Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Polke-Stiftung gegründet

Anna Polke, die Tochter des 2010 verstorbenen Künstlers Sigmar Polke, hat eine Stiftung zur Erforschung des Werkes ihres Vaters gegründet. Das wurde gestern in einer Presseaussendung bekannt. Zugleich ging die entsprechende Internetseite online. Gegründet wurde die gemeinnützige Anna Polke-Stiftung mit Sitz in Köln bereits im vergangenen Jahr. Sie soll insbesondere die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Polke fördern, unter anderem durch die ab 2019 vorgesehene jährlicher Vergabe von Stipendien für herausragende Forschungsvorhaben. Aktuell ruft die Stiftung zwei Forschungsstipendien aus, die sich an Wissenschaftler der Kunstgeschichte oder benachbarter Disziplinen aus dem In- und Ausland richten; die Ausschreibungsunterlagen sollen im März erscheinen. Ferner ist der Aufbau eines Stiftungsarchivs vorgesehen, das zukünftig für Forschungszwecke zur Verfügung stehen soll. Geplant sind Symposien, Ausstellungen, eine Schriftenreihe sowie ein sogenanntes Oral Art History-Projekt, das die Stimmen, Eindrücke und Erzählungen von Wegbegleitern, Freunden und Zeitgenossen Polkes dokumentiert.

Die 1964 geborene Anna Polke ist das zweite Kind von Karin und Sigmar Polke. Nach der Trennung der Eltern wuchs sie überwiegend bei der Mutter in Berlin auf. Sie absolvierte ein Schauspielstudium in Hamburg und war später an Häusern in Darmstadt und Hamburg tätig; seit 1992 spielt sie am Theater in Oberhausen. Sie wünsche sich, dass sich nachfolgende Generationen mit dem Werk ihres Vaters beschäftigen, der „zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart“ zähle. Neben dem überwiegend jungen und ausschließlich weiblichen Stiftungsteam wird die Arbeit der neuen Institution durch ein Kuratorium begleitet, dem unter anderem die Schweizer Kunsthistorikerinnen und Kuratorinnen Jacqueline Burckhardt und Bice Curiger angehören.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Das innere Band ist nie gerissen

Bericht:


Polke, der Alleskönner

Bericht:


Die wilden Jahre des Sigmar Polke

Bericht:


Künstler in die Manege

Bericht:


Anmerkungen eines Distanzierten

Bericht:


Ankunft in der Heimatstadt

Bericht:


Kunst ohne Grenzen

Künstler:


Sigmar Polke








News vom 24.04.2019

European Media Art Festival in Osnabrück

European Media Art Festival in Osnabrück

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Saarbrücken erwirbt frühes Baumeister-Gemälde

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Monir Shahroudy Farmanfarmaian gestorben

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Eileen Gray in Berliner Akademie der Künste

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

Wuppertal entdeckt Peter Schenck

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - George Condo, The blue Rodrigo, 2009

Größte Auktion Zeitgenössischer Kunst in Deutschland: Die SØR Rusche Collection bei Van Ham
Van Ham Kunstauktionen

Weibsbilder ´19
Galerie Klose - Essen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Rübenausmacherin

Vorbesichtigung zur 52. Auktion
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce