Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 12.11.2020 Auktion 1159: Modernes Kunstgewerbe

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Uwe Kowski in Rostock

Die Kunsthalle Rostock startet an diesem Wochenende mit der Ausstellung „Uwe Kowski – sehen“ ins neue Jahr. Dafür hat Kuratorin Leonie Pfennig Arbeiten des Leipziger Malers aus dem Zeitraum von 2010 bis 2019 versammelt. Neben den meist großformatigen Bildern wird der Künstler außerdem in der Kunsthalle eine „Begegnung“ mit Skulpturenköpfen aus dem Bestand des Hauses inszenieren, die mit seinen sogenannten Porträts ohne Physiognomie, einer langjährigen Werkgruppe des Künstlers, in Dialog treten.

Die auf den ersten flüchtigen Blick abstrakt anmutenden Bilder sind immer beeinflusst von dem, was Kowski täglich umgibt, die sozialen und politischen Gegebenheiten. Aber Kowski möchte mit seinen Gemälden keine Geschichte festhalten oder dokumentieren, die wichtigste Botschaft ist das Malerische selbst. Die Werke entstehen aus intuitiven Bild- und Kompositionsideen, die immer wieder mit neuen Formen, Farbklängen und Handschriften überraschen. Dieses Erlebnis der Malerei will Leonie Pfennig als paralleles als Erlebnis des Sehens auf die Betrachter übertragen.

Uwe Kowski wurde 1963 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Schriftmaler studierte er von 1984 bis 1989 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig in der Klasse für Malerei und Grafik bei Dietrich Burger und Bernhard Heisig. Mehrfach erhielt Kowski Stipendien und Förderpreise, 1998 das Förderstipendium der „Leipziger Künstlerförderung e.V.“, 1999 eine Residency im Schloss Wiepersdorf, 2001 wurde er für das Internationale Atelierprogramm des Künstlerhauses Bethanien in Berlin ausgewählt. Seit 1999 sind seine Malereien regelmäßig international in Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten und erzielen auf dem Kunstmarkt fünfstellige Werte. Uwe Kowski lebt und arbeitet in Leipzig.

Die Ausstellung „Uwe Kowski – sehen“ läuft vom 12. Januar bis zum 23. Februar. Die Kunsthalle Rostock hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Der begleitende Katalog aus dem MMKoehn Verlag kostet 28 Euro.

Kunsthalle Rostock
Hamburger Straße 40
D-18069 Rostock

Telefon: +49 (0)381 – 381 70 08
Telefax: +49 (0)381 – 801 62 88

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


12.01.2020, Uwe Kowski - sehen

Bei:


Kunsthalle Rostock

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Sinnleere Wunderwelten

Bericht:


Rauchzeichen aus Leipzig

Bericht:


Rauchzeichen aus dem Unbewussten

Künstler:

Uwe Kowski








News vom 23.10.2020

Rabih Mroué erhält Kunstpreis der Schering Stiftung

Rabih Mroué erhält Kunstpreis der Schering Stiftung

Frank Horvat gestorben

Frank Horvat gestorben

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Corona-Krise: Leipziger Messen fallen aus

Paper Positions München gestartet

Paper Positions München gestartet

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

Museum Ulm präsentiert Paco Knöller

News vom 22.10.2020

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Hödicke beschenkt Münchner Museen

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Unendliche Weiten im Haus am Waldsee

Edith Altman verstorben

Edith Altman verstorben

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

Chobot Skulpturenpreis für Constantin Luser

News vom 21.10.2020

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Adriani Stiftung in Stuttgart gegründet

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Schweinfurt präsentiert Karl Hagemeister

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Prix Marcel Duchamp für Kapwani Kiwanga

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Angriff auf Berliner Museumsobjekte

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

Andreas Koch erhält Nordhorner Kunstpreis

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce