Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.06.2019 Auktion 273 '30. Glasauktion in Zwiesel'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Gert Huizinga gestorben

Gert Huizinga gestorben

Der Picasso-Sammler und Museumsstifter Gert Huizinga ist tot. Der Westfale starb bereits am 9. Dezember im Alter von 91 Jahren. Dies teilte nun das Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster auf Wunsch der Familie mit. Die Huizinga-Sammlung bildet den Grundstock des Museums und beinhaltet über 700 Grafiken von Picasso.

Gert Huizinga studierte an der Landeskunstschule in Hamburg und ließ sich anschließend als Werbegrafiker in seiner Heimat Lengerich nieder. Seine erste Picasso-Erwerbung war Anfang der 1950er Jahre ein Linolschnitt, später fokussierte er sich auf Lithografien des Meisters. Durch die Bekanntschaft mit Picassos ehemaliger Lebensgefährtin Marie-Thérèse Walter und der jahrelangen Freundschaft mit dem Picasso-Drucker Fernand Mourlot entwickelte sich Huizingas Sammelleidenschaft für Druckgrafik des Jahrhundertkünstlers ab den 1970er Jahren.

Mit Hilfe von Mourlot erwarb Huizinga seltene Zustandsdrucke. Seine Sammlung beinhaltet Porträts, Stillleben, bewegte Stierkampfszenen und antike Fabelwesen, die die einzelnen Bildphasen und Schaffensprozesse Picassos dokumentieren. Die Zusammenstellung der Werkgruppen besteht aus nahezu vollständigen Zustandsreihen. 1997 beschloss Gert Huizinga zusammen mit seiner Frau, die Sammlung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, und überführte die Kunstwerke in eine Stiftung. Mit finanzieller Hilfe der Sparkasse Münster ging aus der Stiftung das im Jahr 2000 errichtete Kunstmuseum Pablo Picasso hervor. Bis zu seinem Tod war Huizinga Mitglied im Stiftungskuratorium.

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Bericht:


Erst hatte ich eine kleine Sammlung. Dann hatte die Sammlung mich.

Variabilder:

Gert
 Huizinga gestorben
Gert Huizinga gestorben








News vom 24.06.2019

Das Ruhrgebiet fährt wieder eine Extraschicht

Das Ruhrgebiet fährt wieder eine Extraschicht

Preis der Cairo Biennale für Brigitte Kowanz

Preis der Cairo Biennale für Brigitte Kowanz

Konstanz begibt sich „On the Road“

Konstanz begibt sich „On the Road“

News vom 21.06.2019

Robert Therrien gestorben

Robert Therrien gestorben

Käthe-Kollwitz-Preis geht an Timm Ulrichs

Käthe-Kollwitz-Preis geht an Timm Ulrichs

Künstler Martin Roth ist tot

Künstler Martin Roth ist tot

Victor Bonato gestorben

Victor Bonato gestorben

News vom 19.06.2019

Angelika Kauffmann von privat in Vorarlberg

Angelika Kauffmann von privat in Vorarlberg

International Light Art Award geht an Jacqueline Hen

International Light Art Award geht an Jacqueline Hen

Kaiser Maximilian in Augsburg

Kaiser Maximilian in Augsburg

Joyce Pensato gestorben

Joyce Pensato gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ausgezeichneter Auktions-Auftakt im Jubiläumsjahr – BESTES SAISONERGEBNIS
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Giorno

Art Weekend Nürnberg 05.-07.10.2019
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce