Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.04.2020 115. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

After eight 2 / Doris Ziegler

After eight 2 / Doris Ziegler
© Galerie Döbele - Mannheim


Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Surrealismus und Design im Vitra Design Museum

in der Ausstellung „Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute“

Mit „Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute“ widmet das Vitra Design Museum in Weil am Rhein dem Dialog zwischen Surrealismus und Design eine große Sonderausstellung. In der oft traumhaften Bildsprache des Surrealismus nahmen Alltagsgegenstände eine prominente Rolle ein und wurden mit neuer Bedeutung aufgeladen, indem sie verfremdet, aus dem Kontext gerissen oder zu bizarren Neuschöpfungen zusammengesetzt wurden. Umgekehrt ließen sich auch zahlreiche Designer von den neuartigen Ideen des Surrealismus in ihrem Schaffen inspirieren. Wie vielfältig und fruchtbar diese gegenseitige Beeinflussung in den letzten 100 Jahren war, veranschaulicht Kurator Mateo Kries in vier Kapiteln durch gekonnt kombinierte Installationen von surrealistischen Kunstwerken und Designobjekten. Den Auftakt bildet eine Bestandsaufnahme des Surrealismus von den 1920er bis zu den 1950er Jahren. Dann untersucht er, wie die Surrealisten den Archetypen von Alltagsobjekten auf den Grund gingen und die Bedeutungscodes unserer vermeintlich vertrauten Welt untergruben. Im dritten Teil geht es mit Liebe, Erotik und Sexualität um zentrale Themen der Surrealisten. Abschließend behandelt Kries deren Interesse am Archaischen, am Zufall und am Irrationalen.

Unter den Leihgaben befinden sich wichtige Ölgemälde wie Salvador Dalís „Riesige fliegende Mokkatasse mit unerklärlicher Fortsetzung von fünf Metern Länge“ von 1944/45 oder „Das rote Modell“ von René Magritte, aber auch Marcel Duchamps Readymade „Flaschentrockner“ von 1914 oder Man Rays sieben Jahre später geschaffenes „Geschenk“. Aus dem Bereich des Designs wurden frühe Arbeiten wie Meret Oppenheims vogelfüßiger Tisch „Traccia“ aus dem Jahr 1939 bis zu aktuellen Modeentwürfen von Iris van Herpen zusammengetragen. Darüber hinaus gelang es Mateo Kries, die Schau um Werke von Gae Aulenti, Achille Castiglioni, Giorgio de Chirico, Le Corbusier, Dunne & Raby, Max Ernst, Ray Eames, Front, Victor Brauner, Friedrich Kiesler, Shiro Kuramata, Carlo Mollino und Isamu Noguchi zu ergänzen.

Die Ausstellung „Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute“ läuft bis zum 19. Januar 2020. Das Vitra Design Museum hat täglich von 10 bis 18 Uhr, an Heiligabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Ein Kombiticket für die Ausstellung und das Schaudepot kostet 17 Euro, ermäßigt 15 Euro. Der Eintritt mit einem Einzelticket beträgt 11 Euro, ermäßigt 9 Euro. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 368 Seiten und circa 300 Abbildungen für 59,90 Euro.

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Straße 1
D-79576 Weil am Rhein

Telefon: +49 (0)7621 - 702 32 00
Telefax: +49 (0)7621 - 702 35 90

Quelle: Kunstmarkt.com/Nadine Waldmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 24

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (5)Stilrichtungen (4)Berichte (4)Variabilder (9)

Veranstaltung vom:


28.09.2019, Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute

Bei:


Vitra Design Museum

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Design

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Möbel

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Design des 20. Jahrhunderts








News vom 08.04.2020

Corona-Krise: Wilhelmshaven verleiht Kunstwerke der aktuellen Schau

Corona-Krise: Wilhelmshaven verleiht Kunstwerke der aktuellen Schau

Kolbe-Nachlass für Berlin gesichert

Kolbe-Nachlass für Berlin gesichert

Annette Maechtel neue Leiterin der nGbK

Annette Maechtel neue Leiterin der nGbK

Jan van Eyck wird digital

Jan van Eyck wird digital

News vom 07.04.2020

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Benefizauktion von Piasa bringt 2,4 Millionen Euro

Wiener Galerist Martin Suppan ist tot

Wiener Galerist Martin Suppan ist tot

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

Istanbul-Berlin-Stipendiaten stehen fest

News vom 06.04.2020

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Photobastei Zürich sucht Geld über Crowdfunding

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Corona-Krise: Auch Lempertz verschiebt Frühjahrsauktionen

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

Kunstmuseum Basel einigt sich mit Erben Curt Glasers

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Alice Stepanek und Steven Maslin, Untitled No. 10, 1996

Auktion 115 — Einladung zur Einlieferung
Galerie Bassenge Berlin

Jetzt bei Instagram: Ketterer Kunst erzählt die Geschichte zum Bild – Herzkino für daheim
Ketterer Kunst Auktionen

Yves Siebers Auktionen - Stuttgart - Jakob Bräckle

Nachbericht Auktion 74 | 74M
Yves Siebers Auktionen - Stuttgart

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020

Mr. Brainwash - Heart and Seoul 2020
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Hockney - iPad-Drawing ‘No. 281’, 23rd July 2010, 2019

David Hockney: "Do remember they can’t cancel the spring"
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce