Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Fürstlicher Hochzeitsglanz in Dresden

Johann Melchior Dinglinger, Haarnadel Maria Josephas mit langem Brillanttropfen von einem Adler getragen

Das Grüne Gewölbe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erinnert mit der Ausstellung „Splendor et laetitia. Glanz und Freude am Dresdner Hof zur Fürstenhochzeit 1719“ an die Vermählung von Kurprinz Friedrich August mit der Kaisertochter Maria Josepha von Österreich, die am 2. September vor 300 Jahren in Dresden glanzvoll einzog. Auftakt der mehrwöchigen Festlichkeiten war die sogenannte Einholung der Braut. Anhand historischer Pläne und Darstellungen des Ereignisses aus dem Kupferstichkabinett lässt sich das Zeremoniell der einzelnen Programmpunkte bis heute nachvollziehen.

Weitere Druckgrafiken geben Einblick in die anlässlich der Vermählung neu gestalteten Paraderäume. Die prunkvoll ausgestattete Raumfolge diente nicht nur als angemessener Rahmen für den Einzug der Braut aus kaiserlichem Hause, sondern bildete fortan auch das prachtvolle Zentrum höfischer Festkultur. Die detaillierte Wiedergabe der Einrichtung in den Stichen lässt die kostbare Ausstattung der kurfürstlich-königlichen Residenz erfahrbar werden. Die Präsentation bietet damit einen Vorgeschmack auf die im September anstehende Wiedereröffnung eben dieser Prunkräume im Dresdner Residenzschloss, die in den vergangenen Jahren aufwendig rekonstruiert wurden.

Gleichzeitig widmet sich die Ausstellung den Eheleuten selbst: Gezeigt werden Miniaturbildnisse des Kurprinzenpaares aus dem Bestand des Grünen Gewölbes sowie aufwendiger Schmuck Maria Josephas, darunter eine filigrane Haarnadel mit dem habsburgischen Adler, der einen Diamanttropfen in seinem Schnabel trägt. Ein Spielmarkenkasten aus Wien, den die Braut mit nach Dresden brachte, ist als Zeugnis vollendeter Goldschmiedekunst des Kaiserhofes zu entdecken. Teile des Tafelsilbers Augusts des Starken und ein extra für die Hochzeit gefertigtes Trinkglas aus dem Kunstgewerbemuseum geben Einblicke in die höfische Tischkultur. Weitere Leihgaben aus dem Münzkabinett und dem Hauptstaatsarchiv Dresden ergänzen die Präsentation um verschiedene Aspekte barocker Hofhaltung.

Die Schau im städtischen Residenzschloss knüpft thematisch an die bereits im April angelaufene Doppelausstellung „Friedrich August und Maria Josepha. Es war die Hochzeit des Jahrhunderts – Das verlorene sächsische Rokoko“ auf Schloss Hubertusburg an. Mithilfe von mehr als hundert Exponaten, darunter Kunstwerken, Alltagsgegenständen, Musikinstrumenten, Jagdutensilien und Zeitdokumenten, macht sie Ereignis und Epoche gleichermaßen anschaulich.

Die Ausstellung „Splendor et laetitia. Glanz und Freude am Dresdner Hof zur Fürstenhochzeit 1719“ läuft vom 9. August bis zum 11. November. Das Neue Grüne Gewölbe hat täglich außer dienstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahre ist er frei. Die Ausstellung wird von einer kostenlos ausliegenden Publikation begleitet.

Neues Grünes Gewölbe – Sponsel-Raum – Residenzschloss
Taschenberg 2
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351 – 491 42 11
Telefax: +49 (0)351 – 491 42 22


09.08.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (2)Berichte (2)Variabilder (4)

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Kunstsparte:


Kunstkammerobjekte

Kunstsparte:


Grafik

Stilrichtung:


Rokoko

Stilrichtung:


Barock

Bericht:


Rokoko und Fürstenhochzeit in Schloss Hubertusburg

Bericht:


Hier ist alles Gold, was glänzt

Variabilder:

Unbekannter Wiener Hofjuwelier, Spielmarkenkasten
 aus dem Besitz Maria Josephas
Unbekannter Wiener Hofjuwelier, Spielmarkenkasten aus dem Besitz Maria Josephas

Variabilder:

Unbekannter Miniaturmaler,
 Miniaturbildnis Maria Josephas als Kurprinzessin
Unbekannter Miniaturmaler, Miniaturbildnis Maria Josephas als Kurprinzessin








News von heute

„Edle Maler“ in Salzburg

„Edle Maler“ in Salzburg

Kandidaten für den Preis der Nationalgalerie in Berlin

Kandidaten für den Preis der Nationalgalerie in Berlin

News vom 14.08.2019

Bilder der Jagd in Chur

Bilder der Jagd in Chur

Ronald Jones gestorben

Ronald Jones gestorben

Die Mathildenhöhe und das Bauhaus

Die Mathildenhöhe und das Bauhaus

News vom 13.08.2019

Frauke von der Haar wechselt von Bremen nach München

Frauke von der Haar wechselt von Bremen nach München

Open Air-Ausstellung im Brücke Museum

Open Air-Ausstellung im Brücke Museum

Takis gestorben

Takis gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie - Running Man

Julian Opie bei GALERIE FRANK FLUEGEL und im Lehmbruck Museum
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Grogadis

XOOOOX - Hidden Tracks. Ausstellungseröffnung am 26.09.2019
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Jeisa

ART WEEKEND Nürnberg 4. - 6. Oktober 2019
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Every Day Life

Mr. Brainwash neue Unikate bei GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Max Liebermann, Judengasse in Amsterdam, 1909

Lempertz mit Rekordumsatz im ersten Halbjahr
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce