Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.01.2020 Auktion 1147: Art of Africa, the Pacific and the Americas

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ed Clark ist gestorben

Vergangene Woche starb der afro-amerikanische Maler Ed Clark im Alter von 93 in Detroit. Clark, dessen Werk die Emotionalität und Ausdruckskraft des Abstrakten Expressionismus mit der berechnenden Strenge der Minimal Art verband, wurde erst in den letzten Jahren international bekannt. Seine Arbeiten zeichnen sich vor allem durch ihre sprühende Farbigkeit aus. Oftmals bearbeitete er seine großformatigen Leinwände mithilfe eines breiten Besens, wodurch er energetische Farbflächen von großer innerer Bewegtheit kreierte. Das Zusammenspiel von Farbe, Bewegung und Fläche faszinierte dabei Ed Clark. Auf diese Weise wollte er die Parameter ausloten, die nach seinem Verständnis die Materialität der Malerei definieren. So zählt Clark zu den ersten Künstlern, die ihre Leinwände beschnitten, um neuartige geometrische Flächen, sogenannte „shaped canvases“, zu formen.

Edward Clark wurde am 6. Mai 1926 in New Orleans geboren. Von 1947 bis 1951 studierte er Malerei am Art Institute of Chicago, bevor es ihn wenig später nach Paris zog. Dort wurde er Teil einer Künstlergruppe um Beauford Delaney, James Baldwin und Haywood Rivers. In der französischen Metropole hatte er 1955 seine erste Einzelausstellung in der Galerie R. Creuze. Zeitgleich begann er, mit handelsüblichen Besen zu malen. Zurück in den USA verschlug es ihn nach New York, wo gerade der Abstrakte Expressionismus zu seinem Siegeszug ansetzte. Clark wurde zunächst wenig Aufmerksamkeit geschenkt, obwohl er von Künstlern wie Donald Judd und Joan Mitchell geschätzt wurde. „I couldn’t get into a commercial gallery where a white person was running it“, erinnerte sich Clark später. Ein breites Publikum entdeckte ihn erst 2013 mit einer Ausstellung im Art Institute of Chicago. Gemälde von ihm sind unter anderem in den Sammlungen des Museum of Modern Art und dem Whitney Museum of American Art in New York sowie dem Smithsonian National Museum of African American History and Culture in Washington D. C. vertreten.

Quelle: Kunstmark.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Künstler:


Ed Clark









Ausstellungen

Aachen (4)

Aarau (1)

Ahlen (1)

Ahrensburg (1)

Ahrenshoop (1)

Albstadt (3)

Appenzell (2)

Aschaffenburg (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (4)

Backnang (2)

Bad Mergentheim (2)

Baden-Baden (5)

Basel (11)

Bautzen (2)

Bayreuth (1)

Bergisch Gladbach (1)

Berlin (52)

Bern (6)

Bernau im Schwarzwald (1)

Bernried (3)

Biberach an der Riß (1)

Biel (2)

Bielefeld (4)

Bietigheim-Bissingen (2)

Bochum (2)

Bonn (7)

Bozen (2)

Braunschweig (2)

Bregenz (3)

Bremen (7)

Brtnice (1)

Bruxelles (1)

Brühl (1)

Burgdorf (3)

Burgrieden - Rot (1)

Chemnitz (4)

Dachau (1)

Davos (1)

Delmenhorst (2)

Dessau (4)

Donaueschingen (3)

Dortmund (1)

Dresden (17)

Duisburg (5)

Düsseldorf (8)

Eisenach (1)

Emden (3)

Erfurt (3)

Essen (3)

Frankfurt am Main (10)

Freiburg im Breisgau (5)

Friedrichshafen (2)

Goslar (2)

Gotha (2)

Graz (9)

Greifswald (1)

Hagen (3)

Halle an der Saale (3)

Hallein (1)

Hamburg (14)

Hannover (8)

Hattingen (1)

Heidelberg (1)

Heidenheim (1)

Herford (2)

Hildesheim (2)

Ingolstadt (3)

Innsbruck (6)

Jena (4)

Jüchen (1)

Jülich (1)

Karlsruhe (13)

Kassel (1)

Kaufbeuren (1)

Kiel (2)

Klagenfurt (2)

Kleve (1)

Koblenz (2)

Kochel am See (1)

Konstanz (1)

Krefeld (10)

Krems (8)

Kriens (2)

Köln (21)

Langenhagen (1)

Leipzig (2)

Leverkusen (1)

Linz (6)

Los Angeles (1)

Ludwigshafen (2)

Luzern (4)

Lübeck (2)

Lüneburg (2)

Magdeburg (2)

Mainz (2)

Mannheim (6)

Martigny (1)

Merseburg (1)

Mettingen (3)

Murnau (1)

Mönchengladbach (1)

München (30)

Münchenstein/Basel (1)

Münster (9)

Neu-Ulm (1)

Neumarkt in der Operpfalz (1)

Neuss (3)

Nordhorn (1)

Nürnberg (15)

Oldenburg (3)

Osnabrück (1)

Paderborn (1)

Passau (3)

Penzberg (1)

Pforzheim (1)

Potsdam (4)

Ratingen (1)

Ravensburg (1)

Recklinghausen (1)

Regensburg (2)

Remagen (1)

Reutlingen (3)

Riehen (1)

Rostock (1)

Rüsselsheim (2)

Saarbrücken (4)

Salzburg (12)

Schaffhausen (1)

Schweinfurt (1)

Schwerin (1)

Selb (1)

Sindelfingen (3)

Singen (1)

Solingen (2)

Solothurn (2)

Speyer (2)

St. Gallen (3)

Stade (1)

Stuttgart (6)

Tübingen (3)

Ulm (8)

Vaduz (7)

Viersen (1)

Wadgassen (1)

Wedel (1)

Weil am Rhein (1)

Weimar (7)

Wertheim (1)

Wien (35)

Wiesbaden (5)

Winterthur (8)

Wolfsburg (5)

Worpswede (4)

Wuppertal (2)

Würzburg (5)

Zwickau (2)

Zürich (8)

 zum Kalender




News vom 17.01.2020

Bilder aus Gothaer Kunstraub kehren heim

Bilder aus Gothaer Kunstraub kehren heim

Trauer um Ben Muthofer

Trauer um Ben Muthofer

München wiederholt sich

München wiederholt sich

Oswald Oberhuber gestorben

Oswald Oberhuber gestorben

Bunny Rogers in Bregenz

Bunny Rogers in Bregenz

News vom 16.01.2020

Bruno Racine wird Museumsleiter in Venedig

Bruno Racine wird Museumsleiter in Venedig

Berliner Schinkel-Kirche öffnet wieder

Berliner Schinkel-Kirche öffnet wieder

News vom 15.01.2020

Thonet und das Bugholz im Wiener MAK

Thonet und das Bugholz im Wiener MAK

Generation Köln mit Passagen Prize ausgezeichnet

Generation Köln mit Passagen Prize ausgezeichnet

Wolfgang Orthmayr neu am Haus der Kunst

Wolfgang Orthmayr neu am Haus der Kunst

Naturimitation in der Berliner Ehrhardt Stiftung

Naturimitation in der Berliner Ehrhardt Stiftung

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Einstein Love is the Answer.

Mr. Brainwash in Kitzbühel
Galerie Frank Fluegel

Galerie Neher - Essen - Fritz Overbeck, Sommerwolken II, 1904

Kunst aus dem 20. Jahrhundert. Frühjahr 2020
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Malagan-Schnitzerei, Neu-Irland

Aus bedeutenden Sammlungen: Art of Africa, the Pacific and the Americas
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce