Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Isa Genzken erhält Nasher Prize

Isa Genzken erhält den Nasher Prize 2019

Die 69jährige Isa Genzken darf sich über den Nasher Prize 2019 freuen. Die seit drei Jahren bestehende Ehrung des Nasher Sculpture Center in Dallas ist mit 100.000 US-Dollar dotiert. Die achtköpfige Jury führte in ihrer Begründung aus: „Mit einer vier Dekaden umspannenden Karriere ist es Isa Genzken gelungen, die Sprache der Skulptur kontinuierlich neu zu erfinden, indem sie Objekte schafft, die von der Populärkultur und historischen Ereignissen inspiriert sind und die Komplexität des zeitgenössischen Realismus erforschen. Genzken nutzt eine breite Medienauswahl wie Holz, Gips, Zement, Textil, Schutt und arbeitet in mehreren Gattungen, darunter Skulptur, Fotografie, Film, Malerei, Zeichnung und Collage. Sie transformiert heimische Materialien in gänzlich einzigartige Formen. Ihr Erfindungsreichtum, ihre spontane Schaffensweise wie auch ihr kühner Umgang mit Chaos und Wandel inspirierten eine Generation an Künstlern. Sie führt die Anpassung, Ausweitung und Neudefinition ihres vielgestaltigen Œuvres weiterhin fort.“

Isa Genzken, 1948 in Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein geboren, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, der Hochschule für Künste in Berlin sowie an der Kunstakademie in Düsseldorf. Die Werke der international renommierten Künstlerin waren unter anderem auf der Documenta in Kassel, auf der Biennale in Venedig, dem Museum Ludwig in Köln, dem Museum of Modern Art in New York sowie dem Stedelijk Museum in Amsterdam zu sehen. Ferner erhielt sie mehrere Ehrungen, darunter den Wolfgang-Hahn-Preis des Museums Ludwig und den Goslarer Kaiserring.

Seit 2016 vergibt das texanische Museum den Nasher Prize jährlich an zeitgenössische Bildhauer, die einen wichtigen Beitrag zur Gattung Skulptur geleistet haben. Zu den bisherigen Trägern gehören Doris Salcedo, Pierre Huyghe und Theaster Gates. Isa Genzken wird ihre Ehrung im April 2019 in Dallas entgegen nehmen.


28.09.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


The only female fool

Variabilder:

Isa Genzken erhält den Nasher Prize 2019
Isa Genzken erhält den Nasher Prize 2019

Künstler:

Isa Genzken








News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

News vom 16.10.2018

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Mel Ramos gestorben

Mel Ramos gestorben

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Chinas Farben in Düsseldorf

Chinas Farben in Düsseldorf

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Mel Ramos - Martini Miss.

Mel Ramos verstorben
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce