Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.05.2019 113. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister - Sonderauktion 'Creatures' - Portrait-Miniaturen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Foam Paul Huf Award für Eric Gyamfi

Der Foam Paul Huf Award geht in seiner dreizehnten Auflage an Eric Gyamfi. Die internationale Fachjury wählte den Ghanaer aus 100 nominierten Fotografen aus 24 Ländern aus. In ihrer Begründung zur Preisvergabe heißt es: „Eric Gyamfi wurde für seinen vielfältigen künstlerischen Ansatz, den immersiven Charakter seiner Arbeit und die Kombination von sehr persönlichen Themen mit einer zugrunde liegenden politischen Botschaft einstimmig zum Gewinner des Foam Paul Huf Award gekürt. Seine Arbeitsweise erinnert an das Trojanische Pferd: schöne formale Qualitäten mit verschiedenen Produktionsmethoden und eine nichtlineare Vorgehensweise – eine erfrischende und für die Entscheidung maßgebliche Erkenntnis. Wir sind zuversichtlich, dass diese Auszeichnung ihm eine unglaubliche Gelegenheit geben wird, seine Ideen zu erweitern und mit den Kuratoren zusammenzuarbeiten, um seine erste Einzelausstellung im Foam Museum zu realisieren.“

Der 1990 geborene Eric Gyamfi lebt und arbeitet in seiner Heimat Ghana. 2014 schloss er ein BA-Studium in Economics and Information Studies an der University of Ghana ab. Derzeit studiert er Malerei und Bildhauerei an der Kwame Nkrumah University of Science and Technology. Parallel nimmt er seit drei Jahren an der Photographers’ Master Class in Afrika teil. Seit 2016 ist Gyamfi Mitglied des Nuku Studio. Im selben Jahr wurde er für ein Stipendium des Magnum Foundation Fund ausgewählt. In seinen Fotografien setzt sich Eric Gyamfi mit verschiedenen Aspekten der Kultur seiner Heimat auseinander, beispielsweise unter dem Titel „Old Ladies of Gambaga“ mit einem angeblichen Hexenkult, in den Serien „Just Like Us“ aber auch mit Homo-, Inter- und Transsexualität. Porträt- und Landschaftsfotografie kommen ebenfalls häufig in seinem Œuvre vor. In seinen neueren Arbeiten befasst er sich zudem mit der Medialität der Fotografie und ihrer Funktion für die Erinnerungskultur im öffentlichen wie privaten Raum.

Seit 2007 wird der Foam Paul Huf Award jährlich an internationale Fotokünstler unter 35 Jahren verliehen. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und beinhaltet eine Einzelausstellung in den Räumen des Fotomuseums Foam in Amsterdam sowie die Veröffentlichung im nächsten Foam Magazine Talent Issue und die Präsentation im Rahmen einer wandernden Gruppenschau mit mehreren internationalen Stationen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Daisuke Yokota und Momo Okabe aus Japan, die Amerikaner Daniel Gordon, Daniel Shea und Taryn Simon oder der Schweizer Romain Mader.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Eric Gyamfi








News vom 17.05.2019

Design der Firma Thonet in München

Design der Firma Thonet in München

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

Egger-Lienz trifft Dix in Innsbruck

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

MAK-Schindler-Stipendiaten stehen fest

Architekt I. M. Pei ist tot

Architekt I. M. Pei ist tot

News vom 16.05.2019

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Claude Monet: 100 Millionen Dollar-Impressionist

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lenbachhaus restituiert Zeichnungen von Alfred Kubin

Lutz Bacher ist tot

Lutz Bacher ist tot

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

Lynn Chadwick in Berlin: mal solo, mal in Gesellschaft

News vom 15.05.2019

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Fondation Beyeler verlängert Picasso-Schau

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Matthias Weiß erhält Joseph Beuys Preis für Forschung

Französische Abstraktion in Münster

Französische Abstraktion in Münster

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - AUGUSTO GIACOMETTI (1877-1947), BLÜHENDER GARTEN IN STAMPA, Pastell auf Papier. SM 24,5 x 32 cm. Provenienz: Niedersächsische Privat-sammlung. Limit 20.000,- €

Vorbericht: 94. Auktion - FARBENFROHE FREUDEN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-ARMBAND, Weißgold. Innen-D. ca. 6 cm, Ges.-Gew. ca. 25,4 g. 18 K. Insgesamt 67 Brillanten, zusammen 11,93 ct. Limit 13.500,- €.

Vorbericht: 95. Auktion - EINFACH BRILLANT
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - ANDREAS ACHENBACH (1815-1910), Sturm an der Mole von Osten-de, Öl auf Leinwand. 66 x 90 cm.

Nachbericht: 92. Auktion Kunst & Antiquitäten - AUKTIONSERFOLG ZUM FRÜHLINGSBEGINN
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENE PORZELLANFIGUR 'GÄRTNERIN MIT GEMÜSE IN DER SCHÜRZE' Alexander Terentewitsch Matweew, 1926 (Entwurf), Sowjetunion, Leningrad, Staatliche Porzellanfabri

Nachbericht: 93. Auktion Russische Kunst & Bedeutende Ikonen - Russische Osterfreuden
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Kunsthaus Lempertz - Claude-Joseph Vernet, Küstenlandschaft am späten Nachmittag

Hervorragende Offerte Alter Kunst
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce