Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.11.2018 Auktion 40: Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Sturies Kunst und Auktionen

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sotheby’s versteigert zwei Friedrich-Gemälde

Landschaften von Caspar David Friedrich bei Sotheby’s

Am 12. Dezember kommen zwei Landschaftsschilderungen von Caspar David Friedrich in London unter den Hammer. Das Auktionshaus Sotheby’s offeriert sie in der Kategorie „19th Century European Paintings“. Nach über zwölf Jahren werden damit erstmals wieder Gemälde des berühmten Romantikers versteigert. Friedrich verstand es, den tieferen Sinn der Natur in seinen Werken einzufangen. In der „Landschaft mit Gebirgssee am Morgen“ baut er ein Fantasiekonstrukt mit einem Wanderer auf, der für einen Moment die eindrucksvolle Natur zu genießen scheint. Das Werk entstand wohl um die Jahre 1823 und 1825. Caspar David Friedrich ließ sich zwar von realen Orten, wie dem Königssee in den bayerischen Alpen inspirieren, ihm war es aber nicht wichtig, die Welt authentisch wiederzugeben. Detailreich bildet er die Natur ab. Die majestätisch rahmenden Berge stellen einen beeindruckenden Kontrast gegenüber der kleinen Gestalt des Wanderers dar. Der Bedeutungsgehalt des Bildes reicht von der Vergänglichkeit allen Seins über den Tod im See bis hin zum ewigen Leben. Das romantische Bild stammt aus der Sammlung der 2016 verstorbenen Wissenschaftlerin Erika Pohl-Ströher. Die Geologin und Erbin des Wella-Konzerns sammelte neben zahlreichen Mineralien auch Kunstwerke, vor allem aus dem Expressionismus.

In dem kleineren Gemälde „Sonnenblick im Riesengebirge“ vermittelt Caspar David Friedrich mit der schroffen Fels- und Gebirgsszenerie eine Allegorie auf das Leben. Vergänglichkeit und Glauben versinnbildlicht er durch tote und lebende Bäume. Der erleuchtete blaue Himmel des Hintergrundes steht für das ewige Leben. Inhaltlich gleichen sich beide Gemälde mit dem für Friedrich typischen Symbolvokabular. Der schlesisch-böhmische Gebirgszug befand sich im Besitz des deutsch-schweizerischen Kunsthändlers Fritz Nathan und seiner Familie. Nathan gehörte zu den berühmten Kunsthändlern des 20. Jahrhunderts und beriet namhafte Sammler und Museen. Der Schätzpreis für die „Landschaft mit Gebirgssee am Morgen“ liegt zwischen 2 bis 3 Millionen Pfund, bei „Sonnenblick im Riesengebirge“ zwischen 500.000 bis 700.000 Pfund.


23.10.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Sotheby's

Bericht:


Welten hinter der Welt

Bericht:


Die Stunde der wahren Empfindung

Bericht:


Ein genialer Kompositeur der Romantik

Variabilder:

Landschaften von Caspar David Friedrich bei Sotheby’s
Landschaften von Caspar David Friedrich bei Sotheby’s

Künstler:


Caspar David Friedrich








News vom 14.11.2018

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

News vom 13.11.2018

Paul Citroen in Bad Frankenhausen

Paul Citroen in Bad Frankenhausen

Das Chambre Privée eines Sammlers in Aachen

Das Chambre Privée eines Sammlers in Aachen

Der Schrank von Ramon Haze in Mönchengladbach

Der Schrank von Ramon Haze in Mönchengladbach

Platschek-Preis für Monica Bonvicini

Platschek-Preis für Monica Bonvicini

Emil Noldes Begonien wieder in Erfurt

Emil Noldes Begonien wieder in Erfurt

News vom 12.11.2018

Lindenau-Museum Altenburg: Sanierung kann kommen

Lindenau-Museum Altenburg: Sanierung kann kommen

Sondra Perry gewinnt Nam June Paik Award

Sondra Perry gewinnt Nam June Paik Award

200.000 neue Objekte für Archiv der Avantgarden

200.000 neue Objekte für Archiv der Avantgarden

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Ein Paar bedeutender belgischer Renaissance-Kirchenfenster mit dem Hl. Sulpicius und dem Hl. Dionysius

Exzellente Offerte von der Gotik bis ins 20. Jahrhundert
Kunsthaus Lempertz

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Unser Katalog zur 78. Auktion

78. Auktion - Kunst & Antiquitäten
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Auktion "Kunst und Antiquitäten" am 1. Dezember 2018
Auktionshaus Stahl

Van Ham Kunstauktionen - Clemens Dahmen, Peridot-Collier, um 1830/40

Hochkarätiger Herbst
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Meister des Siefersheimer Altars Umkreis, Sechs Apostel, um 1400

Hochwertige Offerte
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - William Fowle, Charles II-Tazza, 1671

Schätze aus einer niedersächsischen Privatsammlung
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce