Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.06.2020 Auktion 279 Sammlung Kuhn

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

After eight 2 / Doris Ziegler

After eight 2 / Doris Ziegler
© Galerie Döbele - Mannheim


Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Italien übergibt NS-Raubkunst an Deutschland

Der italienische Kulturminister Dario Franceschini hat heute in Berlin eine Renaissance-Skulptur an Deutschland übergeben, bei der es sich um NS-Raubkunst handelt. Die Statue der „Heiligen Maria Magdalena“ von Andrea della Robbia war zuletzt im Besitz der Uffizien in Florenz. Nachkommen der ehemaligen Münchner Kunsthändlerfamilie Drey haben Anspruch auf das Kunstwerk erhoben und einen Restitutionsantrag gestellt. Nachdem letzte Fragen zur Erbberechtigung geklärt sind, soll ihnen die rund einen Meter hohe Terrakottastatue zurückerstattet werden.

Bei der Übergabe sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Das Ziel der Bundesregierung bleibt weiterhin, den NS-Kunstraub rückhaltlos aufzuarbeiten. Dabei sind wir auch auf die Mithilfe anderer Länder angewiesen, denn die von den Nazis geraubte Kunst befindet sich heute vielfach auch außerhalb Deutschlands. Bei Andrea della Robbias Statue unterstützt Deutschland Italien bei der Rückgabe an die rechtmäßigen Erben. Damit übernehmen Italien und Deutschland gemeinsam historische Verantwortung.“

Andrea della Robbias weiß gefasste Heiligenfigur befand sich im Besitz des Münchner Kunsthändler Franz Drey von der Kunsthandlung A.S. Drey. Er und seine Familie wurden von den Nationalsozialisten verfolgt. Nach Berufsverbot wurde die Firma 1935 an die Industrie- und Handelskammer in München verkauft, die Lagerbestände bei Paul Graupe in Berlin 1936 versteigert. Der damalige Käufer der Statue ist nicht bekannt. Im Jahr 1941 erwarb sie dann Hermann Göring von einem italienischen Grafen. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelangte das Kunstwerk in den Central Collecting Point in München und wurde von dort 1954 irrtümlich nach Italien überwiesen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Le Gallerie degli Uffizi

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Renaissance

Künstler:

Andrea della Robbia








News vom 03.04.2020

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Österreichischer Staatspreis für Laurids und Manfred Ortner

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Der Traum vom Süden im Hamburger Jenisch Haus

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Evelyn Richter erhält Becher-Preis

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

Erste Ausstellung der Galerie Max Goelitz nur digital

News vom 02.04.2020

Corona-Krise: Lehmbruck Museum frei Haus

Corona-Krise: Lehmbruck Museum frei Haus

Stefanie Hessler wird Kuratorin der Momenta 2021

Stefanie Hessler wird Kuratorin der Momenta 2021

Museen der Stadt Dresden trotzen Corona-Virus

Museen der Stadt Dresden trotzen Corona-Virus

Stefanie Kreuzer geht ans Kunstmuseum Bonn

Stefanie Kreuzer geht ans Kunstmuseum Bonn

News vom 01.04.2020

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Kassel verschiebt Ausstellungsprojekt

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

Corona-Krise: Louise Lawler produziert Malpausen

100. Geburtstag von Hans Gugelot

100. Geburtstag von Hans Gugelot

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

Christina Ludwig übernimmt Dresdner Stadtmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - David Hockney - iPad-Drawing ‘No. 281’, 23rd July 2010, 2019

David Hockney: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst Auktionen -  V. Vasarley, DI-AM. Druck. Geprägte Goldfolie, 1973. 48,8 x 48,4 cm. Startpreis: € 100

Jetzt 2 x pro Monat: Online Only-Auktion mit 100 Werken ab € 100 – Stars Go Online
Ketterer Kunst Auktionen

Stucken Art Consulting - Domestic Space | Online Ausstellung

Zweigstelle Berlin | Die digitale Vernissage
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Dancer 2 Cutout / Steelcut

Alex Katz Dancer 2 Cutout erschienen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce