Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2020 Auktion: Alte Kunst und Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nachlass von Eileen und Ieoh Ming Pei bei Christie’s

Christie’s versteigert die Sammlung von Eileen und Ieoh Ming Pei

Das Auktionshaus Christie’s versteigert im Herbst den Nachlass des Architekten Ieoh Ming Pei und dessen Ehefrau Eileen. Die persönliche Sammlung vereint Werke herausragender Künstler der östlichen und westlichen Hemisphäre, darunter von Barnett Newman, Zao Wou-Ki, Jean Dubuffet, Willem de Kooning, Henry Moore, Jacques Lipchitz, Franz Kline und Zhang Daqian, die das Paar im Laufe seiner 72jährigen Ehe zusammengetragen hat. Die Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen spiegeln sowohl den unterschiedlichen Geschmack des Paares, als auch die engen Freundschaften zu einigen der Künstler wider.

Die 59 Arbeiten, von denen sich Christie’s mehr als 25 Millionen Dollar erhofft, werden in mehrere Auktionen an verschiedenen Standorten integriert, vom 12. bis 14. November etwa in die New Yorker Auktionen mit impressionistischen und modernen sowie Nachkriegs- und zeitgenössischen Arbeiten. In Hong Kong werden vom 23. bis 26. November asiatische Kunst des 20. Jahrhunderts und klassische chinesische Malereien versteigert. Anschließend kommen am 3. Dezember in Paris die frankophilen Arbeiten der Sammlung unter den Hammer.

Ieoh Ming Pei wurde 1917 im chinesischen Guangzhou geboren und gehört zu den bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Sein wohl bekanntestes Werk ist die gläserne Pyramide des Louvre in Paris. Aber auch die Bank of China in Hongkong, die Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland, das East Building der National Gallery in Washington, das Museum für Islamische Kunst in Doha und ein Anbau des Deutschen Historischen Museums in Berlin zeigen den für ihn typischen klaren und kontrollierten Aufbau. Stahl, Beton und vor allem Glas waren die bevorzugten Materialien des amerikanisch-chinesischen Architekten und brachten ihm den Beinamen „Meister des Lichts“ ein. Er verstarb im Mai 2019 im Alter von 102 Jahren in New York.

Quelle: Kunstmarkt.com/Nadine Waldmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie's

Variabilder:

Christie’s versteigert die Sammlung von Eileen und Ieoh Ming Pei
Christie’s versteigert die Sammlung von Eileen und Ieoh Ming Pei

Künstler:

Ieoh Ming Pei








News vom 18.09.2020

Thuar und Macke in Stade

Thuar und Macke in Stade

Antica Namur verschoben

Antica Namur verschoben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Renaissance-Humpen für Braunschweig erworben

Art Alarm in Stuttgart

Art Alarm in Stuttgart

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

Berliner „Fahrbereitschaft“ darf wieder Kunst zeigen

News vom 17.09.2020

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Kollwitz-Preis an Maria Eichhorn

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Goslar verschiebt Kaiserring-Verleihung

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Shuvo Rafiqul erhält Strabag Artaward

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Neue Glasfenster von Richter und Uhlig eingeweiht

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

Museum Ludwig muss Daten zur Ausstellung nicht offenlegen

News vom 16.09.2020

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Overbeck-Preis für Yngve Holen

Robert Frank in Winterthur

Robert Frank in Winterthur

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Ewan Venters neuer Geschäftsführer von Hauser & Wirth

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

Love Stories für zehn Jahre Schauwerk Sindelfingen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Das ganze Leben ist eine Kunst - jetzt erst recht!

BENEFIZAUKTION – PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Biblia latina vulgata. Lateinische Handschrift auf Pergament, 12. Jahrhundert. Schätzpreis: € 20.000

Auktion Wertvolle Bücher, Manuskripte, Autographen - Nicht nur zum Vorlesen
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce