Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.06.2019 Auktion 126: Moderne und zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Gesten in Winterthur

Roy Lichtenstein, Yellow Brushstroke, 1965

Exemplare aus Roy Lichtensteins Werkserie „Brushstrokes“ der späten 1960er Jahre sind Ausgangspunkt einer Ausstellung, in der sich das Kunstmuseum Winterthur dem Gestischen in der zeitgenössischen Malerei widmet. Mit den „Brushstrokes“, schnell hingeworfenen breiten Pinselschwüngen, hat der Pop Art-Künstler eine subjektive heroische Geste der Moderne in eine triviale Comic-Zeichnung übertragen und sie im Großformat museumsreif gemacht. Die reklamierte Unmittelbarkeit des expressiven malerischen Aktes bei den Künstlern der gestischen Malerei wird bei Roy Lichtenstein zur ironischen Bespiegelung des Mediums Malerei mit den Mitteln der Massenkultur.

Die Schau vereint Arbeiten internationaler Künstler wie Gerhard Richter, Carl Ostendarp, Franz Ackermann, Katharina Grosse, Bernard Frize, Robert Janitz, Judy Millar, Fabian Marcaccio oder Jonathan Lasker mit solchen bekannter Schweizer wie Pia Fries, Christoph Rütimann und Christine Streuli zu einem Parcours durch die verschiedenen Möglichkeiten und Ansätze des gestischen Pinselstrichs. Lichtenstein hatte bewusst die Wendung der Moderne ins Triviale vollzogen, die Jüngeren suchen andere Wege für die spontane Bewegung des Pinsels und loten so distanziert und selbstreflexive ihren Umgang mit der zeitgenössischen Malerei aus. Parallel sind „Working Drawings“ des 1946 geborenen, in New York lebenden abstrakten Malers David Reed im Museum zu sehen.

Die Ausstellung „Frozen Gesture. Gesten in der Malerei“ läuft bis zum 18. August. Das Kunstmuseum Winterthur hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 19 Franken, ermäßigt 15 Franken. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist er kostenlos. Es erscheint ein Katalog.

Kunstmuseum Winterthur
Museumsstrasse 52
CH-8402 Winterthur

Telefon: +41 (0)52 – 267 51 62
Telefax: +41 (0)52 – 267 53 17


21.05.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Variabilder (6)

Veranstaltung vom:


18.05.2019, Frozen Gesture. Gesten in der Malerei

Bei:


Kunstmuseum Winterthur

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Pop Art

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Gerhard Richter, Werft (570-2), 1984
Gerhard Richter, Werft (570-2), 1984

Variabilder:

Judy Millar, Untitled, 2018
Judy Millar, Untitled, 2018

Variabilder:

Robert Janitz, Two English Girls, 2016
Robert Janitz, Two English Girls, 2016

Variabilder:

Katharina Grosse, Ohne Titel, 2011
Katharina Grosse, Ohne Titel, 2011








News vom 14.06.2019

Hauser & Wirth eröffnen eine Kunstinsel

Hauser & Wirth eröffnen eine Kunstinsel

Karin Ferraris Internetmystizismus in Innsbruck

Karin Ferraris Internetmystizismus in Innsbruck

Roswitha Haftmann-Preis für Valie Export

Roswitha Haftmann-Preis für Valie Export

Eröffnung des Humboldt-Forums verschoben

Eröffnung des Humboldt-Forums verschoben

News vom 13.06.2019

Düsseldorfer „Kunstpreis der Künstler“ für Boris Becker

Düsseldorfer „Kunstpreis der Künstler“ für Boris Becker

Rembrandt in Dresden

Rembrandt in Dresden

Lucas Arruda und Ron Nagle in Kassel

Lucas Arruda und Ron Nagle in Kassel

News vom 12.06.2019

Kunst zwischen 1933 und 1955 in Zürich

Kunst zwischen 1933 und 1955 in Zürich

Friedrich Meckseper ist tot

Friedrich Meckseper ist tot

Neo Rauch präsentiert in Aschersleben sein „Kollegium“

Neo Rauch präsentiert in Aschersleben sein „Kollegium“

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen -  Robert Ketterer erzielt den neuen Rekord** von € 2,5 Millionen* für ein Werk W. Kandinskys.

Auktionsauftakt der Superlative im Jubiläumsjahr – KANDINSKY-REKORD
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Katz - Homage to Monet

Sommeraccrochage - Kunstmarkt 2019 bei Galerie Frank Flügel
Galerie Frank Fluegel

Van Ham Kunstauktionen - David Schnell, Markt, 2010

Die Auktion der Auktionsrekorde
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce