Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.04.2019 Kunstauktion 13. April 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Edward Dwurnik gestorben

Edward Dwurnik gestorben

Edward Dwurnik ist tot. Der polnische Maler starb am vergangenen Sonntag in Warschau. Er wurde 75 Jahre alt. Ab den 1970er Jahren reagierte auch der Westen auf seine politisch engagierte Kunst und ermöglichte ihm zahlreiche Ausstellungen. In seinen Werken verarbeitete Dwurnik die gesellschaftlichen Verhältnisse im Kommunismus seiner Heimat. Ausgehend von den Ideen des Sozialistischen Realismus verfremdete er seine Bilder durch die Wahl der Farben und comichafte Mittel. In seiner Serie „Sportsmann“, die zwischen 1972 und 1978 entstand, thematisierte er den kommunistischen Jedermann. Die Bandbreite der Motive reicht hier von Gewaltszenen bis hin zu Strandbildern. Der Werkkomplex „Der Weg in den Osten“ ist dagegen den Opfern der Stalin-Ära gewidmet. Die großformatigen Gemälde erinnern an die russischen Gulags im Winter. Hier verwendete Dwurnik fast ausschließlich die Farben Weiß, Schwarz und Blau für seine Komposition. Die abgebildeten Figuren erscheinen als namenlose Individuen, als schwarze Silhouetten vor weißem Hintergrund.

Edward Dwurnik wurde 1943 am Rande Warschaus geboren und studierte ab 1963 Malerei und Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Warschau. Ab Mitte der 1960er Jahre widmete er sich Zeichnungen und Aquarellen. Zu den bekannten Ausstellungen, an denen er teilnahm, zählte 1982 die Documenta 7. Seine Werke waren auch im Württembergischen Kunstverein, bei der Biennale in Sydney oder im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen. Zum Jahreswechsel 1994/95 war Dwurnik auf der Ausstellung „Der Riss im Raum. Positionen der Kunst seit 1945 in Deutschland, Polen, der Slowakei und Tschechien“ im Martin-Gropius-Bau in Berlin zugegen. In seiner Spätphase traten die soziopolitischen Aspekte zunehmend in den Hintergrund, wie die in Stadtansichten aus der Vogelperspektive in der Serie „Eine Reise per Anhalter“ oder die vielen Blumenbilder verdeutlichen, an der er seit Mitte der 1990er Jahre malte. Bis zu seinem Tod lebte und arbeitete Dwurnik in Warschau.

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Edward Dwurnik
 gestorben
Edward Dwurnik gestorben

Künstler:

Edward Dwurnik









Ausstellungen

Aachen (5)

Aarau (3)

Ahlen (2)

Albstadt (5)

Alkersum (1)

Altenburg (2)

Amberg (1)

Appenzell (1)

Arnsberg (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (4)

Backnang (2)

Bad Frankenhausen (1)

Baden-Baden (1)

Basel (9)

Bedburg-Hau (3)

Bergisch Gladbach (2)

Berlin (70)

Bern (5)

Bernau im Schwarzwald (1)

Biberach an der Riß (1)

Bietigheim-Bissingen (2)

Bonn (8)

Bottrop (1)

Bozen (2)

Braunschweig (7)

Bregenz (3)

Bremen (12)

Bremerhaven (1)

Bruxelles (1)

Burgdorf (1)

Celle (1)

Chemnitz (3)

Dachau (2)

Delmenhorst (1)

Donaueschingen (2)

Dortmund (4)

Dresden (20)

Duisburg (2)

Düsseldorf (11)

Eberdingen-Nussdorf (1)

Emden (1)

Erlangen (1)

Essen (4)

Frankfurt am Main (16)

Freiburg im Breisgau (2)

Freising (1)

Friedrichshafen (3)

Fulda (2)

Fürstenfeldbruck (1)

Genf (3)

Gotha (4)

Graz (3)

Göttingen (1)

Güstrow (1)

Halle an der Saale (1)

Hallein (1)

Hamburg (17)

Hannover (8)

Heidelberg (1)

Heidenheim (1)

Herford (3)

Herrnhut (1)

Hildesheim (2)

Hohenberg an der Eger (1)

Innsbruck (5)

Jena (2)

Jülich (4)

Karlsruhe (12)

Kiel (2)

Klagenfurt (4)

Kleve (3)

Koblenz (1)

Konstanz (1)

Krefeld (3)

Krems (5)

Köln (7)

Leipzig (9)

Leverkusen (3)

Linz (9)

Ludwigshafen (2)

Lübeck (5)

Magdeburg (1)

Mainz (2)

Mannheim (7)

Maria Gugging (1)

Meiningen (3)

Mönchengladbach (3)

München (33)

Münster (1)

Neu-Ulm (1)

Neuss (1)

Nordhorn (1)

Nürnberg (8)

Oberhausen (3)

Offenburg (1)

Oldenburg (6)

Osnabrück (1)

Otterndorf (1)

Penzberg (1)

Pforzheim (2)

Recklinghausen (1)

Regensburg (1)

Remagen (4)

Rendsburg (1)

Rüsselsheim (1)

Saarbrücken (1)

Salzburg (10)

Schaffhausen (1)

Schleswig (1)

Schweinfurt (2)

Schwäbisch Hall (2)

Selb (2)

Solingen (1)

Speyer (2)

St. Gallen (7)

St. Georgen (1)

Stade (1)

Staufen im Breisgau (1)

Stendal (1)

Stuttgart (10)

Syke (1)

Tübingen (1)

Unna (1)

Vaduz (2)

Wadersloh-Liesborn (2)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (1)

Wedel (1)

Weil am Rhein (2)

Weimar (2)

Wien (39)

Wiesbaden (4)

Winterthur (5)

Wolfsburg (4)

Wuppertal (3)

Wörlitz (1)

Würzburg (3)

Zürich (10)

Messen

Nürnberg (2)

 zum Kalender




News vom 19.03.2019

Art Cologne-Preis für Sammler und Netzwerkgründer Schwarm

Art Cologne-Preis für Sammler und Netzwerkgründer Schwarm

Zeichnung aus Berliner Kupferstichkabinett restituiert

Zeichnung aus Berliner Kupferstichkabinett restituiert

Schmuckismus in München

Schmuckismus in München

Barbara Hammer gestorben

Barbara Hammer gestorben

News vom 18.03.2019

Skurriler Jugendstil in München

Skurriler Jugendstil in München

Ostrale 2019 wohl gesichert

Ostrale 2019 wohl gesichert

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

Neue Kirche in Holzkirchen ausgezeichnet

News vom 15.03.2019

Eva Hesse in Wiesbaden

Eva Hesse in Wiesbaden

Kunstwelt trauert um Okwui Enwezor

Kunstwelt trauert um Okwui Enwezor

Art Vienna hat am neuen Standort geöffnet

Art Vienna hat am neuen Standort geöffnet

Daniel Hug übernimmt auch die Cologne Fine Art

Daniel Hug übernimmt auch die Cologne Fine Art

Weiteres Raubkunst-Gemälde im Fall Gurlitt

Weiteres Raubkunst-Gemälde im Fall Gurlitt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Klose - Essen - Gan-Erdene Tsend

Künstlergespräch mit Gan-Erdene Tsend
Galerie Klose - Essen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | White Petunia

Vintage Arbeiten von Alex Katz | Brandhorst Museum | Daegu Museum
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Mr. Brainwash und Banksy Ballon Girl Museum im Museum Frieder Burda
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz - Coca Cola Girls

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Bedeutende Schale, Adolf Beckert (Entwurf), Fachschule Steinschönau, 1912, Rohling Loetz Wwe, Klostermühle, D. 19.3 cm, Erlös: 10.000 €

Nachbericht Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Kunst-Auktionshaus Wendl - Altmeister: Blumenstillleben (Ausschnitt)

Nachbericht zur Frühjahrsauktion 2019
Kunst-Auktionshaus Wendl

Kunsthaus Lempertz - Max Clarenbach, Frühlingslandschaft am Rhein

Feier der Natur
Kunsthaus Lempertz

Galerie Weick - Komposition

100 Jahre BAUHAUS - Neue Europäische Graphik
Galerie Weick

Schmidt Kunstauktionen Dresden - Richard Müller

Vorbericht der 59. Kunstauktion
Schmidt Kunstauktionen Dresden

Auktionshaus Stahl in Hamburg mit großer Frühjahrsauktion
Auktionshaus Stahl

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - François Boucher, Studie nach dem Kopf eines jungen Mädchens

Cherchez la femme!
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce