Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.05.2019 113. Auktion: Druckgraphik des 15.-19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Henri Laurens in Mannheim

Henri Laurens, Zwei Undinen, 1934

Die Kunsthalle Mannheim richtet 2019 ihr Augenmerk auch auf die französische Kunst und präsentiert dazu als erstes eine Schau zu Henri Laurens. Die Retrospektive „Wellentöchter“ stellt die plastischen und thematischen Hauptaspekte im Œuvre des 1885 in Paris geborenen Bildhauers vor und legt einen Schwerpunkt auf das reife Werk. Laut den Kuratorinnen Ulrike Lorenz und Anne-Sophie Pieper nimmt Laurens eine innovative Position auf dem Weg zur abstrahierten Naturinterpretation in der Bildhauerei ein. Die Ausstellung zeigt etwa 60 Skulpturen sowie 50 Zeichnungen, Collagen und Druckgrafiken des 1954 verstorbenen Künstlers.

Henri Laurens absolvierte eine Ausbildung zum Steinmetz und Dekorbildhauer, bevor er sich 1912 dem Kreis der Kubisten um Georges Braque anschloss. 1915 schuf er den kubistischen „Clown“, eine in Kegel und eckige Polygone zersetzte weiße Figur. Seit den 1920er Jahren gab er die kubistisch-eckige Formensprache sukzessive für eine organisch-figürliche Gestaltung auf. In seinem reifen Werk ab 1932 gewinnen seine Arbeiten an Volumen und sind durch eine fließende Linienführung charakterisiert. Der Ausstellungstitel „Wellentöchter“ verweist auf die Vorliebe des Franzosen zu Meeresthemen wie Welle, Undine oder Sirene. Diese Sujets arbeitete Laurens in Serien aus, zu der auch die Mannheimer „Sirene“ von 1945 zählt. Wie aus Wasser geformt, verdichtet sich die geschwungene dunkelbraune Bronze zu einer abstrahierten weiblichen Gestalt, die mit erhobenen Armen ihr Haar zu frisieren scheint. In den weichen runden Formen wird die Distanz zur stakkatohaften Sprache des Kubismus in den früheren Werken evident.

Henri Laurens erklärte: „Die Skulptur atmet und braucht Luft zum Atmen. Der Raum, der sie umgibt, gehört ihr.“ Entsprechend interagiert insbesondere die Bronze „Amphion“ durch die zwei großen runden Aussparungen des Leibes mit dem umgebenden Raum. In der Skulptur, in der sich Laurens auf den Musiker Amphion aus der griechischen Mythologie bezog, der von Hermes eine Leier erhielt, verschmelzen eine abstrahierte menschliche Gestalt und das Musikinstrument miteinander. Das Werk besitzt eine beinahe malerische Qualität, die einem Blatt von Laurens’ Farbholzschnitten zu „Lukian von Samosata: Gespräche“ von 1951 ähnelt.

Die Ausstellung „Henri Laurens – Wellentöchter“ läuft bis zum 16. Juni. Die Kunsthalle Mannheim hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr und an jedem ersten Mittwoch im Monat bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei.

Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
D-68165 Mannheim

Telefon: +49 (0)621 – 293 64 52
Telefax: +49 (0)621 – 293 64 12

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


01.03.2019, Henri Laurens – Wellentöchter

Bei:


Kunsthalle Mannheim

Bericht:


Keine Angst vor der Monumentalität der Frau

Variabilder:

Henri Laurens, Zwei Undinen, 1934
Henri Laurens, Zwei Undinen, 1934

Variabilder:

Henri Laurens, Amphion, 1952
Henri Laurens, Amphion, 1952

Variabilder:

Henri Laurens, Der Clown, 1915
Henri Laurens, Der Clown, 1915

Variabilder:

Henri Laurens, Blatt 228.14 aus „Lukian von
 Samosata: Gespräche“, 1951
Henri Laurens, Blatt 228.14 aus „Lukian von Samosata: Gespräche“, 1951

Variabilder:

Henri Laurens, Die Sirene, 1945
Henri Laurens, Die Sirene, 1945

Künstler:

Henri Laurens








News vom 24.05.2019

Hollweg Preis für Mattia Bonafini und Luisa Eugeni

Hollweg Preis für Mattia Bonafini und Luisa Eugeni

Die Feiningers versammeln sich in Quedlinburg

Die Feiningers versammeln sich in Quedlinburg

Guillaume Bruère in Zürich

Guillaume Bruère in Zürich

Skulpturenbiennale „Blickachsen“ in Bad Homburg startet

Skulpturenbiennale „Blickachsen“ in Bad Homburg startet

News vom 23.05.2019

Migros Aare-Sammlung in Bern

Migros Aare-Sammlung in Bern

Preußen-Stiftung restituiert Kunstwerke

Preußen-Stiftung restituiert Kunstwerke

Deutsche Börse Photography Foundation Prize für Susan Meiselas

Deutsche Börse Photography Foundation Prize für Susan Meiselas

Japanisches Cloisonné in Frankfurt

Japanisches Cloisonné in Frankfurt

Lawrence Carroll gestorben

Lawrence Carroll gestorben

Berlinische Galerie öffnet wieder

Berlinische Galerie öffnet wieder

News vom 21.05.2019

Franz Wilhelm Kaiser verlässt das Bucerius Kunst Forum

Franz Wilhelm Kaiser verlässt das Bucerius Kunst Forum

Gesten in Winterthur

Gesten in Winterthur

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Sparda-Kunstpreis für Armin Linke

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

Caroline Achaintre im Wiener Belvedere

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Emil Nolde, Mohnblüten, Iris und violette Astern, 1925/30

Zwei Katalogmeter
Galerie Bassenge Berlin

Kunsthaus Lempertz - Kurt Schwitters, Das Gustav Finzlerbild. 1926/1936

Moderne Kunst - Großartige Frühjahrsofferte
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Karin Kneffel, Untitled, 2016

Nägel, Tupfen und Feuerblumen
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Horst Dietrich - Berlin - Federqualen

'I never read' Art Book Fair Basel
Galerie Horst Dietrich - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Ernest Barrias, La nature se dévoilant à la science

Renaissance des Jugendstils
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Jeisa

XOOOOX neue Unikate eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Coca Cola Girls

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Jeff Koons Balloon Animals

Jeff Koons Balloon Animals neue Serie erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Homage to Monet.

Alex Katz im Musée d"Orsay | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 9: Großer Samowar, Russland, Moskau, Sasikow, um 1860, H. 48 cm, Erlös: 20.000 €

Nachbericht Auktionen 271/272 'Russian Art & Icons' und 'Kunst, Antiquitäten & Schmuck'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Kunsthaus Lempertz - Mörser, Kleve, Werkstatt Hachmann, Albert Hachmann, zugeschrieben, 1547

Mörsersammlung erzielt Spitzenpreise
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce