Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.06.2020 Auktion 279 Sammlung Kuhn

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

After eight 2 / Doris Ziegler

After eight 2 / Doris Ziegler
© Galerie Döbele - Mannheim


Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Österreichs Biennale-Beitrag steht fest

Jakob Lena Knebl, Ashley Hans Scheirl und Karola Kraus verantworten den österreichischen Beitrag für die Biennale in Venedig

Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl werden gemeinsam mit Kuratorin Karola Kraus den Österreichischen Pavillon der kommenden Biennale in Venedig konzipieren. Staatssekretärin Ulrike Lunacek gab die von einer Fachjury ausgewählten Künstlerinnen gestern bekannt. „Besonders überzeugt haben mich die Lebendigkeit, die Energie und das umfassende Vermittlungsprogramm des Beitrags von Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl. Es zeugt von großer Weltoffenheit und künstlerischem Engagement. Zudem kommen auch der Humor und die Satire nicht zu kurz“, sagte Staatssekretärin Lunacek. Die Vergabe wurde erstmals von einer Fachjury nach neuen Kriterien getroffen. Mitglieder des Gremiums waren Silvie Aigner, Chefredakteurin der Kunstzeitschrift Parnass, Hemma Schmutz, Direktorin des Lentos Kunstmuseum in Linz, Jasper Sharp, Kurator für moderne und zeitgenössische Kunst am Kunsthistorischen Museum Wien, sowie der Künstler Erwin Wurm, Vertreter Österreichs auf der Biennale 2017. Ihnen lagen insgesamt 60 Einreichungen vor.

Ausschlaggebend für die Jury war letztendlich die formale und inhaltliche Dichte der Einreichung von Karola Kraus mit Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl. Unterschiedliche Faktoren wurden dabei in „idealer Weise“ kombiniert: Diese reichen von der Auseinandersetzung mit geschlechtlichen Identitäten über den überzeugenden Umgang mit den räumlichen Gegebenheiten des Pavillons bis hin zur Einbeziehung der Besucher in Venedig. Außerdem wurden die kuratorischen Kompetenzen und Erfahrungen von Karola Kraus berücksichtigt. Die 1961 im Schwarzwald geborene Kraus ist seit 2010 Leiterin des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig in Wien (MUMOK). „Meine Entscheidung für Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl liegt in der Aktualität und Brisanz ihrer Themen begründet, die sie in sinnlichen Arbeiten breitenwirksam verhandeln. Ihre von vielfältigen Verschränkungen zwischen Kunst, Performance, Design, Mode und Architektur geprägten Werke thematisieren aktuelle Diskurse, die international rezipiert werden“, so Karola Kraus.

Jakob Lena Knebl wurde 1970 in Baden bei Wien geboren und studierte an der Universität für angewandte Kunst bei Raf Simons Mode und an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Heimo Zobernig textuelle Bildhauerei. Sie verantwortete 2017 im MUMOK eine viel beachtete Neuaufstellung der Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Im selben Jahr verlieh das Bundeskanzleramt Knebl den Outstanding Art Award im Bereich bildende Kunst. In der Zeitschrift Art News wurde sie 2019 in der Rubrik „Best curators of the decade“ gelistet.

Die 1956 in Salzburg geborene Ashley Hans Scheirl studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien und schloss 2003 ihr Masterstudium der Bildenden Kunst am Central Saint Martins College in London ab. Sie hatte in den letzten Jahren umfangreiche Einzelausstellungen, unter anderem 2018 im Kunstverein Salzburg und im Künstlerhaus Graz, und war 2017 auf der Documenta 14 vertreten. 2019 erhielt sie vom Bundeskanzleramt den Österreichischen Preis für bildende Kunst.

Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl treten sowohl in Einzelprojekten als auch gemeinsam in Erscheinung, zuletzt mit einer raumgreifenden Installation bei der Biennale in Lyon. In verschiedenen Medien thematisieren sie die Konstruktion und Dekonstruktion von Identitäten, Fragen des Geschlechts, der Sexualität und des Körpers und beziehen sich auf gesellschaftliche Entwicklungen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Karola Kraus bleibt Direktorin des MUMOK in Wien

Variabilder:

Jakob Lena Knebl, Ashley Hans Scheirl und Karola Kraus
 verantworten den österreichischen Beitrag für die Biennale in Venedig
Jakob Lena Knebl, Ashley Hans Scheirl und Karola Kraus verantworten den österreichischen Beitrag für die Biennale in Venedig

Variabilder:

Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl gestalten 2021 den
 österreichischen Pavillon  bei der Biennale in Venedig
Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl gestalten 2021 den österreichischen Pavillon bei der Biennale in Venedig

Künstler:

Jakob Lena Knebl

Künstler:

Ashley Hans Scheirl








News vom 03.04.2020

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

News vom 02.04.2020

Corona-Krise: Lehmbruck Museum frei Haus

Corona-Krise: Lehmbruck Museum frei Haus

Stefanie Hessler wird Kuratorin der Momenta 2021

Stefanie Hessler wird Kuratorin der Momenta 2021

Museen der Stadt Dresden trotzen Corona-Virus

Museen der Stadt Dresden trotzen Corona-Virus

Stefanie Kreuzer geht ans Kunstmuseum Bonn

Stefanie Kreuzer geht ans Kunstmuseum Bonn

News vom 01.04.2020

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

100. Geburtstag von Hans Gugelot

100. Geburtstag von Hans Gugelot

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - David Hockney - iPad-Drawing ‘No. 281’, 23rd July 2010, 2019

David Hockney: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst Auktionen -  V. Vasarley, DI-AM. Druck. Geprägte Goldfolie, 1973. 48,8 x 48,4 cm. Startpreis: € 100

Jetzt 2 x pro Monat: Online Only-Auktion mit 100 Werken ab € 100 – Stars Go Online
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce