Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.03.2019 Auktion 270 'Europäisches Glas und Studioglas'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay

Ohne Titel, 1965 / Ernst Wilhelm Nay
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jan-Wellem-Ring für Bert Gerresheim

Bert Gerresheim hat den Jan-Wellem-Ring erhalten

Bert Gerresheim hat am Montag den Jan-Wellem-Ring der Stadt Düsseldorf erhalten. Oberbürgermeister Thomas Geisel überreichte dem Bildhauer die Auszeichnung im Foyer des Plenarsaals und sagte: „Bert Gerresheim kann auf viele Jahrzehnte künstlerischen Wirkens, auf unzählige Kunstwerke in Düsseldorf, am Niederrhein, im Wallfahrtsort Kevelaer, in Köln und an vielen anderen Orten zurückblicken. Seine Schaffenskraft beeindruckt ungemein. Die Plastiken von Bert Gerresheim sind dabei nicht nur Schmuck, geben vielen Orten und Plätzen in Düsseldorf ihren eigenen Charakter, sondern rufen auch die Düsseldorfer auf, sich mit der Geschichte ihrer Stadt auseinanderzusetzen.“

Mit der Verleihung feierte Bert Gerresheim zugleich seinen 83. Geburtstag. Geboren 1935 in Düsseldorf, studierte er ab 1956 an der Kunstakademie bei dem Maler Otto Pankok. Mit dem Ablegen des Staatsexamens für das künstlerische Lehramt 1963 endete seine universitäre Ausbildung. Es folgten Aufenthalte 1967 in der Villa Massimo in Rom und 1974 in der Villa Romana in Florenz. Bis 1990 war Gerresheim als Kunstlehrer am Lessinggymnasium in Oberbilk tätig. Das künstlerische Schaffen entwickelte sich vom rein Zeichnerischen zum Bildhauerischen. Seine Werke erinnern an jene Auguste Rodin. Anfänglich lassen sich Einflüsse des Surrealismus erkennen, später werden die Objekte realistischer. Für Düsseldorf schuf Gerresheim etwa 1981 das Heine-Denkmal auf dem Schwanenmarkt und zur 700-Jahr-Feier der Stadt das Stadterhebungsmonument auf dem Burgplatz. Seine Bronzeskulpturen stehen außerdem in Köln, Neuss, Warschau, Berlin oder Kleve. Zu seinen jüngsten Arbeiten zählt das „Mutter-Ey-Denkmal“ in der Düsseldorfer Altstadt.

Die Stadt Düsseldorf verleiht den Jan-Wellem-Ring an Personen, die sich in den Gebieten Sport, Kultur, Soziales und Wirtschaft engagieren. Die undodierte Auszeichnung ging bisher unterem an die ZERO-Künstler Günther Uecker und Heinz Mack, an den Sammler Willi Kemp, den Architekten Edmund Spohr oder die Friedenskämpferin Barbara Gladysch.

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Sondieren bei Gott und den Menschen

Variabilder:

Bert Gerresheim hat den Jan-Wellem-Ring erhalten
Bert Gerresheim hat den Jan-Wellem-Ring erhalten

Künstler:

Bert Gerresheim








News vom 22.02.2019

Art Karlsruhe hat Auszeichnungen überreicht

Art Karlsruhe hat Auszeichnungen überreicht

Schweizer Kilian gastiert in Würzburg

Schweizer Kilian gastiert in Würzburg

Lorenza Böttner in Stuttgart

Lorenza Böttner in Stuttgart

Kollektiv Ruangrupa verantwortet kommende Documenta

Kollektiv Ruangrupa verantwortet kommende Documenta

Frankfurter Liebieghaus erhält die Sammlung Reiner Winkler

Frankfurter Liebieghaus erhält die Sammlung Reiner Winkler

News vom 21.02.2019

BGH-Urteil: Mannheimer Loch muss nicht installiert werden

Sohrab Hura mit Videonale-Preis geehrt

Sohrab Hura mit Videonale-Preis geehrt

Alessandro Mendini ist tot

Alessandro Mendini ist tot

Drögemüller wechselt nach New York

Drögemüller wechselt nach New York

News vom 20.02.2019

Heiße Drucke von Hendrik Nicolaas Werkman in Schwerin

Heiße Drucke von Hendrik Nicolaas Werkman in Schwerin

Lotte Laserstein begeistert das Publikum in Frankfurt

Lotte Laserstein begeistert das Publikum in Frankfurt

Manuel Graf im Kunstverein Hannover

Manuel Graf im Kunstverein Hannover

Kunsthaus Bregenz sagt Leonard-Schau ab

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE UND MONUMENTALE IKONE MIT DER MUTTERGOTTES VON SMOLENSK, Russland, Anfang 18. Jh., Umkreis Wassiliy Nikitisch Woschin (1691-1759), 162,5 x 124,5 cm

Vorbericht: 93. Auktion - Monumente für die Ewigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Sammlung Hanten-Schmidt: Angela Glajcar (Objekte)

Der Faktor Mensch. Ein Symposium für Sammler, Künstler und Berater
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce