Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.09.2019 Auktion 385: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bernd Lohaus in Neuss

Bernd Lohaus, Ich – Du, 1970

Der 1940 geborene und 2010 verstorbene Bildhauer Bernd Lohaus steht derzeit im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung in Neuss-Holzheim. Zu sehen ist eine Werkauswahl des Künstlers, der vielfach mit alltäglichen Materialien wie Holzpaletten, Lattenkistchen oder Pappschachtel arbeitete, die Alltagsmaterialien allerdings auch in Bronze gegossen sozusagen veredelte. So sind im Außenraum der Skulpturenhalle zwei Paletten aus Bronze aufgestellt. Fast wie achtlos liegt hier auch eine Skulptur aus flachen hellbraunen Steinen am Wegesrand. Sie sind kaum behauen und erhalten durch ihre Position und die eingemeißelten Wörter ihre Bedeutung.

Lohaus’ bevorzugte Materialien waren Holz und Stein, die er aber nicht klassisch schnitzte oder behaute. Sein Handeln mit dem Material ging eher vom Aufrichten, Anlehnen und Aufschichten aus. Statische Balken, die er im Hafen von Antwerpen fand, befestigte er nicht aneinander, sondern fügte sie lose zusammen. Vorsichtig bedachte Lohaus ihre Position, den Moment, da sie mit dem Raum in Berührung geraten. Entscheidend sind die keilförmigen Teile, die er unter einen Balken schob, um diesen leicht anzuheben, so dass sein Gewicht wahrnehmbar und eine fragile Situation erzeugt werden.

In seiner künstlerischen Ausrichtung setzte Bernd Lohaus die verschiedenen Traditionen seiner Heimatstadt Düsseldorf fort: Nachdem er 1960/62 eine Lehre bei dem klassischen, vorwiegend figural arbeitenden Bildhauer Hermann Isenmann absolviert hatte, begann er 1963 ein Studium der Bildhauerei an der dortigen Kunstakademie bei Joseph Beuys. Noch vor dem Abschluss siedelte er 1966 nach einem halbjährigen Aufenthalt in Madrid nach Antwerpen über, wo er bis zu seinem Tod wirkte und zusammen mit seiner Ehefrau Anny De Decker bis 1976 die avantgardistische Galerie Wide White Space unterhielt. Zu den zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gehörte eine Beteiligung an der neunten Documenta 1992 in Kassel.

Die von Dieter Schwarz kuratierte Ausstellung „Bernd Lohaus“ läuft bis zum 15. Dezember. Die Skulpturenhalle hat freitags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, für Schüler und Studenten ist er frei.

Skulpturenhalle – Thomas Schütte Stiftung
Berger Weg 16
D-41472 Neuss

Telefon: +49 (0)2182 – 829 85 20


10.09.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (7)Künstler (1)

Variabilder:

Bernd Lohaus, Teil/Gelebt-Geliebt, 1987
Bernd Lohaus, Teil/Gelebt-Geliebt, 1987

Variabilder:

Bernd
 Lohaus, Ich – Du, 1970
Bernd Lohaus, Ich – Du, 1970

Künstler:

Bernd Lohaus








News vom 18.09.2019

Katarina Löfström erhält „Blickachsen“-Preis

Katarina Löfström erhält „Blickachsen“-Preis

Schloss Wernigerode annektiert das Art Déco

Schloss Wernigerode annektiert das Art Déco

Senga Nengudi in München

Senga Nengudi in München

Gotische Alabasterreliefs für das Museum Schnütgen

Gotische Alabasterreliefs für das Museum Schnütgen

Christina Rambergs Köperverschnürungen in Berlin

Christina Rambergs Köperverschnürungen in Berlin

News vom 17.09.2019

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Schwarz Contemporary mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

Fritz Kuhr in Ahrenshoop

K.R.H. Sonderborg in Hagen

K.R.H. Sonderborg in Hagen

Praemium Imperiale vergeben

Praemium Imperiale vergeben

News vom 16.09.2019

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Manor Kunstpreis: Andriu Deplazes in Chur

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Runge-Preis für Steffen Schleiermacher

Lyonel Feininger in und um Apolda

Lyonel Feininger in und um Apolda

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Leo von Klenze, Ansicht von Atrani bei Amalfi, 1834

Marktfrisch, beste Provenienz: Amalfi-Vedute von Klenze und Kobolde von Spitzweg
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce