Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.07.2020 Auktion 388: Schmuck

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kentaur, 1891/93 / Franz von  Stuck

Kentaur, 1891/93 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neues Renaissance-Portrait für Würzburg

Bartolomeo Passarotti, Sebastiano Serlio, um 1570

Das Martin von Wagner Museum in Würzburg kann sich über den Neuzugang eines um 1570 gemalten Portraits von Bartolomeo Passarotti (1529-1592) freuen. Das posthum angefertigte Bildnis zeigt den Renaissance-Baumeister und Architekturtheoretiker Sebastiano Serlio (1475-1554) aus Bologna. Der Neuerwerb ergänzt nicht nur die bestehende Sammlung italienischer Gemälde der Renaissance und des Barock, sondern klärt auch die Frage nach einem der Dargestellten des „Doppelporträts zweier Künstlerfreunde im Spiegel“ des venezianischen Malers Bernardino Licinio (1489-1565) aus dem Bestand des Museums.

Bisher konnte nicht identifiziert werden, um wen es sich hierbei handelt. Das neuerworbene Gemälde weist sowohl in den Gesichtszügen, als auch in der Kleidung frappierende Ähnlichkeiten zu Licinios Darstellung auf. Zudem hat Passarotti in einer Kartusche den Namen „Sebastiano Serlio“ explizit genannt. Es kann also davon ausgegangen werden, dass Licinios Gemälde ihm als Vorbild diente. Das Doppelportrait befindet sich seit 1836 im Martin von Wagner Museum und stammt aus dem Besitz Balthasar Neumanns. Neumann wurde in seinem Schaffen von Serlio beeinflusst und besaß nachweislich dessen Schriften. Das Portrait hängt nun im Südflügel der Würzburger Residenz, einem Gebäude Neumanns, in dem sich das zur Würzburger Universität gehörende Museum befindet, was ebenso für den Ankauf sprach.

Das Gemälde Bartolomeo Passarottis wurde für 130.000 Euro von der Galerie Canesso in Paris übernommen. Der Kauf wurde ermöglicht durch Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Unterfränkischen Kulturstiftung, der Freunde der Würzburger Residenz, des Fürstbischöflichen Musik-Kollegiums zu Würzburg, des Rotary-Clubs Würzburg-Residenz und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Quelle: Kunstmarkt.com/Nadine Waldmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Martin von Wagner Museum

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Renaissance

Variabilder:

Bartolomeo Passarotti, Sebastiano Serlio, um 1570
Bartolomeo Passarotti, Sebastiano Serlio, um 1570

Variabilder:

Bernardino Licinio, Doppelporträts zweier Künstlerfreunde im Spiegel, um 1530
Bernardino Licinio, Doppelporträts zweier Künstlerfreunde im Spiegel, um 1530

Künstler:


Bartolomeo Passarotti

Künstler:

Bernardino Licinio

Künstler:

Balthasar Neumann








News vom 02.07.2020

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Zürich präsentiert die wilden Zwanziger

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Wiesbaden restituiert ein Hölzel-Gemälde

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

Erste Einzelausstellung von Anette Lenz in Frankfurt

News vom 01.07.2020

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Systemrelevant? Kunsthalle Karlsruhe reagiert auf Corona-Krise

Galerie Strelow schließt

Galerie Strelow schließt

Stucks Skulpturen in München

Stucks Skulpturen in München

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

Die Liste trotzt der Corona-Pandemie

News vom 30.06.2020

Beseelte Skulpturen in Köln

Beseelte Skulpturen in Köln

Restrukturierung bei Christie’s

Restrukturierung bei Christie’s

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

Anike Joyce Sadiq in Mannheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Mr. Brainwash | Stay Strong
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Albert Birkle, Der Bahnwärter, 1927

Fulminanter Rekord für Albert Birkle
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Chargesheimer, Lichtgrafik. Monoskripturen, 1961

Starke frühe Photographie
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Maria Lassnig, Der Tod ist eine Sphinx, 1985

Internationaler Rekordpreis für Marcel Broodthaers
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Seltene, monumentale Ikone mit der Gottesmutter von Kykkos (Kykottissa), Griechenland, datiert 1792, 90 x 61 m

Nachbericht Auktion 'Kunst, Antiquitäten, Schmuck und Russische Kunst'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce