Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.10.2019 Friedrich Kallmorgen

© Winterberg|Kunst

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Die Geister des Omer Fast im Salzburger Kunstverein

Omer Fast, Der Oylem iz a Goylem, 2019

Drei Filme in außergewöhnlicher Umgebung bilden den Kern der neuen Ausstellung „Der Oylem iz a Goylem“ von Omer Fast im Salzburger Kunstverein. Ihre Gemeinsamkeit ist die Begegnung mit dem Übernatürlichen, der eigenen Vergangenheit und der Vergänglichkeit. Seinem Stil treu bleibend, verknüpft der 1972 geborene israelische Videokünstler in seiner neuen Ausstellung wieder das Fiktionale mit dem Realen, das Märchenhafte mit dem Dokumentarischen und veranschaulicht dem Besucher das Gemeinsame verschiedener Handlungen, Kulturen und Sprachen.

In dem Video „Der Oylem iz a Goylem“ sieht sich eine Skifahrerin in einem Skilift mit dem Geist eines orthodoxen Juden konfrontiert. Mittels einer symbolischen Enthauptung gelingt es ihr, sich aus der Umklammerung zu befreien und die Oberhand zu behalten. In dem Film „The invisible Hand“ erzählt Omer Fast von der Aufarbeitung der unheimlichen Vergangenheit eines jungen Mädchens und deren Familie in der Volksrepublik China. Einst von einem mysteriösen Gönner mit Reichtum beschenkt, überwirft sich die Familie mit dem Dämon der Vergangenheit und wird daraufhin von diesem mit dem Fluch belegt, für immer die Wahrheit zu sagen. Die 13minütige 3D-Projektion „August“ begleitet den bekannten rheinischen Fotografen August Sander am Ende seines Lebens in der Begegnung mit geisterhaft erstarrten Figuren des Gewesenen.

Zeuge dieser Begegnungen im Film wird der Besucher in einer von Omer Fast aufwändig konstruierten Krankenhausinstallation. Dazu wurden Teile des Salzburger Kunstvereins mit Hilfe von Requisiten aus dem Landeskrankenhaus und einer Privatklinik in zwei sterile Patientenzimmer umgestaltet und beide durch einen kargen Krankenhausgang miteinander verbunden. Nach Omer Fast ist das Krankenhaus der Ort, an dem Tod, Geister und Dämonen vertrieben werden sollen. Gleichzeitig bildet die sterile und keimfreie Umgebung den größtmöglichen Kontrast zu seinen Filmen. Noch bevor der Besucher mit der unheimlichen Atmosphäre der Figuren im Film konfrontiert wird, sieht er sich selbst einer seinem Alltag gegensätzlichen Umgebung ausgesetzt. Das raumübergreifende Setting verhindert ein Fliehen aus dem Moment. Dies geschieht erst mit Verlassen der Ausstellung.

Die Ausstellung „Omer Fast. Der Oylem iz a Goylem“ läuft bis zum 6. Oktober. Der Salzburger Kunstverein hat täglich außer montags von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Salzburger Kunstverein
Hellbrunner Straße 3
A-5020 Salzburg

Telefon: +43 (0)662 – 84 22 94 0
Telefax: +43 (0)662 – 84 22 94 22

Quelle: Kunstmarkt.com/Ramin Shafiai

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Variabilder (4)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


27.07.2019, Omer Fast. Der Oylem iz a Goylem

Bei:


Salzburger Kunstverein

Kunstsparte:


Film und Video

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Omer Fast, Der Oylem iz a Goylem, 2019
Omer Fast, Der Oylem iz a Goylem, 2019

Variabilder:

Omer Fast,
 August, 2016
Omer Fast, August, 2016

Variabilder:

in der Ausstellung „Omer Fast. Der Oylem iz a Goylem“
in der Ausstellung „Omer Fast. Der Oylem iz a Goylem“

Variabilder:

Omer Fast, The Invisible Hand, 2018
Omer Fast, The Invisible Hand, 2018








News vom 17.10.2019

Angela Bullochs Zeichenmaschine zu den Donaueschinger Musiktagen

Angela Bullochs Zeichenmaschine zu den Donaueschinger Musiktagen

Louis Karl gestorben

Louis Karl gestorben

Prix Marcel Duchamp für Eric Baudelaire

Prix Marcel Duchamp für Eric Baudelaire

Neue Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten

Neue Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten

News vom 16.10.2019

Orpheus im Bonner Macke Haus

Orpheus im Bonner Macke Haus

Leipziger Meisterschülerpreis für Marie-Luise Marchand

Leipziger Meisterschülerpreis für Marie-Luise Marchand

Emil Cimiotti ist tot

Emil Cimiotti ist tot

Amoako Boafo in Wien

Amoako Boafo in Wien

News vom 15.10.2019

Una Hepburn gleich doppelt in Lübeck

Una Hepburn gleich doppelt in Lübeck

Caravaggio und Bernini: Das Melodrama des Frühbarock in Wien

Caravaggio und Bernini: Das Melodrama des Frühbarock in Wien

Ettore Spalletti ist tot

Ettore Spalletti ist tot

Jutta Koether in Mönchengladbach

Jutta Koether in Mönchengladbach

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - Gerhard Richter, Abstraktes Bild. Öl auf Leinwand, 1986, 62 x 72 cm, € 600.000-800.000

Jubiläumsauktion mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts – Museales in München
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, wohl 1920

Sammlung Rudolf Neumeister - 800 Kunstwerke in drei Tagen
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Justine Otto, Falscher Hase, 2012

Es regnete Rekorde
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce