Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.11.2020 Auktionshaus Stahl: Schmuck- und Kunstauktion 27. und 28. November 2020

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sondra Perry gewinnt Nam June Paik Award

Sondra Perry hat den Nam June Paik Award 2018 erhalten

Der Nam June Paik Award geht dieses Jahr an Sondra Perry. Die US-Amerikanerin nahm den internationalen Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW am vergangenen Freitag in Münster entgegen. Sie konnte sich mit ihrer Videoinstallation „It’s in the game ’17“ von 2017 gegen ihre vier Mitbewerber durchsetzen. In der Jurybegründung heißt es: „Perry stach insbesondere durch ihre vielschichtige Auseinandersetzung mit Subjektivität und technologischer Repräsentation durch 3DAnimation hervor.“ Sondra Perry, 1986 in Perth Amboy in New Jersey geboren, studierte an der Skowhegan School of Painting and Sculpture in Madison im US-Bundesstaat Maine. In ihren Videoarbeiten, Skulpturen und Installationen beschäftigt sie sich mit der schwarz-amerikanischen Identität und Lebenswelt und geht dabei immer von der eigenen Erfahrung aus.

Das Video zeigt ein Narrativ von ihr und ihrem Zwillingsbruder: Der ehemalige, unbezahlte Basketballspieler, dessen Abbild für ein animiertes Basketballspiel der Marke EA Sports des Videospielentwicklers Electronic Arts unrechtmäßig verwendet wurde, geht mit Perry in das New Yorker Metropolitan Museum. Sie besichtigen die ethnografische Sammlung mit Objekten der afrikanischen, nahöstlichen und südamerikanischen Kulturen. Die Künstlerin thematisiert hierbei die kommerzielle Ausbeutung von Schwarzen in vergangenen Jahrhunderten bis in die heutige digitale Welt. In ihrer Installation hinterfragt Perry die Diskrepanz zwischen physischem Erleben und Verständnis kultureller Artefakte sowie das digitale Abbild durch Avatare.

Ursula Sinnreich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW, zeigte sich begeistert von der unterschiedlichen Herangehensweisen aller Teilnehmer: „Uns ist es immer auch ein Anliegen, mit dem Nam June Paik Award den aktuellen Status Quo der zeitgenössischen Medienkunst aufzuzeigen und damit ihre gesellschaftliche Relevanz zu unterstreichen – gerade in Zeiten einer immer weiter fortschreitenden Verquickung von digitalen und physisch-realen Lebenswelten.“ Nominiert waren zudem Andreas Angelidakis aus Athen, der in New York lebenden Franzose Antoine Catala, Melanie Bonajo aus Amsterdam und die Britin Hanne Lippard.

Der Nam June Paik Award zeichnet alle zwei Jahre herausragende internationale Künstler mit einem Preisgeld von 25.000 Euro aus, die im Sinne Nam June Paiks transdisziplinär, kritisch und kulturell übergreifend arbeiten. Zudem sind die Arbeiten der Nominierten in einer Ausstellung zu sehen. 2002 wurde der Preis von der Kunststiftung NRW in Leben gerufen und ging seither unter anderem an Herwig Weiser, Cevdet Erek, Camille Henrot und zuletzt an Lawrence Abu Hamdan.

Die Ausstellung „ Nam June Paik Award 2018 – Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW. Andreas Angelidakis, Melanie Bonajo, Antoine Catala, Hanne Lippard, Sondra Perry“ läuft bis zum 3. Februar 2019 im Westfälischen Kunstverein in Münster. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Westfälischer Kunstverein
Rothenburg 30
D-48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 – 46 157
Telefax: +49 (0)251 – 45 479

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


10.11.2018, Nam June Paik Award | Internationaler Medienkunstpreis der Kunststiftung NRW

Bei:


Westfälischer Kunstverein

Bei:


Kunststiftung NRW

Variabilder:

Sondra Perry hat den Nam June Paik Award 2018 erhalten
Sondra Perry hat den Nam June Paik Award 2018 erhalten

Variabilder:

bei er Verleihung des Nam June Paik Award 2018
bei er Verleihung des Nam June Paik Award 2018

Künstler:

Sondra Perry

Künstler:

Melanie Bonajo

Künstler:

Andreas Angelidakis

Künstler:

Hanne Lippard








News vom 27.11.2020

Humboldt-Forum öffnet digital

Humboldt-Forum öffnet digital

Ein Klimt für Leopold

Ein Klimt für Leopold

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

Chemnitz erhält 25 Millionen Euro

News vom 26.11.2020

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Eduard Gaertner soll bei Sotheby’s Rekordmarke brechen

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Museumsbund warnt vor Kurzarbeit

Daniel Cordier ist tot

Daniel Cordier ist tot

News vom 25.11.2020

Auktion für Berliner Kunstszene

Auktion für Berliner Kunstszene

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Brigitte Franzen wechselt ans Senckenberg Museum

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neustrukturierung bei den Berliner Museen

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

Neuer Rekord für Renaissance-Meister Salaì

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Ketterer Kunst Auktionen - PIN - Das ganze Leben ist eine Kunst

PIN.-Benefizauktion 2020 bricht alle Rekorde: Knapp 3 Millionen für die Museen, KünstlerInnen und Galerien
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Pierre-Auguste Renoir, Portrait de femme. Pastell, um 1885. 48,8 x 41 cm. € 90.000-120.000

Ketterer Kunst-Herbstauktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts - Renoir und die Schönheit
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen - Emil Schumacher, Kinabalu. Öl auf Holz, 1990. 170 x 125 cm

Ausstellung: Aus der Sammlung Hildegard und Ferdinand Kosfeld – Emil Schumacher
Ketterer Kunst Auktionen

Van Ham Kunstauktionen - Ladislaus von Czachorski, Träumendes Mädchen, 1896

Von Van Ham ins Schlossmuseum
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Ernst Hilger - Wien - Sophie Esslinger, Ohne Titel, 2019

DIE SICHTBARE WAHRHEIT - Eine Ausstellung der Klasse Jan Svenungsson, Universität für angewandte Kunst Wien
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce