Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.10.2020 Auktion 283 'Europäisches Glas & Studioglas' & bedeutende Barock-Glas Sammlung Dr. Röhl

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sigrid Neubert in Ingolstadt

Das Werk der Fotografin Sigrid Neubert ist derzeit Gegenstand einer umfassenden Retrospektive des Lechner Museums in Ingolstadt. Die 1927 geborene Künstlerin ist vor allem mit ihren meist in Schwarz-Weiß gehaltenen Architekturansichten bekannt geworden, die in ihrem strengen Aufbau der mitunter sehr technoiden Ästhetik der festgehaltenen Bauten aus den 1960er bis 1980er Jahren entsprachen. Aus diesem Schaffen zeigt das Haus am Ostrand der Altstadt einen breiten Querschnitt, darunter mit dem BMW-Hochhaus oder dem Hypo-Hochhaus in München zwei ihrer bekanntesten Aufnahmen. Zusätzlich sind im Papierhaus der Alf Lechner Stiftung im 30 Kilometer entfernten Obereichstätt Naturfotografien etwa aus dem Nymphenburger Schlosspark und vom megalithischen Tempel auf Malta zu sehen. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin.

Die in Tübingen geborene Sigrid Neubert absolvierte ihre Ausbildung an der Bayerischen Staatslehranstalt für Lichtbildwesen, der 2002 geschlossenen Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in München, und beendete sie 1954 mit der Meisterprüfung. Neubert arbeitete über dreißig Jahre lang mit zahlreichen renommierten Architekten und Architekturbüros in Deutschland zusammen, darunter Günter Behnisch, Betz Architekten, Alexander von Branca, Hans-Busso von Busse, Herbert Groethuysen, Hans Maurer, Paolo Nestler, Franz Riepl, Karl Schwanzer und Werner Wirsing. Später wandte sie sich, zeitweise ausschließlich, der Naturfotografie zu. In der jüngeren Vergangenheit wurde die inzwischen über 90jährige Fotografin durch Ausstellungen und Publikationen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. 1992 erhielt Neubert den Schwabinger Kunstpreis.

Die Ausstellung „Sigrid Neubert – Fotografien. Architektur und Natur“ läuft vom 7. Oktober bis zum 10. Februar 2019. Geöffnet ist das Lechner Museum donnerstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei. Das Begleitbuch von Frank Seehausen, erschienen im Münchner Hirmer Verlag, kostet 45 Euro.

Lechner Museum
Esplanade 9
D-85049 Ingolstadt

Telefon: +49 (0)841 – 305 22 50

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


07.10.2018, Sigrid Neubert – Fotografien. Architektur und Natur

Bei:


Lechner Museum

Bericht:


Sigrid Neubert ist tot

Künstler:

Sigrid Neubert








News vom 25.09.2020

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Teurer Botticelli bei Sotheby’s in New York

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Jeremy Shaw im Frankfurter Kunstverein

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Danner-Preis für Bettina Dittlmann

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

Kunst und KI: Götzendämmerung in München

News vom 24.09.2020

Outstanding Artist Awards 2020

Outstanding Artist Awards 2020

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Peter Cachola Schmal leitet weiterhin Frankfurter Museum

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Christa Hirschler und Sabine Hofmann ausgezeichnet

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

Wiener Belvedere entdeckt Elena Luksch-Makowsky

News vom 23.09.2020

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Phantom Oktoberfest in der Villa Stuck

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Bund plant höhere Ausgaben für Kultur

Breker-Figuren aufgetaucht

Breker-Figuren aufgetaucht

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Mehrwertsteuer für Kunst in Österreich bleibt gesenkt

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

Bayerischer Kunstförderpreis vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Stucken Art Consulting - Judy Rifka | Kunst-Masken

Judy Rifka | Neue Künstlerin der Zweigstelle Berlin
Stucken Art Consulting

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Ada X2

Alex Katz neue Edition erschienen
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | Work Well

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - TIZIAN (EIGENTLICH TIZIANO VECELLIO, um 1488 Pieve di Cado-re - 1576 Venedig) (WERKSTATT), PORTRAIT KARL V, Öl auf Leinwand, 68 x 58 cm, Provenienz: Rheinische

Nachbericht: 103. Auktion - Von Mönchen, Madonnen und Kaisern
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - John M. Armleder, O.T. (target), 2001

The Olbricht Collection
Van Ham Kunstauktionen

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - SELTENES FRÜHES TEEKÄNNCHEN, Deutsch, Meissen, Ma-lerei wohl von Johann Gregorius Höroldt, um 1722-1723, Porzellan, polychrome Malerei, Goldstaffage. H. 11,5 c

Vorbericht: 103. Auktion - Kaiserliches Angebot
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce