Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.01.2020 Auktion 1147: Art of Africa, the Pacific and the Americas

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Braunschweig zeigt erstmals seine Breughel-Kreuztragung

Bestandsaufnahme der „Kreuztragung Christi“ von Pieter Breughel d.J.

Das Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig präsentiert erstmals seine „Kreuztragung Christi“ von Pieter Breughel d.J. aus dem Jahr 1629. Das Gemälde befindet sich seit dem 19. Jahrhundert in den hauseigenen Beständen, wurde jedoch nie ausgestellt, da es zu stark beschädigt war. Ein erster Restaurierungsversuch in den 1930er Jahren scheiterte. Die neue umfassende Wiederherstellung des Werkes konnte im Jahr 2017 dank der finanziellen Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung beginnen und damit Risse, Löcher und Fehlstellen in der Malschicht beseitigen. In der Schau zu diesem „neuen“ Breughel werden die Entstehungsgeschichte des Gemäldes sowie die Restaurierungsarbeiten samt erster Bestandsaufnahme thematisiert.

Pieter Breughel d.J. (1564-1638) war der älteste Sohn von Pieter Bruegel d.Ä. (um 1525/30-1569), dem sogenannten „Bauern-Bruegel“. Pieter Bruegel d.Ä. war ein beliebter Maler, verstarb jedoch früh, und sein gleichnamiger Sohn schuf viele Kopien der Werke des Vaters, die er erfolgreich verkaufte. Die Brueghel-Werkstatt fertigte seit 1599 mindestens 20 Exemplare der „Kreuztagung Christi“ an. Die nun auch in Braunschweig zu sehende Version des Themas von 1629 bildet die bisher jüngste bekannte Variante. In ihr weicht Pieter Breughel d.J. mehrfach von der väterlichen Vorlage ab, die heute im Kunsthistorischen Museum in Wien hängt.

Die Ausstellung „Brueghel. Ein Meisterwerk restauriert“ läuft vom 7. November bis zum 17. Mai 2020. Das Herzog Anton Ulrich-Museum hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Das Haus bleibt an Heiligabend, dem ersten Weihnachtstag, Silvester, Neujahr und am Tag der Arbeit geschlossen. Der Eintritt beträgt 9 Euro, ermäßigt 7 Euro und für Kinder bis 17 Jahren 2 Euro.

Herzog Anton Ulrich-Museum – Kunstmuseum des Landes Niedersachsen
Museumstraße 1
D-38100 Braunschweig

Telefon: +49 (0)531 – 12 25 0
Telefax: +49 (0)531 – 12 25 24 08

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Berichte (3)Variabilder (5)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


07.11.2019, Brueghel. Ein Meisterwerk restauriert

Bei:


Herzog Anton Ulrich-Museum

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Barock

Bericht:


Im babylonischen Gewirr

Bericht:


Die Fülle des Jahres

Bericht:


110.000 Euro Belohnung für gestohlenen Brueghel

Variabilder:

Bestandsaufnahme der „Kreuztragung Christi“ von Pieter
 Breughel d.J.
Bestandsaufnahme der „Kreuztragung Christi“ von Pieter Breughel d.J.

Variabilder:

Pieter Breughel d.J., Kreuztragung Christi, 1629
Pieter Breughel d.J., Kreuztragung Christi, 1629








News vom 28.01.2020

Dresden feiert Evelyn Richter

Dresden feiert Evelyn Richter

Kanadischer Maler Gordon Smith gestorben

Kanadischer Maler Gordon Smith gestorben

Navid Nuur in Herford

Navid Nuur in Herford

Ein neuer kapitaler Mantegna bei Sotheby’s

Ein neuer kapitaler Mantegna bei Sotheby’s

News vom 27.01.2020

Hans Platschek-Preis für Helga Schmidhuber

Hans Platschek-Preis für Helga Schmidhuber

Sammler Ferdinand Neess gestorben

Sammler Ferdinand Neess gestorben

Münsteraner Turner-Schau endet mit Rekordbesuch

Münsteraner Turner-Schau endet mit Rekordbesuch

News vom 24.01.2020

Neu im DHM: George Grosz’ „Cain or Hitler in Hell“

Neu im DHM: George Grosz’ „Cain or Hitler in Hell“

Kanada und der Impressionismus in Lausanne

Kanada und der Impressionismus in Lausanne

Karlsruhe sagt Perser-Schau ab

Karlsruhe sagt Perser-Schau ab

Sotheby’s bringt tragbare „Straßenkunst“ unter die Leute

Sotheby’s bringt tragbare „Straßenkunst“ unter die Leute

Denise Bertschi bringt Exotisches nach Aarau

Denise Bertschi bringt Exotisches nach Aarau

Anna Dziwetzki übernimmt die Leitung des Porzellanikons

Anna Dziwetzki übernimmt die Leitung des Porzellanikons

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Vorbericht Auktion 278 'Europäisches Glas & Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Shrigley - My artwork is terrible

Ausstelung David Shrigley – „My Artwork Is Terrible“. 12.03.2020
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce