Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Art Basel verlässt Art Düsseldorf

Die MCH Group muss sparen und verzichtet auf die Regionalmessen

Die MCH Group zieht sich von der Art Düsseldorf zurück. Die Schweizer Messegesellschaft, die auch die Art Basel ausrichtet, will ihre Anteile an der jungen Düsseldorfer Verkaufsschau für zeitgenössische Kunst baldmöglichst abgeben. Das gab heute Hans-Kristian Hoejsgaard bekannt, der den Baseler Messekonzern Anfang September interimistisch übernommen hat. Nachdem schon mit Andreas Lohaus einer der beiden Düsseldorfer Messedirektoren seinen Posten vor kurzem niedergelegt hat, muss sich die Art Düsseldorf, die größte Konkurrentin der traditionsreichen Art Cologne im Rheinland, kurz vor ihrer zweiten Ausgabe auf den Verlust eines starken Partners einstellen.

In seiner Mitteilung sprach Hoejsgaard von einer „notwendigen Stabilisierung des Unternehmens“ und einer „tiefgreifenden Transformation“, die auf Grund fundamentaler Veränderungen in der Messe- und Eventbranche erforderlich sei. Denn er muss die Kosten des Unternehmens senken, nachdem vor allem das Flaggschiff, die Baselworld, strauchelt, und will dazu den bereits begonnen Sparkurs ausweiten. Dem fällt nun die Strategie eines Portfolios regionaler Kunstmessen zum Opfer. Dazu will die angeschlagene MCH Group auch ihre Beteiligung an der India Art Fair veräußern und auf das noch im Sommer vollmundig angekündigte Engagement an einer neuen Art SG in Singapur verzichten.

Mit den begrenzten Mittel plant Hoejsgaard dennoch, in die Zukunft zu investieren. So soll etwa die weltweit führende Position der Art Basel durch den Fokus auf die bestehenden Shows, die Fortführung der Art Basel Cities und neue, noch nicht benannte Initiativen weiter gestärkt werden. Eine weitere Priorität hat für ihn die Masterpiece London. Sie soll international expandieren, in einem ersten Schritt wahrscheinlich nach Asien. Zudem will Hoejsgaard die Digitalisierung der einzelnen Messen vorantreiben.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Art Basel

Bericht:


MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

Bericht:


Internationaler Blick, regionale Verortung

Bericht:


Art.Fair zieht von Köln nach Düsseldorf

Bericht:


Auch ohne starken Partner

Bericht:


Neue Partner für die Art Düsseldorf

Variabilder:

Die MCH Group muss sparen und verzichtet auf die Regionalmessen
Die MCH Group muss sparen und verzichtet auf die Regionalmessen








News vom 22.08.2019

Udo Kittelmann verlässt Berlin

News von heute

Rachel Maclean in Wiesbaden

Rachel Maclean in Wiesbaden

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

News vom 22.08.2019

Schenkung für die Albertina

Schenkung für die Albertina

Humboldt in Altenburg und Umgebung

Humboldt in Altenburg und Umgebung

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl: Auktion 14. September 2019
https://www.auktionshaus-stahl.de/bericht.php





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce