Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.10.2019 Sonderauktion: Sammlung Rudolf Neumeister

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ma Jia auf Wiener Kunstmesse ausgezeichnet

Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet

Ma Jia erhält am Samstag den Parallel Vienna | Bildrecht Young Artist Award 2019. Ausgezeichnet wird die 1981 geborene Künstlerin, die derzeit an der Akademie der Bildenden Künste in Wien studiert, für ihre Installation auf der aktuellen Kunstmesse Parallel Vienna. Dort hat Ma Jia einen Wald aus lebensgroßen Metallstelen geschaffen. Die fünfköpfige Jury hob an der Arbeit die konzeptuelle Stringenz und formale Klarheit hervor, die die gebürtige Chinesin so miteinander verknüpfe, dass sich hinter der reduzierten Formensprache des Werkes die ganze Komplexität einer prekären Wirklichkeit entfalte.

In ihrer Begründung heißt es weiter: „Mit ihrer raumgreifenden Installation errichtet die chinesisch-österreichische Künstlerin Ma Jia einen Gedächtnisort, der sich mit der blutigen Geschichte ihres Heimatlandes auseinandersetzt und das Ringen um demokratische Teilhabe thematisiert. Es sind elf massive Stahlstelen, die Ma Jia in einen beengten Büroraum pfercht. Der Künstlerin gelingt es, eine irritierende Spannung zwischen Pathos und Banalität zu erzeugen, die innehalten lässt. Denn die brachiale Materialsprache und formale Strenge der Arbeit, die an die Architektur eines Mahnmals erinnert, tritt mit dem funktionalen Ausstellungssetting in ein bizarres Kontrastverhältnis.

Als Kind hat Ma Jia die gewaltsame Niederschlagung der Demokratiebewegung am Tian’anmen-Platz aus der Ferne der Provinz mitverfolgt, heute beobachtet sie ebenfalls aus der Ferne die Proteste in Hong Kong, dem einzigen Ort in China, so die Künstlerin, an dem die Bevölkerung vom Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen kann. Ma Jia macht das wuchtige, teils rostige Material ihrer Installation, das auch als Metapher für eine Vergangenheit steht, die mit bleierner Schwere auf der Gegenwart lastet, zur Einschreibfläche fragiler Gravuren. Unter hohem körperlichen Einsatz hinterlässt die Künstlerin Spuren im Stahl und erweist damit jenen Kräften in China eine Reverenz, die sich nicht davor scheuen, ihre Stimme gegen das offizielle Gebot des Schweigens zu erheben.“

Aus den 65 Beiträgen der Artist Statements und der Solopräsentationen bei den Artistic Interventions der Messe Parallel Vienna hat die Jury, die mit Cornelis van Almsick (Galerie Zeller van Almsick), Janina Falkner (Kuratorin MAK), dem Künstler Franz Graf, der Kulturjournalistin Christine Scheucher und Günter Schönberger (Geschäftsführer Bildrecht) besetzt war, gestern Ma Jia als Gewinnerin des mit 2.000 Euro dotierten Preises ausgewählt. Mit der Auszeichnung will die Urheberrechtsgesellschaft Bildrecht die Qualität junger, aufstrebender Kunst ins Bewusstsein heben. Daher erhält Ma Jia auch eine Einzelausstellung im Bildraum 01 der Urheberrechtsgesellschaft während der Parallel Vienna im kommenden Jahr.


26.09.2019

Quelle: Kunstmark.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Wien dreht auf

Variabilder:

Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet
Für ihre Installation auf der Parallel Vienna wird Ma Jia ausgezeichnet

Variabilder:

Die
 Parallel Vienna 2019
Die Parallel Vienna 2019

Variabilder:

Ma Jia, Installation für die Parallel Vienna, 2019
Ma Jia, Installation für die Parallel Vienna, 2019

Variabilder:

Ma Jia in ihrer Installation auf der Parallel Vienna
Ma Jia in ihrer Installation auf der Parallel Vienna

Künstler:

Ma Jia








News von heute

Ed Clark ist gestorben

Ed Clark ist gestorben

Der Maler und Dichter Otto Nebel

Der Maler und Dichter Otto Nebel

Vienna Art Awards vergeben

Vienna Art Awards vergeben

Andrea Lissoni leitet das Haus der Kunst in München

Andrea Lissoni leitet das Haus der Kunst in München

News vom 22.10.2019

Raphaela Vogel in Bregenz

Raphaela Vogel in Bregenz

Ingo Maurer gestorben

Ingo Maurer gestorben

Deutscher Cartoonpreis für Piero Masztalerz

Deutscher Cartoonpreis für Piero Masztalerz

Toulouse-Lautrec und der Montmartre in Linz

Toulouse-Lautrec und der Montmartre in Linz

News vom 21.10.2019

Johanna Maria Fritz gewinnt Friedenspreis für Fotografie

Johanna Maria Fritz gewinnt Friedenspreis für Fotografie

Huang Yong Ping gestorben

Huang Yong Ping gestorben

Rekordpreis für Nicolas de Staël in Paris

Rekordpreis für Nicolas de Staël in Paris

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Maurizio Cattelan The End Black Marble

Maurizio Cattelan The End Black Marble
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Giorno: Eating The Sky

Winter Group Show „EATINGTHESKY“ 15.11.2019 – 15.02.2020
Galerie Frank Fluegel

Ketterer Kunst Auktionen - Gerhard Richter, Abstraktes Bild. Öl auf Leinwand, 1986, 62 x 72 cm, € 600.000-800.000

Jubiläumsauktion mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts – Museales in München
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce