Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.11.2020 Auktion 1160: Alte Kunst und 19. Jahrhundert

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ma Jia auf Wiener Kunstmesse ausgezeichnet

Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet

Ma Jia erhält am Samstag den Parallel Vienna | Bildrecht Young Artist Award 2019. Ausgezeichnet wird die 1981 geborene Künstlerin, die derzeit an der Akademie der Bildenden Künste in Wien studiert, für ihre Installation auf der aktuellen Kunstmesse Parallel Vienna. Dort hat Ma Jia einen Wald aus lebensgroßen Metallstelen geschaffen. Die fünfköpfige Jury hob an der Arbeit die konzeptuelle Stringenz und formale Klarheit hervor, die die gebürtige Chinesin so miteinander verknüpfe, dass sich hinter der reduzierten Formensprache des Werkes die ganze Komplexität einer prekären Wirklichkeit entfalte.

In ihrer Begründung heißt es weiter: „Mit ihrer raumgreifenden Installation errichtet die chinesisch-österreichische Künstlerin Ma Jia einen Gedächtnisort, der sich mit der blutigen Geschichte ihres Heimatlandes auseinandersetzt und das Ringen um demokratische Teilhabe thematisiert. Es sind elf massive Stahlstelen, die Ma Jia in einen beengten Büroraum pfercht. Der Künstlerin gelingt es, eine irritierende Spannung zwischen Pathos und Banalität zu erzeugen, die innehalten lässt. Denn die brachiale Materialsprache und formale Strenge der Arbeit, die an die Architektur eines Mahnmals erinnert, tritt mit dem funktionalen Ausstellungssetting in ein bizarres Kontrastverhältnis.

Als Kind hat Ma Jia die gewaltsame Niederschlagung der Demokratiebewegung am Tian’anmen-Platz aus der Ferne der Provinz mitverfolgt, heute beobachtet sie ebenfalls aus der Ferne die Proteste in Hong Kong, dem einzigen Ort in China, so die Künstlerin, an dem die Bevölkerung vom Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen kann. Ma Jia macht das wuchtige, teils rostige Material ihrer Installation, das auch als Metapher für eine Vergangenheit steht, die mit bleierner Schwere auf der Gegenwart lastet, zur Einschreibfläche fragiler Gravuren. Unter hohem körperlichen Einsatz hinterlässt die Künstlerin Spuren im Stahl und erweist damit jenen Kräften in China eine Reverenz, die sich nicht davor scheuen, ihre Stimme gegen das offizielle Gebot des Schweigens zu erheben.“

Aus den 65 Beiträgen der Artist Statements und der Solopräsentationen bei den Artistic Interventions der Messe Parallel Vienna hat die Jury, die mit Cornelis van Almsick (Galerie Zeller van Almsick), Janina Falkner (Kuratorin MAK), dem Künstler Franz Graf, der Kulturjournalistin Christine Scheucher und Günter Schönberger (Geschäftsführer Bildrecht) besetzt war, gestern Ma Jia als Gewinnerin des mit 2.000 Euro dotierten Preises ausgewählt. Mit der Auszeichnung will die Urheberrechtsgesellschaft Bildrecht die Qualität junger, aufstrebender Kunst ins Bewusstsein heben. Daher erhält Ma Jia auch eine Einzelausstellung im Bildraum 01 der Urheberrechtsgesellschaft während der Parallel Vienna im kommenden Jahr.

Quelle: Kunstmark.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Wien dreht auf

Variabilder:

Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet
Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet

Variabilder:

Die
 Parallel Vienna 2019
Die Parallel Vienna 2019

Variabilder:

Ma Jia, Installation für die Parallel Vienna, 2019
Ma Jia, Installation für die Parallel Vienna, 2019

Variabilder:

Ma Jia in ihrer Installation auf der Parallel Vienna
Ma Jia in ihrer Installation auf der Parallel Vienna

Künstler:

Ma Jia








News von heute

Corona-Lockdown: Museumsdirektoren appellieren an die Politik

Corona-Lockdown: Museumsdirektoren appellieren an die Politik

Hamburger Galerie Levy wird 50

Hamburger Galerie Levy wird 50

Grütters besorgt um die Kultur

Grütters besorgt um die Kultur

Trotz Corona: Tiepolo in Würzburg

Trotz Corona: Tiepolo in Würzburg

Nobelmesse betritt mit TEFAF Online neue Wege

Nobelmesse betritt mit TEFAF Online neue Wege

News vom 29.10.2020

Katja Davar im Kunstverein Heilbronn

Katja Davar im Kunstverein Heilbronn

Art Cologne und Cologne Fine Art abgesagt

Art Cologne und Cologne Fine Art abgesagt

Merk-Preis an Thorsten Brinkmann

Merk-Preis an Thorsten Brinkmann

Corona-Lockdown: Auch Museen müssen schließen

Corona-Lockdown: Auch Museen müssen schließen

News vom 28.10.2020

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

St. Gallen ist „am Draht“

St. Gallen ist „am Draht“

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Ada.

Alex Katz Auktionsrekord in New York
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Art will Save the World.

David Shrigley neu bei Galerie Frank Fluegel
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | The world is beautiful

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Sammlung Röhl, Lot 88: Kelchglas mit Bildnis der Autorin Elisabeth Wolff-Bekker (Betje) England oder Niederlande (Glas), David Wolff, signiert, um 1786 (Dekor),

Nachbericht Auktion 283 Europäisches Glas und Studioglas
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Tom Wesselmann - Nude with Rose

Tom Wesselmann Vintage Arbeit eingetroffen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce