Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Goldener Löwe für Jimmie Durham

Jimmie Durham wird mit dem Goldenen Löwen der Biennale Venedig ausgezeichnet

Jimmie Durham erhält den Goldenen Löwen der Biennale Venedig für sein Lebenswerk. Ralph Rugoff, der künstlerische Leiter der diesjährigen Biennale, nominierte den 1940 geborenen Amerikaner wegen seiner „herausragenden Leistungen als Künstler in den vergangenen sechs Jahrzehnten“. Durham habe Kunst geschaffen, die zugleich kritisch, humorvoll und zutiefst humanistisch ist. „Seit mehr als 50 Jahren sucht Durham nach neuen, geistreichen und überzeugenden Wegen, um die politischen und sozialen Kräfte unserer heutigen Welt zu thematisieren“, so Rugoff weiter. „Zugleich sind seine Beiträge auf dem Gebiet der Kunst für ihre formale und konzeptuelle Originalität, ihre lebendige Mischung aus widerstrebenden Teilen und verschiedenen Blickwinkeln sowie für ihre unaufdringliche Verspieltheit herausragend.“

Jimmie Durham begann ab 1964, zunächst als Bildhauer künstlerisch zu arbeiten. Schon ein Jahr später hatte er seine erste Einzelausstellung im texanischen Austin. Seither hat er vielseitiges Werk mit Skulpturen, Installationen, Malerei, Zeichnungen, Collagen, Performances, Videos und Fotografien vorgelegt. Zugleich ist er seit seinen Anfängen als Künstler in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung politisch aktiv, unter anderem für die Rechte der Ureinwohner Amerikas. Nach seinem Kunststudium in Genf 1973 kehrte er in die USA zurück, wo er sich als Mitbegründer und Vorsitzender des International Indian Treaty Council bei den Vereinten Nationen hervor tat. 1987 verließ Durham die USA, ging zunächst nach Mexiko und ließ sich 1994 in Europa nieder. Mit seinen Arbeiten nahm er schon mehrmals an der Documenta in Kassel und der Biennale in Venedig teil. 2016 wurde er mit dem Kaiserring der Stadt Goslar ausgezeichnet, ein Jahr später mit dem Robert Rauschenberg Award.


08.04.2019

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Der mit den Steinen schmeißt

Bericht:


Hexenjagd in Zeiten der Aufklärung

Bericht:


Kunst in „interessanten Zeiten“

Bericht:


Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Variabilder:

Jimmie Durham wird mit dem Goldenen Löwen der Biennale
 Venedig ausgezeichnet
Jimmie Durham wird mit dem Goldenen Löwen der Biennale Venedig ausgezeichnet

Künstler:

Jimmie Durham








News vom 18.04.2019

Zwei Neuerwerbungen für München

Zwei Neuerwerbungen für München

Sissel Tolaas in Berlin

Sissel Tolaas in Berlin

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Bauhaus und Sachsen in Leipzig

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

Drei Künstler erhalten Ars Viva-Preis

News vom 17.04.2019

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Lot. 37, Cornelis de Vos, zugeschrieben: Zuschlag 50.000 Euro

Auktionshaus Stahl: Nachbericht zur Kunstauktion 13. April 2019
Auktionshaus Stahl

Galerie Neher - Essen - Otto Modersohn,

Otto Modersohn in der Galerie Neher
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Joseph Nigg, Signiertes Tablett mit Blumenkorb, Trauben und Vogelnest, Wien 1816

Twinight Collection erzielt 3,6 Millionen
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce