Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.11.2018 Auktion 267 'Russian Art & Icons'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Berlin: Bilderkeller der Akademie der Künste nun zugänglich

im Bilderkeller der Akademie der Künste in Berlin

Die Akademie der Künste in Berlin eröffnet an diesem Samstag erstmals ihren sogenannten Bilderkeller für das Publikum. An den Faschingsfesten der Jahre 1957 und 1958 tobten sich die damaligen Meisterschüler Manfred Böttcher, Harald Metzkes, Ernst Schroeder und Horst Zickelbein an den Wänden des ehemaligen Heizungskellers aus. Die zum großen Teil in dunklen Farben gehaltenen Bilder sind charakteristisch für die „Schwarze Periode“ der Berliner Schule. Metzkes malte beispielsweise nackte Frauengestalten, Akrobaten, Tänzer und Figuren aus dem Karneval. Die Bilder von Böttcher zeigen dagegen weiße Strichmännchen auf schwarzem Grund.

Ihre Werke, die ein einmaliges Zeugnis der Ostberliner Malerei aus den 1950er Jahren sind, stehen für eine andere Kunst, als den von der Staatsseite geforderten Realismus. Die damalige offizielle Kunstkritik empfand die Werke als unzeitgemäß, dekadent und formalistisch. Der Keller ist neben den Ausstellungsräumen einer der wenigen originalen Reste des historischen Gebäudes am Pariser Platz, die den Zweiten Weltkrieg überstanden haben. Die bemalten Wände wurden 1989 erstmals fotografiert und publiziert und seit dem behutsam restauriert und konserviert.

Der Bilderkeller der Akademie der Künste in Berlin ist ab dem 29. September geöffnet und nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Führungen finden am 29. September stündlich von 10 bis 16 Uhr und am 30. September 10 bis 19 Uhr statt. An beiden Tagen ist der Eintritt frei. Der Keller ist vom 3. Oktober bis zum 19. Dezember nur mittwochs um 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Akademie der Künste
Pariser Platz 4
D-10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 200 57 10 00
Telefax: +49 (0)30 – 200 57 16 06


27.09.2018

Quelle: Kunstmakrt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Akademie der Künste

Bericht:


Schwung im alten Prunk

Variabilder:

im Bilderkeller der Akademie der Künste in  Berlin
im Bilderkeller der Akademie der Künste in Berlin

Künstler:

Manfred Böttcher

Künstler:

Harald Metzkes

Künstler:

Ernst Schroeder

Künstler:

Horst Zickelbein








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce