Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.04.2020 Auktion 279 Sammlung Kuhn

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Pariser Avantgarde-Fotografie in Chemnitz

Man Ray, La Ville, 1931

Die aktuelle Ausstellung „Paris 1930. Fotografie der Avantgarde“ in den Kunstsammlungen Chemnitz am Theaterplatz vereint Schlüsselwerke von Man Ray, Brassaï, Florence Henri, André Kertész und Germaine Krull mit Arbeiten eher unbekannterer Fotografen wie Jacques-André Boiffard, Eli Lotar und Jean Painlevé. Die in Paris entstandenen Bilder geben einen eindrucksvollen Einblick in die vielfältigen Ausprägungen des „goldenen Zeitalters der Fotografie“, wie es der französische Kunstkritiker Waldemar George 1930 bezeichnete. Die Prägung der Pariser Kunstszene durch Emigranten aus Osteuropa, Deutschland und den USA spiegelt sich auch in der Chemnitzer Schau wider.

Unter den Leihgaben aus international renommierten Sammlungen, wie dem Centre Pompidou in Paris, der Pinakothek der Moderne oder dem Stadtmuseum in München, befindet sich ein Silbergelatineabzug um 1930 aus der Sammlung Siegert. In leichter Unteransicht lichtete die Fotojournalistin Else Thalemann eine alltägliche Straßenszene ab: vier dunkel gekleideten Herren mit Melonen schreiten auf den teilweise in Nebel gehüllten Eiffelturm zu. Dieses Wahrzeichen Paris’ steht auch im Zentrum einer Heliogravüre aus dem Jahr 1931 von Man Ray, hier allerdings wesentlich abstrahierter, überlagert von an Leuchtreklamen erinnernde Typografien. Aus der fotografischen Sammlung des Museums Folkwang in Essen stammt eine Aufnahme von Germaine Krull. Um 1928/29 hielt die deutsch-niederländische Fotografin den französischen Schriftsteller und Maler Jean Cocteau in einem sensiblen Porträt fest. In dem Titel „Verzerrung #40“ beschreibt der aus Ungarn stammende Fotograf André Kertész bereits die Besonderheit seines 1933 gefertigten Silbergelatineabzuges eines weiblichen Aktes.

Die von dem Fotohistoriker und Publizisten Philipp Freytag kuratierte Ausstellung wird ergänzt durch die Schau „Das Leben der Formen“ mit ausgewählten ausgewählte Fotografien von Albert Renger-Patzsch, Friedrich Seidenstücker und Piet Zwart aus der Sammlung Lange und dem historischen Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz. Die durch starkes Formbewusstsein geprägten Objektaufnahmen, Straßenszenen und Architekturansichten der Neuen Sachlichkeit treten in einen Dialog mit den Aufnahmen der Pariser Avantgarde.

Die Ausstellung „Paris 1930. Fotografie der Avantgarde“ läuft bis zum 3. Mai. Die Kunstsammlungen Chemnitz sind am Dienstag, Donnerstag bis Sonntag sowie am Feiertag von 11 bis 18 Uhr, am Mittwoch von 14 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 152 Seiten und 157 Abbildungen für 34 Euro.

Kunstsammlungen Chemnitz
Theaterplatz 1
D-09111 Chemnitz

Telefon: +49 (0)371 – 488 44 24
Telefax: +49 (0)371 – 488 44 99


04.02.2020

Quelle: Kunstmarkt.com/Nadine Waldmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstsammlungen Chemnitz

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


Ein Amerikaner in Paris

Bericht:


Bewusst stillos

Bericht:


Magische Blicke und erotische Eskapaden

Bericht:


Belichtung einer fotografischen terra incognita

Bericht:


Die Augen sind nie genug

Variabilder:

Man Ray,
 La Ville, 1931
Man Ray, La Ville, 1931








News vom 21.02.2020

Coronavirus: Pforzheim sagt Ausstellung ab

Coronavirus: Pforzheim sagt Ausstellung ab

Italien übergibt NS-Raubkunst an Deutschland

Im Museum Tinguely schmeckt’s

Im Museum Tinguely schmeckt’s

Aenne Biermann in Essen

Aenne Biermann in Essen

News vom 20.02.2020

Candice Breitz im Bonner Kunstmuseum

Candice Breitz im Bonner Kunstmuseum

Berliner Goldmünzenräuber verurteilt

Berliner Goldmünzenräuber verurteilt

Dresden erwirbt Kleinhempel-Nachlass

Dresden erwirbt Kleinhempel-Nachlass

Standort für Berliner Kollwitz-Museum gefunden

Standort für Berliner Kollwitz-Museum gefunden

News vom 19.02.2020

Hohe Radio-Aktivität im Münchner Lenbachhaus

Hohe Radio-Aktivität im Münchner Lenbachhaus

Van Gogh sorgt im Städel für Besucherrekord

Van Gogh sorgt im Städel für Besucherrekord

Preisträger der Art Karlsruhe

Preisträger der Art Karlsruhe

Julie Béna im Kunstverein Bielefeld

Julie Béna im Kunstverein Bielefeld

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Vorbericht Privatsammlung Kuhn
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

100. Jubiläumsauktion - 100. Mal Spannung, Gänsehaut und Begeisterung…
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Yello Flags 3

Alex Katz Yellow Flags 3 Edition veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Follow your Dreams

Mr. Brainwash eröffnet Museum in Los Angeles.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce