Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.03.2019 Auktion A188: Schmuck

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rostocker Kunstpreis für Kathrin Harder

Kathrin Harder hat am Wochenende den 13. Rostocker Kunstpreis gewonnen. Die Malerin setzte sich gegen 80 Bewerber durch und überzeugte die Jury mit ihren zeitlosen und individuellen Werken. Ihr abstrakter Malstil wird von feinen, hellen und dunklen Pinselstrichen dominiert, die amorphe Formen und Objekte ergeben. Ihre Inspiration holt sich Harder dabei in der Natur: „Ich habe viele Landschaften beobachtet. Diese gaben mir dann den Impuls.“ Harder erhält nun ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Kunsthalle Rostock widmet der Siegerin und den weiteren vier Finalistinnen ihre aktuelle Schau.

Kathrin Harder, 1969 in Rostock geboren, studierte Malerei und Grafik an der Hochschule Berlin-Weißensee und an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Sie war Meisterschülerin bei Max Uhlig, hatte unter anderem Ausstellungen in Dresden, Lübben, Berlin, Potsdam und Cottbus und gewann 2008 den Brandenburgischen Kunstpreis. Seit 2018 arbeitet sie als Lehrbeauftragte am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald und lebt in Eichwalde bei Berlin. Neben Kathrin Harder qualifizierten sich Jennifer König und Franziska Reinbothe aus Leipzig, Linda Perthen aus Neustrelitz und Ramona Seyfarth aus Neubrandenburg für die diesjährige Endrunde. Alle Malerinnen beschäftigten sich mit abstrakter Kunst.

Der Rostocker Kunstpreis wird seit 2006 jährlich in wechselnden Genres von der Kulturstiftung Rostock e.V. ausgeschrieben. Die Provinzial-Versicherung fördert die Auszeichnung mit 10.000 Euro, die Hansestadt Rostock kauft Werke des jeweiligen Preisträgers für die Kunsthalle an. Gewürdigt werden Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben oder deren Werke Bezug zur Region haben. Einige der bisherigen Preisträger waren im Bereich der Malerei Jürgen Weber, in der Schwarz-Weiß-Fotografie Tim Kellner und in der Kleinplastik Anna Martha Napp.

Die Ausstellung „Rostocker Kunstpreis 2018. Malerei“ mit Werken der fünf Finalistinnen ist bis zum 6. Januar 2018 zu sehen. Die Kunsthalle Rostock hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. An Heiligabend, erstem Weihnachtstag, Silvester und Neujahr bleibt das Haus geschlossen. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Kunsthalle Rostock
Hamburger Straße 40
D-18069 Rostock

Telefon: +49 (0)381 – 381 70 08
Telefax: +49 (0)381 – 801 62 88

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


25.11.2018, Rostocker Kunstpreis 2017 - Freie Grafik / Handzeichnung

Bei:


Kunsthalle Rostock

Künstler:

Kathrin Harder

Künstler:

Jennifer König

Künstler:

Franziska Reinbothe

Künstler:

Linda Perthen

Künstler:

Ramona Seyfarth








News vom 22.03.2019

Nürnberger Exportschlager: Die Beckenschlägerschüssel

Nürnberger Exportschlager: Die Beckenschlägerschüssel

Anna Oppermann in Bielefeld

Anna Oppermann in Bielefeld

Neue Stiftung zum Erhalt von Schloss Wiepersdorf

Neue Stiftung zum Erhalt von Schloss Wiepersdorf

Bochum zeigt Mario Nigro

Bochum zeigt Mario Nigro

News vom 21.03.2019

Großzügige Schenkung an das Brücke Museum

Hagen gedenkt Heinrich Brocksieper zum Bauhaus-Jubiläum

Hagen gedenkt Heinrich Brocksieper zum Bauhaus-Jubiläum

Neuer Kunstpreis aufgelegt: 1 Million für einen Künstler

Neuer Kunstpreis aufgelegt: 1 Million für einen Künstler

Wermke und Leinkauf in Aachen

Wermke und Leinkauf in Aachen

News vom 20.03.2019

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks in Bremen

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks in Bremen

Maria Lassnig Preis für Sheela Gowda

Maria Lassnig Preis für Sheela Gowda

Richter und Schnorr in Regensburg

Richter und Schnorr in Regensburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Weick - Komposition

100 Jahre BAUHAUS - Neue Europäische Graphik
Galerie Weick

Koller Auktionen AG - Arnold Böcklin, Der Kampf auf der Brücke, 1889

Böcklin, Cranach d.Ä. und die Sammlung Rademakers: Eine höchst attraktive Auswahl Alter Meister und Gemälde aus dem 19. Jahrhundert
Koller Auktionen AG

Galerie Klose - Essen - Gan-Erdene Tsend

Künstlergespräch mit Gan-Erdene Tsend
Galerie Klose - Essen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | White Petunia

Vintage Arbeiten von Alex Katz | Brandhorst Museum | Daegu Museum
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Mr. Brainwash und Banksy Ballon Girl Museum im Museum Frieder Burda
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Coca Cola Girls

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Bedeutende Schale, Adolf Beckert (Entwurf), Fachschule Steinschönau, 1912, Rohling Loetz Wwe, Klostermühle, D. 19.3 cm, Erlös: 10.000 €

Nachbericht Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Kunst-Auktionshaus Wendl - Altmeister: Blumenstillleben (Ausschnitt)

Nachbericht zur Frühjahrsauktion 2019
Kunst-Auktionshaus Wendl





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce