Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2020 116. Auktion: Fotografie des 19. – 21. Jahrhunderts - Sonderkatalog Werke aus der Sammlung Wilmar Koenig

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nordisches Design im Bröhan-Museum

Arne Jacobsen, Serie 7 Stuhl 3107, 1955

Das Berliner Bröhan-Museum leistet zum Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 einen Beitrag in Form einer Ausstellung über die „Antwort aufs Bauhaus“ aus dem hohen Norden. In den Fokus gerückt werden Architektur und insbesondere Design skandinavischer Künstler, die – so die These des Kurators Tobias Hoffmann – eine „sehr eigenständige Interpretation des Funktionalismus“ geführt und nicht so sehr die avantgardistische Form um ihrer selbst willen in den Vordergrund gerückt hätten, „sondern die maßgeschneiderte Lösung für eine Aufgabe“. Den Beginn des Parcours macht der Finne Alvar Aalto, dessen frühes Hauptwerk, das Sanatorium von Paimio mit seiner Innenausstattung, den jungen Architekten und Designer zu Beginn der 1930er Jahre international bekannt gemacht hat.

Es folgen in der Ausstellung der „Vater des schwedischen Funktionalismus“ Sven Markelius sowie die Dänen Hans J. Wegner und Arne Jacobsen. Schwerpunkt der Schau ist damit auch nicht die Zwischenkriegszeit, sondern die 1950er und 1960er Jahre, in denen sich skandinavische Architektur und Design weltweit hoher Reputation erfreuten und vielfache Wirkung auch auf die Entwicklungen in anderen Ländern ausübten. Abschließend beleuchtet Hoffmann das Werk von Verner Panton, Eero Aarnio und Marimekko, mit denen in Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark mehr oder weniger parallel der Schritt in die dezidiert nichtfunktionalistische Postmoderne vollzogen wird. Insgesamt werden circa 150 Arbeiten aus den Bereichen Möbel, Grafik, Glas und Textilien präsentiert.

Die Ausstellung „Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus“ läuft vom 24. Oktober bis zum 1. März 2020. Das Bröhan-Museum hat von Dienstag bis Sonntag einschließlich der Feiertage von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Geschlossen bliebt an Heiligabend und Silvester. Der Eintritt beträgt 8 Euro und ermäßigt 5 Euro. Der bei Arnoldsche Art Publishers erschienene Katalog kostet an der Museumskasse 30 Euro.

Bröhan-Museum
Schlossstraße 1a
D-14059 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 326 906 00
Telefax: +49 (0)30 – 326 906 26

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


24.10.2019, Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus

Bei:


Bröhan-Museum

Kunstsparte:


Design

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Bericht:


Bröhan-Museum feiert 2019

Variabilder:

Arne Jacobsen, Serie 7 Stuhl 3107, 1955
Arne Jacobsen, Serie 7 Stuhl 3107, 1955








News vom 01.12.2020

Ulrich Domröse verabschiedet sich aus der Berlinischen Galerie

Ulrich Domröse verabschiedet sich aus der Berlinischen Galerie

Drachen im Textilmuseum

Drachen im Textilmuseum

Gerd Schmidt Vanhove gestorben

Gerd Schmidt Vanhove gestorben

News vom 30.11.2020

Bradley Davies’ Hochstapelei in Köln

Bradley Davies’ Hochstapelei in Köln

Aus für Photokina

Aus für Photokina

Preis für Kunstkritik geht an Pia Draskovits

News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Georg Tappert, Geisha-Revue, 1911/13

Von Beuys bis Liebermann – Museal: „Ausgewählte Werke“ bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Wappenteller aus der Sammlung Dreßen

Die Sammlung Renate und Tono Dreßen – Königliches Meißen-Porzellan
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Cosimo Castrucci zugeschrieben, Commessoplatte, um 1600

Fulminanter Erfolg für eine Commessoplatte
Kunsthaus Lempertz

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce