den Jahren um 1925, das in satten Farben und expressiven Wellen- und Zackenlinien Segelschiffe im Hafen von Cannes an der Côte d’Azur zeigt. Waldemar Ottos 2004 gefertigte Bronze „Figur mit Gewand XVI“ ist sparsam modelliert und eher von kontemplativem Charakter. Ewald Matarés „Grasende Kuh“ von 1930 überzeugt durch ihre Reduktion auf geometrische Grundformen. Aktuell gibt sich ein Gemälde der italienischen Künstlerin Daniela Gullotta, die für ihre Sujets von Architekturruinen bekannt ist. Ihre Leinwand „Notre Dame“ gewährt in grau-brauner Farbigkeit einen ungewohnten Blick in das Mittelschiff der 2019 durch ein verheerendes Feuer schwer beschädigten Kathedrale. Zum Geburtstag lässt dann noch Jeppe Hein seinen goldenen „Solar Plexus Mirror Balloon“ von 2018 freudig aufsteigen.

Die Ausstellung „65 Jahre Galerie Koch“ ist bis zum 9. April zu sehen. Die Galerie Koch hat dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von11 bis 14 Uhr geöffnet.

Galerie Koch
Königstraße 50
D-30175 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 34 20 06
Telefax: +49 (0)511 – 388 03 60


Infos: www.galeriekoch.de

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Galerie Koch

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Moderne Kunst








News vom 17.09.2021

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Alicja Kwade in der Berlinischen Galerie

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Justus Bier Preis für Ute Stuffer und Axel Heil

Tomas Schmit zweimal in Berlin

Tomas Schmit zweimal in Berlin

News vom 16.09.2021

Gallery Weekend startet in Berlin

Gallery Weekend startet in Berlin

Neue Stelle für Jirí Fajt in Dresden

Neue Stelle für Jirí Fajt in Dresden

Deutsche Bank zeichnet Artists of the Year aus

Deutsche Bank zeichnet Artists of the Year aus

Hito Steyerl lehnt Bundesverdienstkreuz ab

Hito Steyerl lehnt Bundesverdienstkreuz ab

Berlin Art Week gestartet

Berlin Art Week gestartet

News vom 15.09.2021

Wien präsentiert erstmals Sammlung Schedlmayer

Wien präsentiert erstmals Sammlung Schedlmayer

Demandt bleibt Städel-Direktor und gibt die Schirn ab

Demandt bleibt Städel-Direktor und gibt die Schirn ab

Wilhelm Kohlhoff in Frankfurt an der Oder

Wilhelm Kohlhoff in Frankfurt an der Oder

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

KUNST KÜSST WACH
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Kaffeekanne, Malerei Johann Georg Mehlhorn d.J. zugeschrieben, Meissen um 1723

Herbstauktion bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Mundugumor-Figur vom Yuat-Fluss, Papua-Neuguinea

Glänzendes Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Punk me Tender

Punk Me Tender neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Hunt Slonem

Hunt Slonem neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce