Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2020 Auktion: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Düsseldorfer Kunstdiebstahl: Polizei bittet um Mithilfe

Das gestohlene Gemälde: Hubert Salentins „Wallfahrt nach Kevelaer“

Die Polizei in Düsseldorf fahndet nach dem verschwundenen Gemälde „Wallfahrt nach Kevelaer“ von Hubert Salentin. Das etwa 120 Jahre alte Kunstwerk sei bereits im Juni aus einem Auto gestohlen worden, das vor einer Kunstgalerie geparkt war, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es der Dieb gezielt auf das Bild abgesehen hatte. Das 70 mal 90 Zentimeter große Gemälde hat einen Wert von rund 40.000 Euro. Kunsthändler Wilhelm Körs, aus dessen Jeep das verpackte Werk entwendet wurde, gab sich heute gegenüber der Bild-Zeitung zuversichtlich: „Ich bin optimistisch, dass ich das Gemälde wiedersehe. Im Kunstmarkt taucht vieles irgendwann wieder auf.“ Da jedoch die bisherigen Ermittlungen ins Leere liefen, bitten die Beamten der Düsseldorfer Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Hubert Salentin zählt zu den populärsten Genremalern der Düsseldorfer Schule. Er wurde 1822 in Zülpich geboren und absolvierte zunächst eine Ausbildung als Nagelschmied. Ab 1845 versuchte sich Hubert Salentin autodidaktisch an der Malerei. Seit den 1850er Jahren studierte er an der Kunstakademie in Düsseldorf, unter anderem bei Friedrich Wilhelm von Schadow. Ab 1901 lehrte Salentin dort selbst als Professor. Seine meist klar komponierten und lichtdurchfluteten Genreszenen widmen sich häufig dem ländlichen Leben und der Natur, gelegentlich finden sich – wie auch in der vermissten „Wallfahrt nach Kevelaer“ – religiöse Anklänge. Kinder spielen in seinen Gemälden oft eine Hauptrolle, so auch in der preisgekrönten Kinderszene „Hol’ über!“ von 1871, für die Salentin auf der Wiener Weltausstellung 1873 eine Goldmedaille erhielt. Hubert Salentin verstarb 1910 in Düsseldorf.

Hinweise zu dem Gemälde oder dem Diebstahl erbittet das Kriminalkommissariat 33 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 8700.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Düsseldorfer Malerschule

Stilrichtung:


Gemälde des 19. Jahrhunderts

Variabilder:

Das gestohlene Gemälde: Hubert Salentins „Wallfahrt nach Kevelaer“
Das gestohlene Gemälde: Hubert Salentins „Wallfahrt nach Kevelaer“

Künstler:

Hubert Salentin








News von heute

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

News vom 22.09.2020

Edi Hila in Wien

Edi Hila in Wien

Österreichischer Kunstpreis vergeben

Österreichischer Kunstpreis vergeben

100 Jahre Kunst in Thüringen

100 Jahre Kunst in Thüringen

News vom 21.09.2020

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Gottfried-Böhm-Stipendium ins Leben gerufen

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Manor-Kunstpreis für Martina Morger

Belgischer Symbolismus in Berlin

Belgischer Symbolismus in Berlin

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

Wolfgang-Hahn-Preis für Marcel Odenbach

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce